Brustkrebs

Behandlung kann wiederholt werden

Lange Zeit galt: Eine Strahlentherapie - fester Bestandteil der Behandlung vieler Krebsleiden - kann nicht wiederholt werden. Dieser generelle Ausschluss ist nach Einschätzung der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO) nicht länger aufrechtzuerhalten.

Moderne Technologien ermöglichen gezieltere Bestrahlung.
Moderne Technologien ermöglichen gezieltere Bestrahlung.

Langzeitstudien zeigen, dass bei vielen Patienten eine erneute Bestrahlung desselben Organs möglich ist, ohne dass gehäuft Nebenwirkungen auftreten. So ist die erfolgreiche Durchführung einer wiederholten Strahlentherapie unter anderem bei Hirn- und Kopf-Hals-Tumoren, aber auch bei Brustkrebs, Lungenkrebs und dem Prostatakarzinom belegt.

Neue Techniken haben die Strahlentherapie in den letzten Jahren deutlich verbessert, erklärt Professor Dr. med. Volker Budach, Präsident der DEGRO und Chefarzt an der Klinik für Strahlentherapie der Berliner Charité: „Moderne Geräte ermöglichen eine punktgenaue, sogenannte stereotaktische Bestrahlung. Die Strahler rotieren während der Behandlung um den Körper des Patienten. Sie fokussieren die Strahlung besser als bisher auf den Tumor. Umliegendes Gewebe bleibt weitgehend verschont.“ Auch die Aufteilung der Strahlendosis auf mehrere Tage oder Wochen hat die Strahlenrisiken vermindert. Eine weitere schonende Methode ist das zeitweilige Einbringen der Strahlenquelle in den Körper – die Brachytherapie.

„Vor diesem Hintergrund ist eine erneute Strahlentherapie – eine sogenannte Re-Bestrahlung – längst kein Tabu mehr. Natürlich lassen sich die gleichen Körperteile nicht unbegrenzt bestrahlen. Neuere Untersuchungen zeigen jedoch, dass sich viele Zellen von einer Erstbestrahlung erholen”, erklärt Prof. Budach. In diesem Fall können Ärzte nach Monaten oder Jahren eine weitere Strahlentherapie durchführen. Eine Re-Bestrahlung kann zum Beispiel zum Einsatz kommen, wenn Patienten nach einer überstandenen Krebserkrankung erneut ein Tumorleiden entwickeln. „Ein absolutes Verbot einer erneuten Bestrahlung würde diesen Menschen eine Therapie vorenthalten, die ihre Lebensqualität verbessern und in einigen Fällen den Krebs besiegen kann”, so Budach.
 

Bildquelle: Siemens Healthcare

 

18.09.2008

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Strahlungstherapie

Laser-beschleunigte Protonen zur Krebstherapie

Die Bestrahlung mit Protonen gilt als sehr wirksame und gleichzeitig schonende Methode der Krebsbehandlung. Ein interdisziplinäres Team von Physikern und Mediziner aus Düsseldorf, Essen und…

Photo

Lungenkrebs

Stereotaktische Bestrahlung eine Alternative zur Operation

Die stereotaktische ablative Radiotherapie hat in ersten klinischen Studien bei Lungenkrebs im Frühstadium bessere Ergebnisse erzielt als eine Operation. Dabei handelt es sich um eine relativ neue…

Photo

Individuelle Strahlentherapie

Biologie des Tumors entscheidet über Behandlungserfolg

Trotz der hohen Präzision der heutigen Bestrahlungsgeräte sind die Behandlungsergebnisse nicht bei allen Patienten gleich. Den Grund sehen die Strahlentherapeuten und Strahlenbiologen in…

Verwandte Produkte

Bracco – Nexo [Dose]

Accessories / Complementary Systems

Bracco – Nexo [Dose]

Bracco Imaging SpA
Dunlee - 3D printed pure tungsten anti-scatter grids

Accessories / Complementary Systems

Dunlee - 3D printed pure tungsten anti-scatter grids

Dunlee – Philips Medical Systems DMC GmbH
Fujifilm - Synapse Dose

Dose Management Systems

Fujifilm - Synapse Dose

FUJIFILM EUROPE GmbH
Guerbet – Contrast&Care

Dose Management Systems

Guerbet – Contrast&Care

Guerbet
Guerbet – Dose&Care

Accessories/ Complementary Systems

Guerbet – Dose&Care

Guerbet
IBA Dosimetry – Dosimax plus A (HV)*

Testing Devices

IBA Dosimetry – Dosimax plus A (HV)*

IBA Dosimetry GmbH
Newsletter abonnieren