Das nierenähnliche Gewebe aus dem Labor als 3D-Animation
Das nierenähnliche Gewebe aus dem Labor als 3D-Animation

Bildquelle: Tanigawa et al., Nature Communications 2022 (CC BY 4.0)

News • Potenzial für Organersatz

Forscher züchten Nierengewebe im Labor

Forscher der Kumamoto University haben einen großen Schritt Richtung Nierenersatz aus dem Labor gemacht. Sie züchteten aus embryonalen Stammzellen der Maus ein komplexes dreidimensionales Gewebe, das dem der Originalniere sehr nahekommt.

Biowissenschaftler Ryuichi Nishinakamura und sein Team glauben, dass dieser Erfolg die Nierenforschung verbessern und letztlich zur Herstellung von Ersatznieren für Menschen führen kann. Die Forscher veröffentlichten ihre Erkenntnisse im Fachjournal Nature Communications.

Wir arbeiten jetzt sehr hart daran, eine voll funktionsfähige menschliche Niere zu erzeugen

Ryuichi Nishinakamura

Die Niere ist ein komplexes Organ, das sich aus der Kombination von drei Komponenten entwickelt. Verschiedene Teams, darunter das von Nishinakamura am Institut für Molekulare Embryologie und Genetik (IMEG) an der Kumamoto University, haben bereits Verfahren entwickelt, mit denen sich zwei der Komponenten, der Nephronvorläufer und die Harnleiterknospe, aus embryonalen Stammzellen der Maus züchten lassen. Jetzt hat das IMEG-Team eine Methode entwickelt, um die dritte und letzte Komponente, den nierenspezifischen Stromavorläufer, in Mäusen zu züchten. Strom ist ein stützendes Bindegewebe für Organe. Durch die Kombination dieser drei Komponenten haben die Forscher im Labor ein nierenähnliches 3D-Gewebe erzeugt, das aus extensiv verzweigten Tubuli, das sind röhrenförmige Strukturen in der Niere, und mehreren anderen nierenspezifischen Strukturen besteht. 

Dem IMEG-Team ist es bereits gelungen, die ersten beiden Komponenten aus pluripotenten Stammzellen von Menschen in Mäusen herzustellen. Diese Zellen können Gewebe jeglicher Art bilden. Gelingt es ihnen, auch diese letzte Komponenten auf diese Art zu produzieren, ist der Weg für die Niere aus der Retorte praktisch frei. "Wir arbeiten jetzt sehr hart daran, eine voll funktionsfähige menschliche Niere zu erzeugen. Wir hoffen, unsere Entwicklungen auch nutzen zu können, um Medikamente für verschiedene Krankheiten und Transplantationen auf lange Sicht zu entwickeln", so Nishinakamura. 


Quelle: Kumamoto University/pressetext

02.02.2022

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Artikel • Personalisierte Medizin

Biobanken: Schatzkammern für biomedizinische Forschung

Die moderne Medizin wird immer präziser: Krankheiten werden zunehmend anhand feinster molekularer Differenzen diagnostiziert, um Patienten mit einer personalisierten Therapie zu behandeln. Biobanken…

Photo

News • Neues Fertigungsverfahren

3D-gedruckte Herzklappen unterstützen Gewebewachstum

Ein Forschungsteam hat Gerüste für künstliche Herzklappen aus dem 3D-Drucker entwickelt, die es ermöglichen sollen, im Patienten neues Gewebe aus körpereigenen Zellen zu bilden.

Photo

News • Hydrogel

Organ on a Chip: Zellen mit dem Laser steuern

Wenn man im Labor Gewebe erzeugt, soll nichts dem Zufall überlassen bleiben: An der TU Wien wurde eine Methode entwickelt, um einzelne Zellen mit Laserpräzision an die richtige Stelle zu leiten.

Verwandte Produkte

KABE Labortechnik – Consumables for pathology / histology

Histology Equipment

KABE Labortechnik – Consumables for pathology / histology

KABE LABORTECHNIK GmbH
Sarstedt – Low DNA Binding Micro Tubes

Research Use Only

Sarstedt – Low DNA Binding Micro Tubes

SARSTEDT AG & CO. KG
Shimadzu – CLAM-2030 CL (IVD)/ CLAM-2030 (RUO)

Mass Spectrometry

Shimadzu – CLAM-2030 CL (IVD)/ CLAM-2030 (RUO)

Shimadzu Europa GmbH
Shimadzu – LCMS-8060NX CL (IVD) / LCMS-8060 NX (RUO)

Mass Spectrometry

Shimadzu – LCMS-8060NX CL (IVD) / LCMS-8060 NX (RUO)

Shimadzu Europa GmbH
Shimadzu – MALDImini-1

Research Use Only

Shimadzu – MALDImini-1

Shimadzu Europa GmbH
Newsletter abonnieren