Innovative EKG-Technologien von GE Healthcare

GE Healthcare präsentiert anlässlich der 77. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz und Kreislaufforschung e. V. (DGK) vom 27. bis 30. April innovative EKG-Technologien.

Photo: Innovative EKG-Technologien von GE Healthcare
Photo: Innovative EKG-Technologien von GE Healthcare

Basis der Ergometrie-Interpretation von GE Healthcare
Jüngste Erkenntnisse zeigen, dass die Ergometrie eine sehr leistungsfähige Methode zur Abschätzung der Risiken sowohl für die koronare Herzkrankheit, als auch für die Mortalität sein kann. Besonders, wenn neben dem ST-Segment noch weitere Parameter mit in die Betrachtung einbezogen werden.

Ein entscheidender Faktor ist in diesem Zusammenhang die geschlechtsspezifische Interpretation, da sowohl die Diagnose von Herzerkrankungen, als auch die Prognose zur Risikoabschätzung des Patienten davon abhängig ist, ob ein Mann oder eine Frau untersucht wird.

Im Wesentlichen beruht die Interpretation aus einer Kombination von bereits bekannten und auch neuen Parametern der internationalen Forschung. Die Interpretation basiert demnach auf leistungsfähigen Algorithmen, die eine Vielzahl an Parametern umfassen. Die Ergometrie-Interpretation ist patentiert und bereits von der FDA in den U.S.A. zugelassen.

 

Ergometrie-Interpretation als schnelle und zuverlässige kardiale Risikoabschätzung
Bedingt durch die beachtliche Anzahl an Mess- und Grenzwerten, die bei einer Ergometrie zu berücksichtigen sind, ermöglicht die Ergometrie-Interpretation für CardioSoft und CASE gewissermaßen eine stets verfügbare Zweitmeinung, die weitere wertvolle Hinweise für den klinischen Alltag liefert.

CardioSoft ist ein Diagnose-System und gleichzeitig eine Datenerfassungs- und -management-Lösung von GE Healthcare, mit der Ruhe-EKGs, Belastungstests sowie ambulante Blutdruck- und Spirometrie-Messungen einfach durchgeführt, analysiert, gespeichert und weitergegeben werden können. Das CASE System bietet aufgrund branchenführender Algorithmen während physischer Belastungen einen einfachen und schnellen Zugriff auf kardiologische Funktionen und ermöglicht daher die Erstellung von sicheren Diagnosen.

Als integraler Bestandteil von CardioSoft und CASE erleichtert die Interpretation somit die Arbeit des behandelnden Arztes und verschafft ihm eine zusätzliche Absicherung, da sie eine Zusammenfassung in Form einer übersichtlichen Gliederung der einzelnen Parameter mit der Angabe einer Einschätzung sowie einer korrespondierenden Begründung liefert.

Nach der Interpretation des Ruhe-EKGs mit 12SL setzt GE Healthcare damit nun auch den neuen Standard für die Ergometrie-Interpretation.

 

CM 4000: Überzeugende Technik mit leichter Handhabung in der Praxis
Unkompliziert und zuverlässig – das sind die Eigenschaften des CardioMem® CM 4000. Der gleichermaßen handliche wie leichte Rekorder unterstützt den Anwender in allen Schritten bei der Aufzeichnung von Langzeit-EKGs – vom Anlegen der Elektroden über die Eingaben der Patientendaten bis hin zur Kontrolle des EKG-Signals.

So reduzieren Hilfsfunktionen, wie beispielsweise die Erkennung fehlerhafter Elektrodenkontakte oder eine Batterieüberwachung, das Risiko von mangelhaften Aufzeichnungen und damit kostspieligen Doppeluntersuchungen. Darüber hinaus lassen sich wichtige, die Diagnose unterstützende Informationen ohne zusätzliche Sensoren generieren. Beispiele hierfür sind die Erfassung der Thoraximpedanz zur Erkennung schlafbezogener Atmungsstörungen parallel zum EKG oder die Aufzeichnung von Schrittmacherfunktionen und/oder Bewegungsaktivitäten der Patienten. Während der Untersuchung werden alle erforderlichen Informationen über ein großes, übersichtliches Farb-Touchdisplay visualisiert.

Ein integriertes Bluetooth®-Modul ermöglicht einen verschlüsselten, bidirektionalen Datenaustausch mit einem PC. Hierbei lassen sich vor Aufzeichnungsbeginn die Patientendaten drahtlos vom PC auf den Recorder übertragen. Alternativ hierzu können die Patientendaten aber auch manuell eingegeben werden. Ein integriertes Modul zur Sprachaufzeichnung bietet zudem die Möglichkeit einer direkten Aufnahme der Patienteninformationen. Abschließend werden alle aufgezeichneten Daten von einer Micro SD-Karte mittels Hi-Speed USB-Schnittstelle auf einen PC übertragen. Die maximalen Aufzeichnungszeiten betragen hierbei abhängig vom Batterietyp 48 beziehungsweise 120 Stunden.

Das CardioMem® CM 4000 ist klein, leicht sowie spritzwasser- und staubgeschützt, und somit ideal für den alltäglichen praktischen Einsatz.

Im Bereich der klinischen Hardware präsentiert GE Healthcare neben dem CardioMem® CM 4000 während der Jahrestagung der DKG erstmals in Europa auch das MUSE V8, die neue Version des EKG Informationssystems von GE.

 

MUSE V8: Lückenlose, klinikübergreifende EKG-Dokumentation
Mit MUSE V8 wurde der Datenaustausch mit den EKG-Geräten von GE Healthcare nochmals deutlich vereinfacht. Hervorzuheben ist das Datenmanagement für EKG-Aufzeichnungen, das sich durch die klinisch anerkannte 12SL-Analyse und den automatisierten EKG-Serienvergleich auszeichnet. Die hohe Datenverfügbarkeit und Datenkontinuität im MUSE System ermöglichen einen klinikweiten, optimierten EKG-Workflow – eine wesentliche Basis zur wissenschaftlichen Auswertung von EKG-Daten.

*Der CM 4000 ist nicht handelsüblich in allen Märkten. Nicht zum Verkauf in den USA. Nicht freigegeben durch die U.S. FDA.
 

29.04.2011

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Industrie

AIR Technology: Zukunftsweisende Spulentechnologie

Die Verwendung herkömmlicher, starrer Spulen in der MRT-Technik wird seit Langem als Einschränkung in der Handhabung und Patientenerfahrung betrachtet.

Photo

Neue Horizonte in der CT

CT-Symposium und User-Meeting an der Charité Berlin

In Zusammenarbeit mit GE Healthcare Deutschland veranstaltet die Charité Berlin ab dem 23. März 2018 am Campus Virchow-Klinikum ein zweitägiges Symposium zu den neuesten technologischen…

Photo

PACS

Streaming hilft beim Austausch klinischer Fälle

In Niederösterreich machen sechs Kliniken und vier private ambulante Diagnosezentren vor, wie dank Universal Viewer von GE Bilder in Sekundenschnelle über Netzwerkgrenzen hinweg ausgetauscht werden…

Verwandte Produkte