13. September ist World Sepsis Day!

Wussten Sie, dass Sepsis die Haupttodesursache bei Infektionen ist? Jährlich erkranken weltweit 20 bis 30 Millionen Menschen an Sepsis. Alle drei bis vier Sekunden stirbt ein Mensch daran. Die Tendenz ist steigend – aber umkehrbar: Aufklärung und Prävention können viel bewirken, wenn alle Verantwortlichen und Beteiligten an einem Strang ziehen.

Photo: 13. September ist World Sepsis Day!

Die Idee für einen Welt-Sepsis-Tag kam aus den Reihen von Betroffenen, die sich in der Deutschen Sepsis-Hilfe e.V. (DSH) zusammengeschlossenen haben - mit aktiver Unterstützung der Deutschen Sepsis-Gesellschaft e.V. (DSG). Der Welt-Sepsis-Tag ist eine Initiative der Global Sepsis Alliance (GSA), die von mehreren weltweit renomierten Non-Profit Organisationen gegründet wurde – der World Federation of Societies of Intensive and Critical Care Medicine (WFSICCM), der World Federation of Pediatric Intensive and Critical Care Societies (WFPICCS), der World Federation of Critical Care Nurses (WFCCN), dem International Sepsis Forum (ISF) und der Sepsis Alliance (SA).

 

Weltweit werden an diesem Tag verschiedene Aktivitäten organisiert, um auf die Missstände in den verschieden Bereichen der Sepsis-Prävention, -Diagnostik, -Therapie und -Rehabilitation aufmerksam zu machen.

 

Die Welt-Sepsis-Deklaration, die weltweit fünf Ziele und eine Agenda bis zum Jahr 2020 enthält, wurde bisher von weltweit mehr als 100 nationalen und internationalen Fachgesellschaften und über 650 Institutionen und Krankenhäusern unterschrieben, und es werden täglich mehr.  

 

Die Ziele der Deklaration als auch der Welt-Sepsis-Tag werden inzwischen auch vom Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr und von der Bundesforschungsministerin Annette Schavan unterstützt.

02.08.2012

Mehr zu den Themen:
Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Wenn das Immunsystem überreagiert

Sepsis kann dem Gehirn langfristig schaden

Infektionen können eine besonders heftige Immunreaktion des Körpers auslösen. Bei einer solchen Sepsis reagiert das Immunsystem so stark, dass nicht nur die Krankheitserreger, sondern auch Gewebe…

Photo

Sepsis-Früherkennung

Blutvergiftung vor Auftreten erkennen

Grazer Forschende entwickeln eine bahnbrechende Methode, mit der eine Sepsis mittels Biomarkern bereits 2 bis 3 Tage vor Auftreten erster klinischer Symptome erkannt wird.

Photo

Goldstandard

S3-Leitlinie zur Sepsisbehandlung veröffentlicht

Wie soll ein Sepsispatient künstlich beatmet und gelagert werden, welches Nierenersatzverfahren sollte bei akutem Nierenversagen angewandt werden, wie sollten Patienten mit schwerem septischen…