Atellica Coag 360

Vollautomatisierte Gerinnungsanalyzer für hohes Probenaufkommen

Siemens Healthineers präsentiert den vollautomatisierten Gerinnungsanalyzer Atellica Coag 360 System. Der Name Atellica steht für die Umsetzung der Kundenanforderungen, die in umfassenden Markttrendanalysen und anhand der Kundenbedürfnisse ermittelt wurden: Kontrolle, Einfachheit und Ergebnisse. Der CE-zertifizierte Analyzer optimiert und vereinheitlicht die Hämostase-Diagnostik in einzigartiger Weise.

Siemens Healthineers präsentiert Atellica Coag 360 System, den ersten Analyzer...
Siemens Healthineers präsentiert Atellica Coag 360 System, den ersten Analyzer der fünf Testmethoden auf einer einzigen Plattform vereint.

Atellica Coag 360 System ist der erste Analyzer der fünf Testmethoden auf einer einzigen Plattform vereint: Clotting (optisch und optomechanisch), chromogene und immunologische Tests, sowie hochsensitive Immunoassays, basierend auf der sogenannten Luminescent Oxygen Channeling Immunoassay (LOCI) -Technologie und Thrombozytenaggregation. Laboren ist es also möglich, bis zu drei einzelne Systeme durch nur einen Analyzer zu ersetzen. Das spart Platz, vereinfacht das Inventurmanagement und reduziert den Wartungsaufwand – so können die Gesamtkosten des Labors deutlich gesenkt werden.

Diese Innovation von Siemens Healthineers unterstützt damit einmal mehr Gesundheitsdienstleister weltweit dabei, ihre aktuellen und zukünftigen Herausforderungen zu meistern und auf ihrem jeweiligen Feld herausragende Leistungen zu erbringen. Durch Produkte und Lösungen, die zur Steigerung der Effizienz und zur Reduzierung von Kosten entwickelt wurden, setzt Siemens Healthineers gemeinsam mit seinen Kunden neue Trends – ganz nach dem Motto "Engineering Success. Pioneering Healthcare. Together."

"Atellica Coag 360 System ist eine bahnbrechende Innovation für die Hämostase-Diagnostik", sagt Franz Walt, Präsident der Business Area Laboratory Diagnostics von Siemens Healthineers. "Durch die Kombination von fünf Technologien in einer Plattform ─ als Erstes innerhalb der Gerinnungsdiagnostik überhaupt ─ reduziert das System die manuellen Prozesse, die Arbeitszeiten sowie die Kosten und ermöglicht es Laboren, wettbewerbsfähig zu bleiben. Das System liefert Spezialisten Kontrolle und Einfachheit, sodass sie sich auf den reibungslosen Ablauf und die klinischen Ergebnisse konzentrieren können und weniger Zeit zur Verwaltung von Abläufen aufbringen müssen."

Das System bietet ein intelligentes Management von Reagenzien und Verbrauchsmaterial mit kontinuierlichem Zugang zu allen Aufbewahrungsbereichen und Echtzeit-Überwachung Das verlängert die sogenannte "Walkaway"-Zeit, in der also ein Analysesystem ohne Bedienerinteraktion Messergebnisse generiert, bietet ununterbrochene Probenmessung und ermöglicht eine schnellere Verfügbarkeit der Testergebnisse. Erweiterte präanalytische Überprüfung der Probenintegrität mit bewährter PSI Technologie entdeckt überfüllte oder zu gering befüllte Proben und identifizieren anhand von neun vordefinierten Stufen exakte testspezifische Störungen innerhalb der Hämolyse, Ikterie und Lipämie (HIL).

"Das eigens dafür entwickelte Modul zur automatischen Erkennung von HIL-Störungen verbessert im Vergleich zur visuellen Probenkontrolle die Konsistenz und Nachvollziehbarkeit von Ergebnissen", sagt Dr. Ilona Dörges, Internist für Hämatologie und Hämostase in Geesthacht. "Das hilft uns, unser präanalytisches Protokoll zu optimieren und die Qualität der Hämostase-Testergebnisse zu verbessern."

Durch die Integration von hochempfindlichen Immunoassays mit LOCI-Technologie und Thrombozytenaggregationstests2, bietet Atellica Coag 360 System schnellere Testergebnisse für alle Proben und verbessert die Beurteilung hämostaseologischer Störungen. Die patentierte LOCI-Technologie von Siemens Healthineers ermöglicht es Laboren, kleinvolumige Proben mit hoher Präzision zu testen und gleichzeitig die Auswirkung von Interferenzen zu reduzieren. Mit der LOCI-Technologie wird zusätzlich die Bestimmung von Prothrombin-Fragment F1 + 2 (ein Parameter, der bei der Risikobewertung von Thrombosen und bei der Überwachung der Wirksamkeit von Antikoagulanzien-Therapien verwendet wird) mit einer Testdauer von weniger als 15 Minuten automatisiert ─ viermal schneller als das bisherige Testprotokoll auf der Mikrotiterplatte.

Um den Bedarf der Labore nach einer vollautomatischen multidisziplinären Gerinnungs-Diagnostik zu unterstützen, kann Atellica Coag 360 System an Aptio-Automationslösungen angebunden werden. Mit einem hohem Durchsatz bei Proben, die mehrere Spezialtests erfordern, ergänzt das Atellica Coag 360 System den schnellen Routinetestdurchsatz des Sysmex CS-5100 Systems.


Quelle: Siemens Healthineers

05.12.2016

Mehr zu den Themen:Mehr vom Hersteller:
Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Digital twin

Radiologie an der Schnittstelle von heute und morgen

Während einige Experten angesichts personalisierter Medizin und ganzheitlichen Behandlungsansätzen schon das Ende der Gesundheitsversorgung, wie wir sie kennen, prophezeien, sieht vielerorts die…

Photo

Innovation

KI-Helfer erleichtern klinische MRT-Scans

Vollgepackt mit hilfreichen Algorithmen und weiteren Funktionen ist der neue 1,5-Tesla-MRT von Siemens Healthineers, Magnetom Sola. KI-gestützte Systeme überwachen Patienten und Scanparameter und…

Photo

„Das ist wie Körperkino“

Cinematic Rendering in der chirurgischen Bewährungsprobe

Um in das Innere eines Menschen hineinzusehen, bieten sich dem Mediziner grundsätzlich zwei Wege: Der eine führt über das Skalpell, der andere über bildgebende Verfahren. Beide Optionen haben…

Verwandte Produkte