Museumsleiter Dr. Grzegorz Jezierski mit einer Röntgenröhre aus den...
Museumsleiter Dr. Grzegorz Jezierski mit einer Röntgenröhre aus den Anfangstagen der Radiologie.

© Politechnika Opolska

News • Historische Ausstellung

Röntgen-Museum erweckt Radiologie-Geschichte zum Leben

Historische Röntgenröhren, -kameras und weitere Geräte aus den Anfangstagen der Radiologie, dazu Fakten aus dem Leben Wilhelm Conrad Röntgens und mehr: Nach einjähiger Aufbauphase öffnet das Röntgenmuseum der Technischen Universität Oppeln (Politechnika Opolska) seine Türen für Besucher - auch virtuelle Rundgänge sind möglich.

Zu den Exponaten zählen auch Röntgenbildverstärker, Kathoden- und Anodenbaugruppen, Schutzausrüstung gegen Röntgenstrahlen (Brillen, Handschuhe, Schürzen) sowie Fachliteratur zum Thema Röntgenstrahlung.

Eine Auswahl der Exponate

+ 1 weitere Bilder

Auf der Webseite der TU Oppeln ist eine Auswahl der Ausstellungsstücke, auch ein virtueller Rundgang ist hier möglich. In den kommenden Monaten sind zudem Sonderabende und weitere Aktionen geplant.

12.08.2021

Mehr zu den Themen:
Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Artikel • Modifizierte Röntgentechnik

Dunkelfeld zeigt die Lunge in neuem Licht

Dunkelfeld-Aufnahmen nutzen einen bislang kaum beachteten Teil der Röntgenstrahlen und könnten das Spektrum der diagnostischen Bildgebung sinnvoll erweitern. Theresa Urban stellt das neue Verfahren…

Photo

Sponsored • Haltesystem erleichtert Praxis- und Klinikalltag

Neueste Technologie trifft solide Technik

In der Radiologie ist es wichtig, Patientinnen und Patienten sicher und punktgenau zu platzieren. Das funktioniert mit dem Haltesystem „GetUp®“ von Febromed.

Photo

News • Diagnostik-Tool

KI analysiert Röntgenbilder des Bewegungsapparats

Das Wiener Start-Up ImageBiopsy Lab will die Diagnostik von Knochen- & Gelenkerkrankungen grundlegend verbessern. Ihre KI-basierte Analyse von Röntgenbildern des Bewegungsapparats ist bereits…

Verwandte Produkte

Newsletter abonnieren