Produktion eines Schulungsvideos: Beatnmungstherapie eine COVID-19-Patienten.
Produktion eines Schulungsvideos: Beatnmungstherapie eine COVID-19-Patienten.

Credit: 123sonography

E-Health

Mit E-Learning gegen COVID-19

Mehr als 70.000 Ärzte weltweit, darunter viele aus den schwer betroffenen Ländern wie Italien, Spanien, Frankreich, Belgien und den USA, haben sich bisher die von dem Wiener MedTech-Unternehmen 123sonography kostenlos im Rahmen der COVID-19-Pandemie zur Verfügung gestellten Webinare, Online-Events und Kurse auf seiner E-Learning- und Community-Plattform 123sonography.com angesehen.

„In der Diagnose und Behandlung von Covid-19-Patienten kommt dem Lungenultraschall, mit dem sich eine Covid-19-Pneumonie feststellen lässt, eine essenzielle Rolle zu. Die hohe Userzahl in nur wenigen Tagen zeigt den großen Wissensbedarf auf diesem Sektor“, erklärt Univ.-Prof. Dr. Thomas Binder, Kardiologe des Wiener AKHs, Leiter des Echolabors sowie Gründer von 123sonography, dem weltweit größten Anbieter von Ultraschall- und Echokardiografie-E-Learning. 123sonography.com entwickelte sich zuletzt zu einer zentralen Kommunikationsplattform, auf der sich Ärzte länderübergreifend zu COVID-19-bedingter intensivmedizinischer Betreuung und Beatmungstherapie austauschen.

Der Bedarf des medizinischen Personals an einem adäquaten und schnell zur Verfügung stehenden Training im Bereich des Lungenultraschalls von Covid-19-Patienten ist enorm. Nur sehr wenige verfügen über ausreichend Erfahrung. In Kooperation mit der Medizinischen Universität Wien und der Wiener Ärztekammer wurde von 123sonography in nur kurzer Zeit bereits zu Beginn der Pandemie ein Online-Video-Trainingsprogramm aus mehreren Onlinekursen erstellt. Es vermittelt speziell den Umgang mit und die Behandlung von COVID-19-Patienten, wie die richtige Anwendung der Schutzausrüstung, die richtige Desinfektion und die strategische Logistik zur Infektionsprävention, die kommende Woche gelauncht wird. „Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Die Dringlichkeit der Krise erfordert rasches Handeln bei der Unterstützung derer, die an vorderster Front stehen und selbst einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt sind“, so Thomas Binder. Wenn der herkömmliche Weg des akademischen Austausches in Form von Seminaren und Konferenzen versperrt ist, so ist E-Learning die einzige Möglichkeit, Lehrinhalte von Experten und neue Erkenntnisse rasch an Health Care Professionals (HCP) in allen Ländern der Welt zu vermitteln. Gleich wichtig ist die Vernetzung des medizinischen Personals untereinander, um Erfahrungen in intensivmedizinischen Maßnahmen und Beatmungstherapien auszutauschen und so einen wertvollen Beitrag zur Herstellung einer zukünftigen Therapie und Impfung leisten zu können.

Photo
"The Italian Experience" 19.3.2020, 13.350 unique viewers. Sprecher aus den hotspots Regionen Italiens sowie von der Medizinischen Universität Wien, Department Radiologie, links im Gruppenbild Dr. Thomas Binder und Dr. Helmut Prosch, rechts oben Dr. Baldassare Ferro, Anästhesist an der Azienda Unità Sanitaria in Livorno und Kollegin Dr. Lara Vegnuti, unten im Bild Dr. Jonathan Montomoli Universitätsspital Ancona.

Credit: 123sonography

Unter den Speakern des Webinars ist auch Dr. Baldasarre Ferro, Intensivmediziner aus Livorno: „Dass wir die Erkrankung nicht vollends verstehen und erklären können, warum auch junge und gesunde Patienten sterben oder auch bei älteren mit Vorerkrankung der Erkrankungsverlauf milde verläuft, ist für uns frustrierend und beängstigend zugleich.“

Nachdem sich die Pandemie zunehmend in mehreren EU-Nachbarländern gefährlich zuspitzte, besuchten allein 25.000 HCPs aus 127 Ländern die Online-Events von 123sonography zu Diagnose und Behandlung von COVID-19-Patient*innen. Intensivmedizinern und Experten aus Italien, Frankreich, China, USA und Österreich berichteten von ihren Erfahrungen und beantworteten die kritischsten der über 700 eingereichten Fragen der Zuschauern. Die Veranstaltung zählt weltweit zu den meistgesehenen Online-Events im Medizinbereich.

Gemeinsam mit weiteren Schulungsvideos zum Thema erzielte 123sonography eine Reichweite von 70.000 Besucher*innen. „Es ist unsere moralische Verpflichtung, unseren Kolleginnen und Kollegen, die täglich ihr Leben riskieren, mit allen unseren Ressourcen und Möglichkeiten zu helfen“, erklärt Thomas Binder.

Source: 123sonography

15.04.2020

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

COVID-19

Lungenultraschall: Chance für einen unterschätzten Helfer

COVID-19 als Chance für den Ultraschall: Die Pandemie könnte Gelegenheit bieten, mit ein paar Mythen zur Sonografie aufzuräumen und helfen, diese häufig unterschätzte Modalität stärker in…

Photo

Bildgebungs-Studie

CT für COVID-19-Nachweis: erste Ergebnisse sind vielversprechend

Eine Studie, bei der 191 Patienten mit Verdacht auf COVID-19 standardisiert mittels Polymerase-Kettenreaktion (PCR) und Thorax-CT untersucht wurden, hat in Fachkreisen bereits erstes Interesse…

Photo

Pneumologie in Pandemie-Zeiten

Tuberkulose-Therapie trotz COVID-19 nicht unterbechen

Weltweit sterben etwa 4 000 Menschen trotz verfügbarer Therapie jeden Tag an Tuberkulose. In Deutschland ist die Erkrankung gut behandelbar – allerdings zögern Betroffene aufgrund der…

Verwandte Produkte

Agfa HealthCare – Dose

Dose Management Systems

Agfa HealthCare – Dose

Agfa HealthCare
Agfa HealthCare – DR 14e detector

DR Retrofit

Agfa HealthCare – DR 14e detector

Agfa HealthCare
Agfa HealthCare – DR 17e detector

DR Retrofit

Agfa HealthCare – DR 17e detector

Agfa HealthCare
Agfa HealthCare – Enterprise Imaging

Mobile RIS/PACS Viewer

Agfa HealthCare – Enterprise Imaging

Agfa HealthCare