Neue Broschüre zum Mammographie-Screening erschienen

"Mammographie-Screening. Früherkennung von Brustkrebs. Was Sie darüber wissen sollten." Das ist der Titel einer neuen Broschüre, die der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums und die Kooperationsgemeinschaft Mammographie gemeinsam entwickelt und aktuell veröffentlicht haben.

Photo: Neue Broschüre zum Mammographie-Screening erschienen

Übersichtlich und allgemeinverständlich werden dort die häufigsten Fragen zum Mammographie-Screening-Programm in Deutschland beantwortet. "In der Früherkennung liegt eine große Chance für die Onkologie. Hier kommt der Mammographie eine besondere Bedeutung zu", sagt Prof. Dr. Otmar D.
Wiestler, Vorstandsvorsitzender und Wissenschaftlicher Vorstand des Deutschen Krebsforschungszentrums zur neuen Veröffentlichung.

"Mit der Broschüre bieten wir interessierten Frauen ausgewogene und zuverlässige Informationen über das Mammographie-Screening. Sie kann eine Orientierungshilfe sein bei der Entscheidung der Frauen über die Teilnahme am Programm", erklärt Jan Sebastian Graebe-Adelssen, Geschäftsführer der Kooperationsgemeinschaft Mammographie. "Das Screening-Programm ist neu in Deutschland und wirft viele Fragen bei den betroffenen Frauen auf. Diese werden aufgegriffen und fundiert beantwortet."

Mit der 24-seitigen Broschüre erhalten die Frauen präzise Informationen wie etwa über den Ablauf des Programms, Nutzen und Risiken der Untersuchung und wichtige Fakten zum Brustkrebs. Ergänzt wird der Inhalt durch ein kleines Glossar, in dem wesentliche Fachbegriffe des Screening-Programms kurz und allgemeinverständlich erklärt werden.

Im Rahmen des Mammographie-Screening-Programms erhält jede Frau im Alter zwischen 50 und 69 Jahren alle zwei Jahre per Brief eine Einladung zu einer Untersuchung zur Früherkennung von Brustkrebs. Die Mammographie - eine Röntgenuntersuchung der weiblichen Brust - findet in einer speziell dafür qualifizierten und zugelassenen Screening-Einheit statt. Ziel des Programms ist es, Brustkrebs so früh wie möglich zu entdecken, um die betroffenen Frauen schonender und mit guter Aussicht auf Erfolg behandeln zu können.
Langfristig wird erwartet, die Sterblichkeit an Brustkrebs durch das Programm zu senken. Brustkrebs ist in Deutschland die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Über 57.000 Frauen erkranken in Deutschland jährlich neu an Brustkrebs, 17.500 Frauen versterben an den Folgen dieser Erkrankung.

Die Broschüre "Mammographie-Screening. Früherkennung von Brustkrebs. Was Sie darüber wissen sollten." kann im Internet als PDF-Datei heruntergeladen werden unter:
www.dkfz.de und www.mammo-programm.de

28.10.2008

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

RöKo 2014

Erleichtert die Tomosynthese die Früherkennung von Brustkrebs?

Auf diese Frage antwortet Prof. Dr. Ulrich Bick, Leiter des Bereichs Mammadiagnostik an der Charité in Berlin, mit einem klaren Ja, immerhin können mit ihrer Hilfe bis zu 30 Prozent mehr Tumoren…

Photo

Brustkrebs-Vorsorge

Unter falschem Verdacht: Falsch-positive Testergebnisse im Mammographie-Screening

Falsch-positive Befunde bei der Brustkrebsfrüherkennung können starke Ängste auslösen und sind daher für das Image des Screening-Programms nicht gerade förderlich. Dabei können Fehlalarme…

Photo

Sponsored • Brust-CT

nu:view – Hochauflösende 3D-Mammabildgebung ohne Kompression

Die frühzeitige und präzise Diagnose von Brustkrebs bleibt bis heute eine Herausforderung – selbst für erfahrene Radiologen. Konventionelle Diagnoseverfahren haben sich nicht immer als…

Verwandte Produkte

Examion – X-Mammo DR M

Mammo DR

Examion – X-Mammo DR M

EXAMION GmbH
Hologic - I-View 2.0 Contrast Enhanced Imaging

Mammo Workstations

Hologic - I-View 2.0 Contrast Enhanced Imaging

Hologic, Inc.
Hologic - LOCalizer wire-free guidance system

Accessories / Complementary Systems

Hologic - LOCalizer wire-free guidance system

Hologic, Inc.
iCAD - Profound AI Risk

Artificial Intelligence

iCAD - Profound AI Risk

iCad
RTI Group – Piranha

Testing Devices

RTI Group – Piranha

RTI Electronics
Therapixel · MammoScreen

Artificial Intelligence

Therapixel · MammoScreen

Therapixel
Newsletter abonnieren