Canon-Systeme in Kliniken installiert

Bayern setzt auf KI-verstärktes CT gegen Covid-19

Im Rahmen der aktuellen Pandemie kommt einer schnellen, zuverlässigen und zugleich patientenfreundlichen Lungenuntersuchung eine tragende Rolle zu. Bereits seit dem Frühjahr hat das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege deshalb zehn CT-Systeme von Canon Medical erworben und sukzessive in Kliniken im Freistaat installiert.

Der Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) bringt sowohl bei der Optimierung der Bildqualität als auch durch eine präzise gesteuerte Dosisreduktion maßgebliche Vorteile - für die Anwender ebenso wie für die Patienten. 

ct imaging device
Aquilion Prime SP CT-System
Quelle: Canon Medical Systems

Die Aquilion Prime SP CT-Systeme scannen eine Lunge in nur 2 Sekunden und arbeiten mit der neuesten Rekonstruktionstechnologie, die auf KI und Deep Learning basiert und kurz als "AiCE" (Advanced intelligent Clear-IQ Engine) bezeichnet wird. Diese Software ist darauf trainiert, Signal und Rauschen zu unterscheiden, wodurch der Algorithmus das störende Bildrauschen unterdrücken und gleichzeitig das eigentlich relevante Bildsignal deutlicher darstellen kann. Neben einer spürbar beschleunigten und zugleich sichereren Befundung sorgt diese Technologie für eine deutliche weitere Reduktion der Röntgendosis um bis zu 40 Prozent (je nach Anwendung und Untersuchungsgebiet).

Prof. Dr. Konstantin Holzapfel, Chefarzt des Instituts für Radiologie am Krankenhaus Landshut-Achdorf, berichtet: "Dank der neuen Rekonstruktion AiCE erhalten wir eine beeindruckend hohe Bildqualität in der CT-Bildgebung - und das trotz besonders niedriger Röntgendosis weit unterhalb der Referenzwerte. Die neue Deep-Learning-Technologie sichert eine zuverlässige Diagnose bei maximaler Schonung des Patienten". 

Die neuen 160-Schicht CT-Systeme in Bayern wurden zum Teil in mobilen Containern, sogenannten "Scan-Units", unmittelbar am Krankenhaus aufgestellt. Andere konnten direkt in den Kliniken installiert werden. Neben den technologischen Vorteilen der Systeme von Canon Medical profitierte der öffentliche Auftraggeber vor allem von der sehr schnellen Verfügbarkeit. Jürgen Faust, Geschäftsführer von Canon Medical Systems in Deutschland, erklärt: "Wir freuen uns, dass wir mit unseren "CT Scan Units" einen Beitrag zur Verbesserung der medizinischen Versorgung der Patienten leisten konnten und bedanken uns herzlich für das in uns gesetzte Vertrauen."  


Quelle: Canon Medical Systems

13.01.2021

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

BWZK

Innovative Subtraktionstechnologie für Cardio-CTs

Eine hohe Kalklast und auch Koronarstents können die Auswertung der koronaren CT-Angiographie erschweren, so dass ggf. nur zur diagnostischen Abklärung eine invasive Herzkatheteruntersuchung folgen…

Photo

Software

Fluss und Welle präzise messen

Toshiba bringt eine neue Software für die Aplio Serie auf den Markt. Die Aplio Platinum Serie Version 6 ist der erste Software-Upgrade der 2014 eingeführten Aplio Platinum Serie, bei der das Superb…

Photo

Toshiba mit neuem MRT

Leiser, sparsamer, kompakter – und viel besser

"Jetzt verstehe ich, warum sich die Chirurgen immer über unsere Bilder beschwert haben“, sagt Dr. med. Markus Sautter, niedergelassener Radiologe im bayerischen Germering, „aber lange…

Verwandte Produkte

Canon – Aceso

DR

Canon – Aceso

Canon Medical Systems Europe B.V.
Canon – Adora DRFi

Flatpanel Fluoro

Canon – Adora DRFi

Canon Medical Systems Europe B.V.
Canon – Adora DRi

DR

Canon – Adora DRi

Canon Medical Systems Europe B.V.
Canon – Advanced intelligent Clear-IQ Engine for MR

Artificial Intelligence

Canon – Advanced intelligent Clear-IQ Engine for MR

Canon Medical Systems Europe B.V.
Canon – Alphenix 4D CT

Multi Modality Suites

Canon – Alphenix 4D CT

Canon Medical Systems Europe B.V.
Canon – Alphenix Biplane

Bi-Plane

Canon – Alphenix Biplane

Canon Medical Systems Europe B.V.
Newsletter abonnieren