Neue Unterdruck-Wundtherapie verbessert die Qualität der Wundversorgung

Mölnlycke Health Care, einer der weltweit führenden Hersteller für chirurgische Einweg- und Wundversorgungsprodukte, bringt ein innovatives Unterdruck-Wundtherapie-System (NPWT Negative Pressure Wound Therapy) auf den europäischen Markt. Das System Avance™ wurde eigens für die spezifischen Bedürfnisse von Ärzten und Pflegepersonal sowie betroffener Wundtherapie-Patienten entwickelt.

Photo: Neue Unterdruck-Wundtherapie verbessert die Qualität der Wundversorgung
Photo: Neue Unterdruck-Wundtherapie verbessert die Qualität der Wundversorgung

Die Produktentwicklung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der Medela AG, einem Spezialisten im Bereich medizinischer Vakuumtherapie mit Sitz in der Schweiz.

Mölnlycke Health Care, einer der weltweit führenden Hersteller für chirurgische Einweg- und Wundversorgungsprodukte, bringt ein innovatives Unterdruck-Wundtherapie-System (NPWT Negative Pressure Wound Therapy) auf den europäischen Markt. Das System Avance™ wurde eigens für die spezifischen Bedürfnisse von Ärzten und Pflegepersonal sowie betroffener Wundtherapie-Patienten entwickelt. Die Produktentwicklung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der Medela AG, einem Spezialisten im Bereich medizinischer Vakuumtherapie mit Sitz in der Schweiz.

Das neue Avance™ -System wurde für Ärzte und Pflegekräfte im stationären und ambulanten Bereich entwickelt: Es ist klein, einfach zu handhaben und bietet dem Patienten viel. Das tragbare System ist sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich anwendbar und kann während des gesamten Therapieverlaufs zum Einsatz kommen. Seine Anwendung minimiert den Schulungsaufwand für das Personal und vereinfacht auch für Patienten einen reibungslosen und einfachen Übergang vom Krankenhaus in das häusliche Umfeld.

Die Avance™ -Pumpe ist leicht und wird mit einer einzigartigen Dockingstation geliefert, die Patienten eine größere Mobilität gewährleistet. Sie kann mit unterschiedlichen Wundversorgungs-Kits angewendet werden, abhängig von der Beschaffenheit der Wunde und den individuellen Bedürfnissen des Patienten. Für zusätzlichen Komfort sind die Wundversorgungs-Kits auch mit Mepitel®, der Wundauflage mit Safetac Technologie erhältlich, welche den Schmerz und die Gefahr der Traumatisierung bei der Abnahme des Verbandes minimiert.
Phil Cooper, Präsident der Abteilung Wundversorgung bei Mölnlycke Health Care: „Durch unsere enge Zusammenarbeit mit Medela haben wir ein innovatives, zuverlässiges Unterdruck-Wundtherapie-System entwickelt, und zwar sowohl hinsichtlich der Ansprüche von Ärzten und Pflegepersonal als auch von Patienten. Zurückgreifend auf unsere umfangreiche Erfahrung als weltweiter Marktführer in der Entwicklung von Wundversorgungs- und OP-Produkten haben wir eine effektive Lösung gefunden. Mit 50-jähriger Erfahrung in der Produktion von innovativer und sicherer medizinischer Vakuumtechnologie war Medela der ideale Partner für uns Avance™ zu entwickeln.“

Peter Höst, CEO von Medela Healthcare: „Wir waren sehr erfreut mit Mölnlycke Health Care zusammen zu arbeiten um Avance™ zu entwickeln. Wir haben beide als Marktführer in unseren jeweiligen Geschäftsbereichen eine Fülle von Erfahrungen über viele Jahre sammeln können. Wir haben unsere Stärken genutzt ein technisch ausgereiftes System zu entwickeln, was einfach zu benutzen ist und Patientenkomfort bietet.“
Das Avance™ -System wird mit unterschiedlichen Vertragsmodellen angeboten. Mölnlycke Health Care wird auch den klinischen und technischen Support übernehmen, begleitet von einführenden Schulungen und kontinuierlicher Betreuung.

Mehr Informationen über das Avance™ –NPWT–System können Ärzte und Pflegepersonal unter der Telefonnummer 0211 92088–0, oder Inga.Brieskorn@molnlycke.com erhalten.

22.03.2010

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

News • Wundheilung

Multifunktionales Pflaster setzt Wirkstoffe frei

Forschende haben einen Film entwickelt, der Wunden wie ein Pflaster schützt, die Wundheilung beschleunigt, Bakterien abweist, Entzündungen hemmt und sich von selbst auflöst.

Photo

News • Medizintechnik

Smart Hospital: Wie sieht das Krankenhaus der Zukunft aus?

Im smarten Isolationszimmer könnten Patienten in Zukunft ohne Störung des Pflegepersonals genesen. Die „lautlose“ Intensivstation könnte insbesondere bei gefährlichen Infektionskrankheiten…

Photo

News • Eye-Tracking-Systeme

Kommunizieren ohne Stimme: Intensivpatienten sprechen mit Augen

Neben Augenblinzeln, Lippenlesen und anderen Methoden können Eye-Tracking-Systeme die Kommunikation von Patienten auf der Intensivstation unterstützen.

Verwandte Produkte

Arcovis 3000 S / R

Surgical II-C-Arms

Villa Sistemi Medicali · Arcovis 3000 S / R

VILLA SISTEMI MEDICALI s.p.a.
Cios Alpha

Surgical Flat Panel C-Arms

Siemens Healthineers · Cios Alpha

Siemens Healthcare GmbH
Cios Flow

Surgical Flat Panel C-Arms

Siemens Healthineers · Cios Flow

Siemens Healthcare GmbH
Cios Select

Surgical II-C-Arms

Siemens Healthineers · Cios Select

Siemens Healthcare GmbH
Cios Select with FD

Surgical Flat Panel C-Arms

Siemens Healthineers · Cios Select with FD

Siemens Healthcare GmbH
Cios Spin

Surgical Flat Panel C-Arms

Siemens Healthineers · Cios Spin

Siemens Healthcare GmbH
Newsletter abonnieren