Nationaler Fachkongress Telemedizin

Telemedizin: Krise als Chance begreifen

Die Corona-Krise hat die Gesundheitsversorgung in Deutschland und auf der ganzen Welt vor große Herausforderungen gestellt. Doch gerade die Digitalisierung des Gesundheitswesens konnte von ihr profitieren.

Photo

Bildquelle: Shutterstock/Stokkete

So wurden viele digitalmedizinische Anwendungen wie die Videosprechstunde als Alternative zur Präsenzmedizin erkannt und ihre Vergütung geregelt. Deshalb findet der 11. Nationale Fachkongress Telemedizin am 9. März unter dem Motto „Krise als Katalysator: Telemedizin startet durch!“ statt. Erstmals wird der Telemedizinkongress als rein digitale Veranstaltung abgehalten – veranstaltet wie immer von der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin mit Unterstützung durch die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren

Themenschwerpunkte sind zum einen, im ersten Block der Veranstaltung, aktuelle „Telemedizin-Erfolgsgeschichten“ – gerade auch im Hinblick auf die Covid-19-Pandemie –, zu denen unter anderem die Teleintensivmedizin und die Psychotherapie per Videosprechstunde in den Fokus gerückt werden. Zum anderen beschäftigt sich der zweite Block „Strukturen und Vergütung“ mit den Hindernissen, die einer flächendeckenden Etablierung noch immer im Wege stehen.

Auch im Jahr 2021 verleiht die DGTelemed beim Kongress wieder den Telemedizinpreis. Er würdigt Institutionen, Einzelpersonen oder interdisziplinäre Arbeitsgruppen bzw. Projektinitiativen, die sich in besonderem Maße in der Telemedizin verdient gemacht haben. Im Rahmen eines Science Slams stellen sich die Bewerber dem Publikum während des Kongresses vor. Über ein Live-Voting wird der diesjährige Preisträger ermittelt.

Weitere Informationen und das Kongressprogramm gibt es unter telemedizinkongress.de.


Quelle: ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin

08.02.2021

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Covid-Krise als Katalysator

11. Nationaler Fachkongress Telemedizin: Digitalisierungsschub jetzt nutzen

Die Coronavirus-Pandemie hat der Digitalisierung des Gesundheitswesens einen starken Schub verpasst. Telemedizinische Anwendungen wie die Videosprechstunde oder Telekonsile kommen immer häufiger zum…

Photo

Zentrums-Zuschläge für telemedizinische Kooperationen

Covid-19: Wissen zu Intensivbehandlung besser verfügbar machen

Das an zahlreichen größeren Kliniken inzwischen vorhandene Expertenwissen bei der intensivmedizinischen Versorgung von Covid-19-Patienten soll dank digitaler Kooperationen künftig stärker von…

Photo

Covid-19 als Motor für neue Wege in der Radiologie

Teleradiologie aus der Unternehmerperspektive

In der Session „Going remote: how collaborative and virtual capabilities are transforming radiology“ auf dem Philips Live Forum während des RSNA 2020 berichteten vier Radiologieunternehmer von…

Verwandte Produkte

Image Information Systems – iQ-WEB RIS

RIS/PACS

Image Information Systems – iQ-WEB RIS

IMAGE Information Systems Europe GmbH
medigration – webConnect

Portal Solution

medigration – webConnect

medigration GmbH
Nexus/Chili – Telemedicine Record

Portal Solution

Nexus/Chili – Telemedicine Record

Nexus/Chili GmbH
Newsletter abonnieren