Studie zeigt

Vitamin D senkt Sterblichkeit vor Hüft-OPs

Eine von Forschern der Rutgers University geleitete Studie hat ergeben, dass ältere Patienten ohne Vitamin-D-Mangel nach einer Operation wegen einer Hüftfraktur eine höhere Chance haben, danach wieder laufen zu können.

Die Ergebnisse sind im "American Journal of Clinical Nutrition" erschienen

Der Untersuchung zufolge kann Vitamin-D-Mangel die Bewegungsfähigkeit im Alter einschränken, wie Hauptautorin Sue Shapses von der School of Environmental and Biological Sciences an der Rutgers University ausführt. Sie empfiehlt Senioren 20 Mikrogramm Vitamin D täglich, um einem Mangel vorzubeugen. Das Vitamin ist besonders wichtig für die Gesundheit der Knochen. Als Quelle dienen Nahrung, Vitaminpillen und Sonnenlicht.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren

Photo

Test-Technik

Vitamin-D-Testing: LC/MS läuft Immunoassays den Rang ab

Vitamin-D-Unterversorgung ist in den letzten Jahren in den Fokus der Kliniker getreten: Studien zeigen, dass frühere Referenzwerte – insbesondere bei Vitamin D3 – wahrscheinlich zu hoch angesetzt waren. Flüssigchromatographie mit Massenspektrometrie (LC/MS) kann dazu beitragen, mehr Präzision in die Messung von Vitamin-D-Werten zu bringen als die bisher etablierten Immunoassay-Verfahren.

3d rendered illustration of a painful hip joint

Bildquelle: Shutterstock/SciePro


Die Studie wurde in mehreren US-amerikanischen und kanadischen Städten an Patienten ab 65 Jahren durchgeführt. Untersucht wurde der Einfluss des Vitamin-D-Gehaltes im Blutserum sowie in der aufgenommenen Nahrung auf die Mobilität der Betroffenen. Dabei lag der Fokus auf der Sterberate und der Gehfähigkeit nach einer Hüftfraktur-OP.

Im Ergebnis sorgte ein Vitamin-D-Gehalt von über zwölf Nanogramm pro Milliliter im Blutserum für eine größere Gehfähigkeit 30 bis 60 Tage nach einer Hüftfraktur-OP. Eine Vitamin-D-arme Ernährung steht demnach ebenfalls mit reduzierter Mobilität in Verbindung. "Ein wichtiger nächster Schritt für uns ist es herauszufinden, wie Vitamin D sich genau auf die Mobilität auswirkt", erklärt die Wissenschaftlerin. So sei etwa noch unklar, ob ein starker Mangel an Vitamin D direkte Folgen für Muskeln, Kognition oder andere organische Systeme habe.


Quelle: Rutgers University/pressetext

20.03.2020

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Implantat-Orthopädie

Studie zeigt, wie sich Abläufe im OP optimieren lassen

Mindestens 2,5 Millionen Kunstgelenke werden jährlich weltweit in Knie und Hüfte eingesetzt. Um die Arbeitsabläufe effektiv durchzuführen, muss jeder Handgriff sitzen. Eine neue Studie der…

Photo

Entzündungshemmender Mantel

Weniger OP-Komplikationen durch Implantat-Beschichtungen?

Neue Beschichtungen auf Implantaten könnten dabei helfen, diese verträglicher zu machen. Forscher der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) haben ein Verfahren entwickelt, um…

Photo

Implantate

Künstliche Hüftgelenke präzise anpassen

Bekommt ein Patient eine neue Hüfte, wird diese bislang nur grob an die Beinlänge angepasst – es mangelt an den genauen Messverfahren sowie an einstellbaren Implantaten. Eine neuartige…

Verwandte Produkte

Eppendorf – Mastercycler nexus X2

Research Use Only (RUO)

Eppendorf – Mastercycler nexus X2

Eppendorf AG
Intermedical – "New" Radius XP with flat panel

Surgical Flat Panel C-Arms

Intermedical – "New" Radius XP with flat panel

INTERMEDICAL SRL
Sarstedt – Low DNA Binding Micro Tubes

Research Use Only (RUO)

Sarstedt – Low DNA Binding Micro Tubes

SARSTEDT AG & CO. KG
Shimadzu – CLAM-2030

Research Use Only (RUO)

Shimadzu – CLAM-2030

Shimadzu Europa GmbH
Stephanix – Omniscop DReam S

Surgical Flat Panel C-Arms

Stephanix – Omniscop DReam S

STEPHANIX