MEDICA 2016

App Competition: Neue Chancen für mobile Lösungen

Seit Mitte Mai und noch bis zum 30. September 2016 läuft die Bewerbungsfrist zur diesjährigen MEDICA App COMPETITION. Entwickler aus aller Welt können ihre medizinische App („Medical Mobile Solution“) bis zu diesem Zeitpunkt einreichen. Sie eröffnen sich so die Chance, am Live-Wettbewerb um die beste App für den Einsatz im Arzt- und Klinikalltag während der weltweit führenden Medizinmesse MEDICA (14. – 17. November 2016) vor Ort in Düsseldorf teilzunehmen.

MEDICA
MEDICA

„Dies ist der weltgrößte Wettbewerb dieser Art“, erläutert Mark Wächter, Mobile Strategy Consultant, MWC.mobi. Gesucht werden reine business-orientierte Lösungen für die Zielgruppe der Ärzte, Krankenhäuser oder der medizinischen Teams. Nicht gesucht werden Wellness-APPs. Eine Jury entscheidet, welche 15 Bewerber ihre Produkte auf der Bühne in Halle 15 am 16. November vorstellen dürfen.

Mit qualifizierten Nachfragen ist bei MEDICA zu rechnen

Dabei geht es in Düsseldorf nicht darum, den Business-Plan vorzustellen. Vielmehr geht es um Dinge wie die intuitive Nutzererfahrung (UX/UI), Grad der Innovation und den Grad der Problemlösung/ Hilfestellung. Und der Presenter muss in der Lage sein, gute Antworten auf kritische Fragen zu geben: „Das Fachpublikum auf der MEDICA ist ein anderes, als bei reinen Startup-Veranstaltungen. Darauf muss man sich einstellen“, rät Lesche. Dabei ist die MEDICA App COMPETITION kein Wettbewerb, bei dem es um hunderttausende Euro geht. Der rein materielle Gewinn war im vergangenen Jahr ein iPad, das natürlich nützlich für das Start-Up ist. Dieses Jahr wird der 1. Platz mit 2.000 Euro honoriert, der 2. Platz mit 1.000 Euro und der 3. Platz mit 500 Euro. Viel wichtiger war aus Sicht von Lesche aber die Möglichkeit, das Produkt den Entscheidern vorzustellen, die Besucher der MEDICA sind.

Alle für den diesjährigen Live-Event nominierten Medical Mobile Solutions werden Anfang Oktober 2016 benachrichtigt. Der eigentliche Pitch erfolgt am Mittwoch, 16. November, während der MEDICA 2016 live von 14 bis 18 Uhr auf der Bühne des MEDICA CONNECTED HEALTHCARE FORUM in Halle 15. Jedes Team hat drei Minuten Zeit, seine Medical Mobile Solution auf Englisch zu präsentieren. Weitere zwei Minuten lang bleiben der Jury um inhaltliche Nachfragen stellen. Die Gewinner werden noch vor Ort gekürt und gebührend gefeiert - zum Beispiel bei einem anschließenden Get-Together im US-Pavillon.

Informationen zur MEDICA App COMPETITION online unter: http://www.medica.de/mac1.


Quelle: Messe Düsseldorf GmbH/ Dr. Lutz Retzlaff, freier Medizinjournalist (Neuss)

13.06.2016

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

DGVS-Innovationspreis

VR und Sensor-Shirts für digitale Gastroenterologie

Digitale Technologien sind aus der Medizin nicht mehr wegzudenken und werden diese in den kommenden Jahren grundlegend verändern. Das Potenzial der neuen Technik ist jedoch noch längst nicht…

Photo

mhealth

Vorhofflimmern rechtzeitig erkennen dank Smartwatch

Vorhofflimmern kann von kommerziell erhältlichen Smartwatches korrekt erkannt werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Wissenschaftlern des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung…

Photo

Der Patient im Fokus

Wie digitale Technologien Menschen mit Diabetes helfen

Menschen mit Diabetes sind mit ihrer Therapie größtenteils auf sich alleine gestellt. Ob Apps, Wearables oder Instrumente zur Glukosemessung – viele Patienten nutzen zur Unterstützung…