Die Radiologie als Schlüssel für mehr Effizienz im Krankenhaus
Quelle: Philips

Beratung

Die Radiologie als Schlüssel für mehr Effizienz im Krankenhaus

Die meisten Kontakte zu anderen Bereichen in einem Krankenhaus hat die Radiologie. Sind die Prozesse innerhalb der Abteilung sowie zu den Schnittstellen gut abgestimmt, profitiert die Wirtschaftlichkeit des gesamten Hauses. Durch eine ganzheitliche Beratung von Philips wird es möglich, Optimierungspotenziale zu identifizieren und passgenaue Maßnahmen zu ergreifen.

Die Bildgebung befindet sich, wie das gesamte Gesundheitssystem, zunehmend unter Druck. Kostenträger und Verwaltungen verlangen einerseits höchste Effizienz, während andererseits eine hohe Versorgungsqualität erwartet wird.

Reibungslose Prozesse als Voraussetzung für mehr Effizienz

Um Effizienzreserven einer Klinik zu heben, ist es essenziell, gut funktionierende Prozesse innerhalb der Radiologie sowie zwischen den unterschiedlichen Funktionsbereichen zu etablieren. Ist dies gewährleistet, werden Wartezeiten und eventuell daraus resultierende längere Liegezeiten bestmöglich vermieden. Neben der Wirtschaftlichkeit steigt die Patientenzufriedenheit. Auch moderne bildgebende Systeme unterstützen reibungslose Abläufe, von denen die Beteiligten profitieren. Stehen dazu alle relevanten Informationen jederzeit zur Verfügung, erleichtert das die Diagnose.

Die Radiologie als Schlüssel für mehr Effizienz im Krankenhaus
Quelle: Philips

Ganzheitlicher Ansatz für die Bildgebung

Philips versteht sich als ganzheitlicher Lösungsanbieter, der seinen Kunden sowohl bedarfsorientierte Systeme bietet als auch bei weitergehenden Fragestellungen berät. Von Prozessanalysen über die Ermittlung von Bedarfen bis hin zur Produktberatung steht Philips radiologischen Abteilungen als Industriepartner zur Verfügung. Dabei werden stets die vier Leitmotive des Philips Innovationsansatzes mitberücksichtigt: Bedürfnisse von Patienten und Anwendern stehen im Mittelpunkt, eine verlässliche Bildgebung ist Grundlage für eine zielgerichtete Therapie, intelligentes Datenmanagement fördert Qualität sowie Effizienz und innovative Technologien müssen auch einen wirtschaftlichen Mehrwert bieten.

Grenzen überwinden – Versorgung verbessern

Da Philips nicht nur radiologisch tätig ist, verfügt das Unternehmen über umfassendes Know-how, um die verschiedenen klinischen Bereiche näher zusammen zu bringen und Informationen fließen zu lassen, beispielsweise in Form von Dashboards. So können Radiologen zukünftig noch besser dazu beitragen, die Versorgungsqualität zu steigern und die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen.

23.05.2018

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Gerätepark

Ultraschall: Partnerschaft statt reiner Ersatzbeschaffung

Im Bereich Ultraschall kämpfen viele Krankenhäuser mit unüberschaubaren Geräteparks, die Geld kosten, aber nicht zur Verbesserung von Qualität und Effizienz beitragen. Die Lösung? Anbieter und…

Innovation

Neues Philips MR-System ist nachhaltig und unabhängig

Als erstes MR-System weltweit kommt der volldigitale Philips Ingenia Ambition X 1.5T beim Betrieb ohne Helium aus. Workflow-Innovationen unterstützen den Anwender dabei, seine Produktivität auf das…

Versorgungsqualität

Intensivmedizin als Erfolgsfaktor für Krankenhäuser

Die Intensivmedizin ist entscheidend sowohl für den wirtschaftlichen als auch den medizinischen Erfolg eines Krankenhauses. Denn wenn hier eine hohe Ergebnisqualität erreicht wird, wirkt sich das…

Verwandte Produkte

LIS, Middleware, POCT

Beckman Coulter - DxONE Command Central Workstation

Beckman Coulter, Inc.

Mammo workstation

Hologic - SecurView Diagnostic Workstations

Hologic, Inc.

Automation

Mindray - CAL 8000 New Generation Cellular Analysis Line

Shenzhen Mindray Bio-Medical Electronics Co., Ltd

Testing devices

RTI - Ocean 2014

RTI Electronics

Fluoroscopy

Shimadzu - Flexavision series

Shimadzu Europa GmbH

LIS, Middleware, POCT

Siemens Healthineers - CentraLink Data Management System

Siemens Healthineers