Datenmanagement

Precision for Medicine erweitert Dienstleistungen in Europa

Die Erweiterung um ein Team in Genf ergänzt die Experten in den USA; das QuartzBio Release beschleunigt Biomarker-Datenmanagement und Funktionen für translationale Informatik

Photo

Precision for Medicine, ein Unternehmen der Precision Medicine Group, gab bekannt, dass es seine Dienstleistungen in den Bereichen Biomarker-Datenmanagement und translationale Informatik in Europa ausdehnt. Die Erweiterung um ein Expertenteam mit Sitz in Genf, Schweiz, ergänzt das US-Angebot von Precision, um den Kunden wirklich globale Dienstleistungen im Bereich der translationalen Forschung anbieten zu können. Mit dem Genfer Team eröffnet Precision eine weitere europäische Betriebsstätte mit der Precision seine aktive internationale Expansion fortsetzt. An vorderster Front der Präzisionsmedizin steht die Biomarker-Forschung, die für die Entwicklung innovativer Behandlungsmethoden von entscheidender Bedeutung ist, einschließlich der Vorhersage relevanter klinischer Ergebnisse für eine Vielzahl von Behandlungen und Populationen. Doch die Forscher kämpfen unvermindert mit der Organisation und Abfrage dieser hochdichteten und umfassenden Datensätze.

Die einzigartige Vielfalt und wissenschaftliche Erfahrung des Teams ist für unsere Kunden von unschätzbarem Wert.

Chad Clark

Precisions neues Genfer Team besteht aus einer einmaligen und diversifizierten Gruppe mit erfahrenen Datenwissenschaftlern, Bioinformatikern, Immunoinformatikern und Translationsinformatikern. Diese Informatik- und Datenwissenschaftler ergänzen Precisions bestehendes Team für translationale Informatik, um konkurrenzloses Biomarker-Datenmanagement und translationale Informatikdienstleistungen anzubieten, welche die translationale Forschung für innovative Pharma- und Biotech-Kunden sowohl in Europa als auch in den USA erleichtern. Dr. Jerome Wojcik wurde zum Senior Vice President, Translational Informatics and Biometrics, Europa, ernannt und wird das neue Team in der Schweiz leiten.

Das Genfer Büro erweitert strategisch, zusätzlich zu den bestehenden Büros in Berlin, Paris und Edinburgh, die wachsende Präsenz von Precision in Europa und positioniert das Unternehmen als wissenschaftlichen Vorreiter im schnell expandierenden Bereich der Präzisionsmedizin.

Precision freut sich ebenfalls, das Release von QuartzBio bekannt geben zu können, der nächsten Generation seiner proprietären Technologieplattform, die zur Beschleunigung der translationalen Forschung entwickelt wurde. Diese jüngste Iteration der erstmals 2014 eingeführten Plattform stellt einen bedeutenden Fortschritt in der Unterstützung des Biomarker-Datenmanagements und der translationalen Informatik dar und unterstützt aktiv einen breit gefächerten Kundenstamm an biopharmazeutischen Kunden.QuartzBio verarbeitet alle Biomarker-Daten mit extremer Geschwindigkeit, einschließlich High-Content und High-Throughput-Daten, wie Immunosequenzierung, Durchflusszytometrie und Profilerstellung des Transkriptoms, und ist in der Lage, mehr als 10 Millionen Datenpunkte zu harmonisieren. Die interaktive Plattform, die erste ihrer Klasse, ist 21 CFR Part 11- und CDISC-konform, um die Unterstützung von Zulassungsanträgen zu ermöglichen, und bietet fortschrittliche Visualisierungs- und Berichtsfunktionen, die den Kunden letztlich wertvolle Zeit und Mühe ersparen.

Chad Clark, Präsident von Precision for Medicine, kommentierte die erweiterten Fähigkeiten von Precision in Europa und das Release von QuartzBioSM: „Wir freuen uns sehr, dass wir unser Angebot im Bereich der translationalen Forschung in Europa mit unserem Büro in Genf erweitern können. Die einzigartige Vielfalt und wissenschaftliche Erfahrung des Teams ist für unsere Kunden von unschätzbarem Wert. Unsere weltweiten Teams schaffen zusammen mit unserer Technologieplattform QuartzBio ein ausgesprochen umfassendes, branchenführendes Angebot an Biomarker-Datenmanagement und translatorischer Informatik für internationale Pharmainnovatoren, die sich täglich mit der Frage beschäftigen, wie hochkomplexe Biomarker-Informationen am besten harmonisiert und bewertet werden können."


Quelle: Precision for Medicine

10.01.2018

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Personalisierte Medizin

„Wir müssen ein digitales Gesundheitsnetzwerk aufbauen“

Bei Medizinern, Forschern und Unternehmen gilt Big Data als eine aussichtsreiche Technologie, um die medizinische Forschung voranzutreiben und damit die Gesundheitsversorgung der Patienten zu…

Deutsche Telekom beteiligt sich an BodyTel Europe

Die Deutsche Telekom beteiligt sich über ihre Venture-Capital-Tochter T Venture am Telemonitoring-Spezialisten BodyTel. Das nordhessische Unternehmen bietet Produkte und Dienste für chronisch…

Datenmanagement

JiveX: Neue Wege zu mehr Vernetzung

Radiologische Daten werden immer mobiler. Denn die Nachfrage seitens Zuweisern, Patienten und weiterbehandelnden Einrichtungen wächst. Auf dem diesjährigen RadiologieKongressRuhr präsentiert VISUS…

Verwandte Produkte

LIS, Middleware, POCT

Beckman Coulter - REMISOL Advance

Beckman Coulter, Inc.

Portal solution

medigration - webConnect

medigration GmbH

LIS, Middleware, POCT

Siemens Healthineers - CentraLink Data Management System

Siemens Healthineers

DR

Agfa - DX-D 300

Agfa HealthCare

DR

Agfa - DX-D 40 detector

Agfa HealthCare