Behandlung zerebraler Lähmungen

Qiagen-Gründer investiert in Start-Up BrainRepair

Der Erfinder und Unternehmer Dr. Metin Colpan erwirbt 5% von BrainRepair im Wert von € 15 Mio. Colpan, der Qiagen NV vom Start-up bis zum Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von € 10 Milliarden lenkte, investiert in das Spin-off der Ruhr-Universität Bochum (RUB), das eine Methode zur Therapie von Hirnschäden und zerebrale Lähmungen (CP) bei Neugeborenen entwickelt, die auf eigenen (autologen) Nabelschnurblut-Stammzellen basiert. Jedes Jahr sind in der EU rund 70.000 Babys von dieser Erkrankung betroffen. Dr. Colpans patentierte Erfindung ist zu einer von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlenen Standardmethode geworden und wird von Forschern auf der ganzen Welt verwendet. Sie verändert die Art und Weise, wie sie auf genetische Daten in DNA und RNA zugreifen, diese reinigen und verstehen können.

Das Europäische Patentamt (EPA) stellt fest: "...Die unermüdliche Arbeit des deutschen Wissenschaftlers Metin Colpan über vier Jahrzehnte hinweg hat den Weg für eine schnelle und effektive genetische Datenanalyse geebnet, die es Forschern ermöglicht, Krankheiten besser zu erkennen und neue Therapien für Krankheiten, einschließlich Covid-19, zu erschließen", und Prof. Dr. Arne Jensen, Mitbegründer und CEO von BrainRepair UG, fährt fort: "Wir freuen uns, dass wir auf dem Weg an die Börse an der Nasdaq First North, für die der Börsengang im November 2021 geplant ist, auf die große Erfahrung von Dr. Colpan als Mitglied des Verwaltungsrats und Vorsitzender des Beirats zurückgreifen können." Das Stammzellprodukt der BrainRepair UG hat von der Europäischen Kommission und der Europäischen Arzneimittelagentur die weltweit erste 'Orphan Drug Designation' (ODD) erhalten. Diese Designation garantiert eine Marktexklusivität in allen EU-Mitgliedstaaten für 12 Jahre nach Marktzulassung. Prof. Arne Jensen betont: "Alle unsere persönlichen, wissenschaftlichen, klinischen und philanthropischen Bemühungen dienen dem ultimativen Ziel - der Bekämpfung der infantilen Zerebralparese, der häufigsten Behinderung in der Kindheit." 


Quelle: BrainRepair UG

27.05.2021

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Mit dem Babylog 8000plus Kosten senken - von Anfang an

Mit dem Babylog 8000plus, einem Beatmungs-System für Neugeborene, können einer aktuellen Studie zufolge circa 30 Mio. Euro eingespart werden.

Photo

Hirnschlag

Schlaganfall-Aktionsplan für bessere Versorgung und Nachsorge bis 2030

Mehr als eine Million Schlaganfälle jährlich und 460.000 Sterbefälle – der Hirninfarkt trifft in Europa jedes Jahr sehr viele Menschen. Rund zehn Millionen Europäer leben mit den Folgen eines…

Photo

Sinusvenenthrombose

Nebenwirkung nach Corona-Impfung erfolgreich behandelt

Seit Mitte März 2021 sind in Deutschland und anderen Ländern nach Impfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 mit dem Impfstoff von AstraZeneca (Vaxzevria) seltene Fälle von Hirnvenenthrombosen…

Verwandte Produkte

mediaire – mdbrain

Artificial Intelligence

mediaire – mdbrain

mediaire GmbH
Newsletter abonnieren