News • Blutgas-Diagnostik

Siemens Healthineers macht Übernehme von Epocal komplett

Siemens Healthineers hat eine Vereinbarung unterzeichnet, Epocal Inc., ein Tochterunternehmen von Alere Inc., zu übernehmen. Epocal entwickelt und vertreibt Systeme für die Blutgas-Diagnostik. Dazu zählt auch das Epoc-Blutgas-Analysesystem, eine kabellose Lösung mit einem Handgerät.

Produktbild des epoc Host² Mobile Computers
Der epoc Host² Mobile Computer.
Quelle: Alere Inc.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion setzt u. a. voraus, dass die Übernahme von Alere Inc. durch Abbott Inc. erfolgt und die Wettbewerbsbehörden zustimmen.

"Wir möchten unseren Kunden helfen, eine innovative Gesundheitsversorgung anzubieten. Als einer der Marktführer bei Blutgas-Analyselösungen werden wir durch die Übernahme der Epoc-Produktlinie in der Lage sein, für jeden Bedarf die richtige Lösung aus einer Hand anzubieten", sagte Peter Koerte, Leiter Point of Care Diagnostics, Siemens Healthineers. "Die Epoc-Produktlinie wird sich nahtlos in unser digitales Ökosystem einfügen und Kunden die breiteste Lösung anbieten, die am Markt verfügbar ist. Mit dieser Akquisition erweitern wir unser bestehendes Angebot im Bereich der Point-of-Care-Diagnostik mit dem Ziel Kunden weltweit ein komplettes Lösungsangebot in der Blutgasanalyse bereitzustellen."

Nach wie vor wird in den Gesundheitssystemen nach Möglichkeiten gesucht, die Patientenerfahrung und -zufriedenheit sowie die Qualität der Versorgung zu erhöhen. Strategisches Ziel von Siemens Healthineers ist es, Gesundheitsversorger weltweit dabei zu unterstützen, aktuelle Herausforderungen zu meistern und sich in ihrem jeweiligen Geschäftsumfeld weiterzuentwickeln. Dabei haben Institutionen in der Gesundheitsversorgung, wie Arztpraxen, Kliniken, Notaufnahmen oder Labore, unterschiedliche Anforderungen an die patientennahe Labordiagnostik. Mit einem Komplett-Portfolio für die Blutgas-Diagnostik – vom Handgerät für niedriges Probenaufkommen bis hin zum vollautomatischen, kompakten Tischgerät für hohen Durchsatz – kann Siemens Healthineers seinen Kunden nicht nur helfen, Arbeitsabläufe zu verbessern, sondern auch eine auf ihre spezifischen Erfordernisse angepasste Lösung anbieten.

Die Messung der arteriellen Blutgase gehört zu Routineuntersuchungen, bei denen der Säure-Basen-Haushalt von Patienten bestimmt wird. Die Blutgasanalyse wird in der intensivmedizinischen Therapie sowie zur Diagnose von Lungenerkrankungen und Stoffwechselstörungen verwendet. Blutgaswerte geben Hinweise auf die Schwere einer Erkrankung und helfen die Behandlung zu überwachen. Blutgas-Analysesysteme sind ein wichtiger Bestandteil in Krankenhäusern und Kliniken sowie in Notaufnahmen und Lungenfunktionslaboren.


Quelle: Siemens Healthineers

24.07.2017

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Artikel • Das haben die neuen Scanner ‚unter der Haube‘

Das kristallene Auge der Photon-Counting-CT

Millimeterfein, perfekt durchstrukturiert und enorm aufwändig in der Herstellung: Besondere Kristalle verhelfen einer neuen Generation von CT-Scannern zu bislang ungekannter Bildqualität. Doch wie…

Photo

Video • Patient experience und Empowerment

Giraffe Gerda nimmt Kindern Angst vor der Radiologie

Wie bereitet man ein Kind am besten auf eine radiologische Untersuchung vor? Dieser Gedanke scheint in der Vergangenheit wenig Beachtung gefunden zu haben, gibt es doch kaum Material, dass…

Photo

Artikel • Siemens Healthineers zeigt Neuheiten in Wien

Bildgebungs-Update auf dem ECR 2022

Von MR bis CT, von kompakten Ultraschallsystemen bis zu neuen SPECT/CT-Scannern für die Nuklearmedizin – auf dem ECR in Wien hatte Siemens Healthineers für jede Modalität etwas dabei.

Verwandte Produkte

Newsletter abonnieren