Blutgas-Diagnostik

Siemens Healthineers macht Übernehme von Epocal komplett

Siemens Healthineers hat eine Vereinbarung unterzeichnet, Epocal Inc., ein Tochterunternehmen von Alere Inc., zu übernehmen. Epocal entwickelt und vertreibt Systeme für die Blutgas-Diagnostik. Dazu zählt auch das Epoc-Blutgas-Analysesystem, eine kabellose Lösung mit einem Handgerät.

Produktbild des epoc Host² Mobile Computers
Der epoc Host² Mobile Computer.
Quelle: Alere Inc.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion setzt u. a. voraus, dass die Übernahme von Alere Inc. durch Abbott Inc. erfolgt und die Wettbewerbsbehörden zustimmen.

"Wir möchten unseren Kunden helfen, eine innovative Gesundheitsversorgung anzubieten. Als einer der Marktführer bei Blutgas-Analyselösungen werden wir durch die Übernahme der Epoc-Produktlinie in der Lage sein, für jeden Bedarf die richtige Lösung aus einer Hand anzubieten", sagte Peter Koerte, Leiter Point of Care Diagnostics, Siemens Healthineers. "Die Epoc-Produktlinie wird sich nahtlos in unser digitales Ökosystem einfügen und Kunden die breiteste Lösung anbieten, die am Markt verfügbar ist. Mit dieser Akquisition erweitern wir unser bestehendes Angebot im Bereich der Point-of-Care-Diagnostik mit dem Ziel Kunden weltweit ein komplettes Lösungsangebot in der Blutgasanalyse bereitzustellen."

Nach wie vor wird in den Gesundheitssystemen nach Möglichkeiten gesucht, die Patientenerfahrung und -zufriedenheit sowie die Qualität der Versorgung zu erhöhen. Strategisches Ziel von Siemens Healthineers ist es, Gesundheitsversorger weltweit dabei zu unterstützen, aktuelle Herausforderungen zu meistern und sich in ihrem jeweiligen Geschäftsumfeld weiterzuentwickeln. Dabei haben Institutionen in der Gesundheitsversorgung, wie Arztpraxen, Kliniken, Notaufnahmen oder Labore, unterschiedliche Anforderungen an die patientennahe Labordiagnostik. Mit einem Komplett-Portfolio für die Blutgas-Diagnostik – vom Handgerät für niedriges Probenaufkommen bis hin zum vollautomatischen, kompakten Tischgerät für hohen Durchsatz – kann Siemens Healthineers seinen Kunden nicht nur helfen, Arbeitsabläufe zu verbessern, sondern auch eine auf ihre spezifischen Erfordernisse angepasste Lösung anbieten.

Die Messung der arteriellen Blutgase gehört zu Routineuntersuchungen, bei denen der Säure-Basen-Haushalt von Patienten bestimmt wird. Die Blutgasanalyse wird in der intensivmedizinischen Therapie sowie zur Diagnose von Lungenerkrankungen und Stoffwechselstörungen verwendet. Blutgaswerte geben Hinweise auf die Schwere einer Erkrankung und helfen die Behandlung zu überwachen. Blutgas-Analysesysteme sind ein wichtiger Bestandteil in Krankenhäusern und Kliniken sowie in Notaufnahmen und Lungenfunktionslaboren.


Quelle: Siemens Healthineers

24.07.2017

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Robotik, KI, Erweiterte Realität

"OP 4.1": So sieht die smarte Klinik der Zukunft aus

Die urologische Universitätsklinik Heidelberg entwickelt gemeinsam mit Konsortialpartnern den "OP 4.1" – eine benutzerzentrierte, offene und erweiterbare Software-Plattform zur…

Photo

Bildgebung experimentell

Photon Counting aus der Sicht des Mediziners

In Garmisch erwarten die Besucher in diesem Jahr faszinierende Aufnahmen aus einem der ersten Photon-Counting-CTs weltweit. Denn von dem Experimentalscanner „CounT“ der Firma Siemens existieren…

Photo

KI-Diagnostik

Lernen wie ein Mensch, kombinieren wie eine Maschine

Künstliche Intelligenz (KI) ist im allgemeinen Sprachgebrauch eine Decke mit ziemlich viel Platz darunter: Vom Schachcomputer bis hin zu Robotern, die die Menschheit wahlweise retten, unterwerfen…

Verwandte Produkte