BactiCount in Aktion: Bakterien einfach mit Handy bestimmen
"BactiCount" in Aktion: Bakterien einfach mit Handy bestimmen

Quelle: ucsb.edu

Infektionen

BactiCount erkennt Bakterien in 60 Minuten

Mit der neuen App "BactiCount" und einem dazugehörigen Labor-Kit lassen sich Bakterien von Patienten auf der ganzen Welt nur mithilfe eines Smartphones identifizieren. Die Anwendung von Forschern der UC Santa Barbara ermöglicht dies in nur einer Stunde, sodass Ärzte das entsprechende Antibiotikum schnellstmöglich verschreiben können.

Zügiges Analyseverfahren

"Dieser einfache Test für Harnwegsinfektionen kann in einem Bruchteil der Zeit und Kosten der klinischen Diagnostik durchgeführt werden - eine Stunde im Vergleich zu 18 bis 28 Stunden", erklärt Studienautor Michael Mahan. Der Test ist für den Benutzer einfach durchzuführen: Ein kleines Volumen seiner Urinprobe wird von der Smartphone-App mithilfe der Telefonkamera und des Diagnosekits erfasst und analysiert. Es sind keine zusätzlichen Spezialmaterialien erforderlich. Die App misst über die Smartphone-Kamera die von ihr aufgezeichnete chemische Reaktion und liefert binnen einer Stunde eine korrekte Diagnose.

"Wir hoffen, dass Technologien wie diese neue Wege für eine bessere Gesundheitsversorgung auf der ganzen Welt bieten", unterstreicht Mahan. Eine frühestmögliche Intervention ist den Experten zufolge vor allem im Zusammenhang mit multiresistenten Erregern wichtig, bei denen die Behandlungsmöglichkeiten sehr begrenzt sind. "Eine solche frühe Behandlung reduziert auch das Risiko, dass multiresistente Erreger entstehen", so der an der Studie mitwirkende klinische Arzt Jeffrey Fried.

Bakterielle Infektionen deuten

Die fachübergreifende Zusammenarbeit, bei der auch Experten der Stanford University und des Santa Barbara Cottage Hospital mitgewirkt haben, wurde ins Leben gerufen, um eine schnelle und kostengünstige Methode zu entwickeln, die von Gesundheitsdienstleistern überall auf der Welt zur Diagnose bakterieller Infektionen verwendet werden kann. Der Test ist schnell durchführbar und der Herstellungspreis des Labor-Kits liegt unter 100 Dollar. Die kostenlose, speziell für das Android-Betriebssystem entwickelte App kann auf der BactiCount-Website heruntergeladen werden.

Quelle: pressetext.com/UC Santa Barbara

26.09.2018

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Infektionsgefahren bei Frühgeborenen auf Intensivstationen

In den letzten Tagen wurde in der Öffentlichkeit und in den Medien intensiv und zum Teil unsachlich über die Serratia-Infektionen bei Frühgeborenen in der Charité berichtet. Wir möchten mit…

Photo

Staphylococcus-Gift

Forscher finden Mittel gegen gefährliches Bakterientoxin

Mit der zunehmenden Antibiotika-Resistenz werden alternative Verfahren zur Behandlung bakterieller Infektionen immer notwendiger. Forschenden der Universität Greifswald ist es in Zusammenarbeit mit…

Photo

Welt-Tuberkulose-Tag

Tuberkulose: Die Suche nach neuen Medikamenten geht weiter

Der Welttag der Tuberkulose findet jährlich am 24. März statt, denn an diesem Datum im Jahr 1882 entdeckte Robert Koch das Tuberkulosebazillus. Fast 140 Jahre später ist die Tuberkulose noch immer…

Verwandte Produkte

Agfa HealtCare – Dose

Dose Management Systems

Agfa HealtCare – Dose

Agfa HealthCare
Agfa HealtCare – Enterprise Imaging

Mobile RIS/PACS Viewer

Agfa HealtCare – Enterprise Imaging

Agfa HealthCare
Agfa HealthCare – DR 14e detector

DR Retrofit

Agfa HealthCare – DR 14e detector

Agfa HealthCare
Agfa HealthCare – DR 14s detector

DR Retrofit

Agfa HealthCare – DR 14s detector

Agfa HealthCare
Agfa HealthCare – DR 17e detector

DR Retrofit

Agfa HealthCare – DR 17e detector

Agfa HealthCare