Schonend und präziser: Lasernavigation statt Freihand-Punktion

Interventionelle Eingriffe am CT werden dank neuer Techniken und minimalinvasiver Instrumente immer häufiger. Neben routinemäßigen Gewebeprobeentnahmen oder Drainagen haben besonders die Tumortherapien mittels Radiofrequenzablation an Bedeutung gewonnen.

Das Laser-Navigationssystem amedo-LNS
Das Laser-Navigationssystem amedo-LNS
Das Laser-Navigationssystem amedo-LNS
Das Laser-Navigationssystem amedo-LNS

Die lokalen Eingriffe sind patientenschonend mit meist geringen Komplikationsraten. Aber CT-gestützte Interventionen bedeuten erhöhte Strahlenbelastung für die Patienten.

Kaum eine Bildgebungsmodalität eignet sich für eine Vielzahl interventioneller Eingriffe so gut wie die Computertomographie, bei deren intensiver Nutzung durch die Strahlenexposition ein mögliches Krebsrisiko jedoch steigen kann. Dem wirken zwei unterschiedliche Technologien entgegen: Zum einen bieten die aktuellen sog. „iterative Rekonstruktionsverfahren“ eine deutliche Absenkung der CT-Dosis von teilweise über 50% bei gleichbleibender Bildqualität. Zum anderen werden in der interventionellen Radiologie neuartige Navigationssysteme eingesetzt, im Gegensatz zur sog. „Freihand-Punktion“.

Ein neues, CT-Gerätehersteller unabhängig arbeitendes Laser-Navigationssystem der amedo STS GmbH, ermöglicht Patienten einen schonenderen und strahlungsärmeren Eingriff und bringt den Arzt präziser und schneller an die Zielregion. Das motorisierte System zeigt über einen Laserstrahl den exakten Einstichpunkt für die Intervention an. Der Einstichwinkel lässt sich durch Ausrichtung des Instrumentes in die Trajektorie des Laserstrahls akkurat einstellen, die Tiefenplanung erfolgt am Instrument.

Eine erste klinische Studie an 30 Patienten mit periradikulärer Therapie zeigte signifikante Vorteile gegenüber der Freihandmethode hinsichtlich Einstichpunkt und -winkel sowie Strahlenbelastung. Am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie der Universität Frankfurt wird derzeit eine weitere Studie bei Interventionen an Leber bzw. Abdomen durchgeführt.

Mehr Informationen erhalten Sie hier

 

DRK 2012: Halle H, Stand C12
 

10.05.2012

Mehr zu den Themen:
Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Brust-CT

nu:view – Hochauflösende 3D-Mammabildgebung ohne Kompression

Die frühzeitige und präzise Diagnose von Brustkrebs bleibt bis heute eine Herausforderung – selbst für erfahrene Radiologen. Konventionelle Diagnoseverfahren haben sich nicht immer als…

Photo

Bildgebung experimentell

Photon Counting aus der Sicht des Mediziners

In Garmisch erwarten die Besucher in diesem Jahr faszinierende Aufnahmen aus einem der ersten Photon-Counting-CTs weltweit. Denn von dem Experimentalscanner „CounT“ der Firma Siemens existieren…

Photo

TWW als Referenzstelle für Incisive CT

Vorzeige-Computertomographie in der deutschen Hauptstadt

Im Südwesten Berlins befindet sich das neueste Aushängeschild von Philips im Bezirk Zehlendorf. Seit Oktober arbeitet das Diagnostische Zentrum der Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk e. V. (TWW) mit…

Verwandte Produkte

AB-CT – Advanced Breast-CT – nu:view

Mammo CT

AB-CT – Advanced Breast-CT – nu:view

AB-CT – Advanced Breast-CT GmbH
AB-CT – Advanced Breast-CT – nu:view

Mammo CT

AB-CT – Advanced Breast-CT – nu:view

AB-CT – Advanced Breast-CT GmbH
Canon – Aquilion LB

Oncology

Canon – Aquilion LB

Canon Medical Systems Europe B.V.
Canon – Aquilion Lightning

20 to 64 Slices

Canon – Aquilion Lightning

Canon Medical Systems Europe B.V.
Canon – Aquilion Lightning SP

Volume CT

Canon – Aquilion Lightning SP

Canon Medical Systems Europe B.V.
Canon – Aquilion ONE GENESIS Edition

Volume CT

Canon – Aquilion ONE GENESIS Edition

Canon Medical Systems Europe B.V.