bvitg-Branchenbarometer 2011: Entwicklungen und Trends des Healthcare-IT-Marktes

Der Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg) e.V. hat im Rahmen der conhIT 2011 das aktuelle Branchenbarometer veröffentlicht, das über IT-Trends im Gesundheitswesen, die Entwicklung des Marktes sowie die Wahrnehmung und Wünsche der Anwender informiert.

Photo: bvitg-Branchenbarometer 2011: Entwicklungen und Trends des...

Für das Branchenbarometer 2011 fasste der bvitg die Ergebnisse dreier Erhebungen zusammen: In der Installed Base-Erhebung gaben die Verbandsmitglieder an, welche ihrer Lösungen in welchen Krankenhäusern Deutschlands installiert sind. Die IT-Lösungen wurden dabei in 48 Produktsegmente unterteilt. In der Managementbefragung äußerten sich die Geschäftsführer der Unternehmen zu konjunkturellen Aspekten der Healthcare IT-Branche.

„Auf Grundlage der Managementbefragung schätzen wir das Gesamtvolumen im stationären Sektor auf 355 Mio. Euro, davon 64 Mio. EUR investiv“, berichtet Matthias Meierhofer, Mitglied des bvitg-Vorstands. „Das Wachstum einzelner Segmente in einem insgesamt stagnierenden Markt führte auch 2010 zur Fortsetzung der Umverteilung innerhalb des Marktes. Gleichzeitig zeigt sich eine zunehmende Spezialisierung der Produkte in einzelnen Fachbereichen.“
Neben der Marktverschiebung führen weitere Entwicklungen im deutschen Markt, wie die steigende Regulation, die Mobilisierung der Gesundheitsversorgung sowie das Zusammenwachsen von IT und Medizintechnik zu mehr „Coopetition“ und zu einer stärkeren internationalen Ausrichtung der Unternehmen. Die Hintergründe hierfür werden im Branchenbarometer beschrieben.

Die unternehmensbezogenen Daten komplettiert die Effectiv-IT-Studie, die unter Leitung von Prof. Dr. Britta Böckmann an der Fachhochschule Dortmund in Form einer empirischen Untersuchung durchgeführt wurde. Anwender aus Krankenhäusern gaben an, welchen Stellenwert IT heute in den Krankenhäusern hat, welchen Beitrag sie zu Prozessunterstützung sowie höherer Effizienz und Wirtschaftlichkeit leistet und welche Faktoren als hemmend oder förderlich wahrgenommen werden.

„Die Ergebnisse der Effectiv-IT-Studie zeigen einen deutlichen Trend zur Professionalisierung der IT im Krankenhaus. Dies gilt sowohl für die strukturelle Verankerung der IT als auch für Budgets, Strategien und Zielsetzungen“, so Böckmann. „Wo noch vor wenigen Jahren vom „papierlosen Krankenhaus“ gesprochen wurde, stehen heute Standardisierung und Effizienz im Mittelpunkt.“

„Vor dem Hintergrund des weiter zunehmenden Drucks auf die Krankenhäuser in den Bereichen Qualität, Effektivität und Effizienz wird deutlich, dass die IT im Krankenhaus ein strategischer Faktor geworden ist“, bestätigt auch Jürgen Flemming, IT-Leiter der Vinzenz von Paul Kliniken gGmbH (Marienhospital Stuttgart), der an der Effectiv-IT-Studie teilgenommen hat. Er bestätigt aber auch eine Kernaussage der Studie: die Umsetzung der IT-Strategie muss optimiert werden. „In der Konsequenz müsste seitens der Krankenhausträger konsequent in die Strukturierung der internen Prozesse und den Ausbau der IT-Unterstützung dieser Prozesse investiert werden. Die IT-Mitarbeiter müssen für diese Aufgaben ausreichend qualifiziert werden. Leider sieht die Realität in vielen Krankenhäusern ganz anders aus: die Krankenhaus-IT hinkt oft zehn bis 15 Jahre hinter der Industrie her. Wer hier umdenkt und gegensteuert, hat im Wettbewerb erheblich bessere Chancen.“

Viele Anwender nutzten das bvitg-Branchenbarometer, um Stellung zu nehmen und sich mit ihren Belangen an die Hersteller zu wenden. Die Ergebnisse der Effectiv-IT-Studie und das Feedback der Teilnehmer geben den Herstellern wichtige Anregungen für die Entwicklung und Optimierung ihrer Produkte.

Die im bvitg-Branchenbarometer veröffentlichten Ergebnisse stellen nur einen Teil der erhobenen Kennzahlen dar. Die vollständige Marktanalyse liegt ausschließlich den teilnehmenden Unternehmen vor. Die Erhebungen zur Installed Base und die Managementbefragung wurden von HIMSS Analytics Europe als neutralem Dienstleister erhoben und ausgewertet.

Direkter Link zum Branchenbarometer 2011: http://www.bvitg.de/branchenbarometer.html
 

02.05.2011

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

conhIT 2012: Europas bedeutendster Branchentreff für Healthcare IT beginnt in Berlin

Lösungen finden, Neues erfahren, Wissen vertiefen und Networking ausbauen. Das alles bietet die conhIT 2012 – Europas bedeutendster Branchentreff für Healthcare IT – vom 24. bis 26. April in…

Photo

Dell ist IT-Anbieter Nummer eins im Gesundheitswesen

Laut einer Studie der Analysten von Gartner ist Dell der weltweit führende Anbieter von Informationstechnologie im Gesundheitswesen. Das Ranking basiert auf den Umsätzen des Jahres 2010 und wird…

Photo

Deutsche Telekom beteiligt sich an BodyTel Europe

Die Deutsche Telekom beteiligt sich über ihre Venture-Capital-Tochter T Venture am Telemonitoring-Spezialisten BodyTel. Das nordhessische Unternehmen bietet Produkte und Dienste für chronisch…

Verwandte Produkte

medigration – webConnect

Portal Solution

medigration – webConnect

medigration GmbH
Beckman Coulter – Remisol Advance

LIS, Middleware, POCT

Beckman Coulter – Remisol Advance

Beckman Coulter, Inc.
Chili – Telemedicine Record

Portal Solution

Chili – Telemedicine Record

CHILI GmbH
Image Information Systems – iQ-WEB RIS

RIS/PACS

Image Information Systems – iQ-WEB RIS

IMAGE Information Systems Europe GmbH
Siemens Healthineers - CentraLink Data Management System

LIS, Middleware, POCT

Siemens Healthineers - CentraLink Data Management System

Siemens Healthineers
Agfa HealthCare – Dose

Dose Management Systems

Agfa HealthCare – Dose

Agfa HealthCare