Tumortherapiefelder

Eine neue Therapie gegen das Glioblastom

In der Behandlung des Glioblastoms haben sich in den letzten Jahren wenige therapeutische Neuerungen ergeben. Einen wichtigen neuartigen Ansatz stellt die Verwendung von Tumortherapiefelder (TTFields) in Kombination mit dem alkalisierenden Zytostatikum Temozolomid dar, erläutert Dr. Andreas Hottinger, MD-PhD, vom Centre Hospitalier Universitaire Vaudois Lausanne.

Keramik-Gel-Pads werden für die TTF-Therapie positioniert.
Keramik-Gel-Pads werden für die TTF-Therapie positioniert.
Quelle: NovoCure GmbH

Bei der Behandlung mit Tumortherapiefeldern handelt es sich um eine nicht-invasive, lokale, physikalische primäre Therapie gegen Glioblastome. Optune ist ein solches medizinisches Produkt, das TTFields erzeugt. Das von Novocure entwickelte tragbare Gerät wird über vier Haftpflaster mit Keramik-Gelpads direkt auf der Kopfhaut platziert. In der verwendeten Frequenz wirken TTFields auf bestimmte Zellstrukturen wie den Zellteilungsapparat (Spindelapparat) der Tumorzellen, um deren Teilung zu verlangsamen oder aufzuhalten.

Das Glioblastom ist der häufigste primäre, maligne Hirntumor mit einer jährlichen Inzidenz von etwa 3/100.000 Einwohnern. Der Altersgipfel liegt bei Gliomen allgemein zwischen dem 40. und 65. Lebensjahr. Die bisherige Behandlung umfasst die größtmögliche chirurgische Resektion des betroffenen Gewebes oder eine Biopsie, gefolgt von konkomitanter Radiochemotherapie mit dem Zytostatikum Temozolomid (TMZ). Im Falle eines Rezidivs stehen die Optionen Re-Operation sowie unter Umständen erneute Strahlen- und Chemotherapie zur Verfügung. Mit Einführung der Kombination aus Bestrahlung und TMZ-Gabe im Jahr 2005 konnte das mediane Gesamtüberleben von 12,1 auf 14,6 Monate erhöht werden.

Die Wirksamkeit und Sicherheit von Optune in Kombination mit TMZ wurde in der EF-14-Studie untersucht. Die Ergebnisse belegen nun eine signifikante Verlängerung des Gesamtüberlebens von 16,0 auf 20,8 Monate. „Dies ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einer verbesserten Behandlung dieser schwerwiegenden Erkrankung. Optune sollte in Zukunft als integraler Bestandteil einer Standardtherapie für Patienten mit neudiagnostiziertem Glioblastom angesehen werden“, schloss Dr. Hottinger.


Quelle: Novocure GmbH

20.12.2016

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Aggressive Hirntumore

Fortschritt bei der Therapie des Glioblastoms

Krebsforscher der Universität Bonn vermelden einen bedeutenden Fortschritt bei der Behandlung des Glioblastoms. Rund ein Drittel aller Patienten leiden unter einer bestimmten Variante dieses…

Photo

Welthirntumortag

Ein Tumor im Sitz der Seele

Interview zum Welthirntumortag am 8. Juni 2016 mit Professor Wolfgang Wick, Leiter der Klinischen Kooperationseinheit Neuroonkologie des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und…

Photo

Gehirntumor

Glioblastom: Fettsäure-Stoffwechsel ist neuer Therapieansatz

Um genügend Energie für ihr schnelles Wachstum zu gewinnen, programmieren Glioblastom-Zellen ihren Fettsäure-Stoffwechsel einfach um. Wie sie das schaffen, war bisher unklar. Doch nun entdeckten…

Verwandte Produkte