Syntax-Studie

Bypassoperation ist bei koronarer Herzerkrankung erste Wahl

Die Frage Bypass oder Stent, die sich jährlich 370000 Patienten in Deutschland stellt, beantworten die neuen Ergebnisse der Anfang September vorgestellten Studie „Synergie between PCI with taxus and Cardiac Surgery“ (Syntax) auf Basis von rund 1.720 Patienten.

Friedhelm Beyersdorf (Copyright: DGTHG)
Friedhelm Beyersdorf (Copyright: DGTHG)

Anlässlich der Präsentation sagte Professor Friedhelm Beyersdorf, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie: „Besonders bei schwereren Fällen wie der so genannten Koronaren 3-Gefäss-Erkrankung ist die Bypassoperation der Stentimplantation eindeutig überlegen; sowohl den unbeschichteten Stents als auch den medikamentenbeschichteten Stents gegenüber hinsichtlich der Häufigkeit von Todesfällen, Herzinfarkt und der Notwendigkeit eines erneuten Eingriffs“.
Rund 80 Prozent der Kranken erhalten eine Implantation eines oder mehrerer Metallröhrchen
(Stent), jedoch nur rund 20 Prozent eine Bypass-Operation. In vielen Fällen ist die
Stentimplantation nicht die richtige Wahl wie die nach Abschluss des zweiten Jahres weltweit größte und von Kardiologen und Herzchirurgen gemeinsam geleitete Studie zum Vergleich der beiden Therapien zeigt.
Liegen die Ergebnisse zwei Jahre nach der Therapie für alle Patienten im Hinblick auf Todesfälle noch eng zusammen (10,8% bei Stents, 9,6% bei Bypass), war die Todesfallhäufigkeit bei der Behandlung von den sehr komplexen Krankheitsfällen Hauptstammstenose und 3-Gefäß-Verschluss zwei Jahre nach einer Stentimplantation etwa dreimal höher als nach einer Bypass-Operation. Schließlich lag die Rate der
Herzinfarkte nach einer Stentimplantation mit 5,9 Prozent deutlich höher als die nach einer
Bypass-Operation (3,3%).
Damit sieht Präsident Beyersdorf die im Juni 2006 veröffentlichte „Nationale Versorgungsleitlinie chronische KHK“ zum Wohle des Patienten bestätigt.

Bericht: Anja Behringer

26.01.2010

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Artikel •

Wenn Gefäßchirurgen nicht nur schneiden, sondern auch stenten

Therapeutische Eingriffe in der Gefäßmedizin werden heute nicht nur mit dem Skalpell ausgeführt, sondern auch völlig unblutig mit Drähten, Ballons und Stents. Diese Tendenz in Richtung…

Photo

Artikel •

Die CT als Herzensangelegenheit

Patienten, die mit diffusen Herzschmerzen in die Klinik kommen, brauchen vor allem eines: Eine schnelle und sichere Diagnose. Die CT-Angiographie (CTA) hat sich in den letzten Jahren als wichtiges…

Artikel •

Neuer Marker schließt Herzinfarkt rasch aus und verringert Kosten für Notfallstation um 30 Prozent

Die zusätzliche Verwendung des Markers Copeptin zur Diagnose oder zum Ausschluss eines akuten Herzinfarktes bei Patienten mit akutem Brustschmerz soll die Totalkosten für die Notfallstation um bis…

Verwandte Produkte

Alphenix Core

Single Plane

Canon · Alphenix Core

Canon Medical Systems Europe B.V.
BoneView & ChestView

Artificial Intelligence

Gleamer · BoneView & ChestView

Gleamer
Easy DR

DR

Canon · Easy DR

Canon Medical Systems Europe B.V.
FDR EX-M1 AI box

Artificial Intelligence

Fujifilm · FDR EX-M1 AI box

FUJIFILM Europe GmbH
Mammo-14

Testing Devices

IBA Dosimetry · Mammo-14

IBA Dosimetry GmbH
Mammo-152

Testing Devices

IBA Dosimetry · Mammo-152

IBA Dosimetry GmbH
Newsletter abonnieren