Award

Ziehm Imaging ausgezeichnet

Gold bei Stevie International Business Awards 2014: Der Experte für mobile C-Bögen wurde für seine Ziehm Vision RFD Hybrid Edition in der Kategorie "Neues Produkt & Produktmanagement" ausgezeichnet.

Ziehm Vision RFD Hybrid Edition
Ziehm Vision RFD Hybrid Edition

Ziehm Imaging konnte bei den 11. Stevie International Business Awards den Gold Stevie Award in der Kategorie "Neues Produkt & Produktmanagement - Gesundheit und Pharma" mit nach Hause nehmen. Der Innovationsführer im Markt für mobile Bildgebung überzeugte die internationale Jury mit der Ziehm Vision RFD Hybrid Edition, dem ersten vollmotorisierten mobilen C-Bogen. Nach einer zweimonatigen Vor- und einer zweiwöchigen Endrunde standen die Gewinner der diesjährigen International Business Awards fest, die im Rahmen einer Galaveranstaltung am Freitag, den 10. Oktober 2014 im Westin Paris, Frankreich, ihre Preise überreicht bekamen.

"Wir sind sehr stolz, in diesem Jahr mit dem Stevie Award ausgezeichnet zu werden. Dieser renommierte Preis unterstreicht das Potenzial unseres jüngsten Produktkonzepts und bestätigt unsere Innovationsführerschaft", sagt Klaus Hörndler, Geschäftsführer der Ziehm Imaging GmbH. "Die Ziehm Vision RFD Hybrid Edition basiert auf mehreren Jahren intensiver Forschung und Entwicklung. Entstanden ist ein mobiler C-Bogen, der exakt auf die Bedürfnisse im Hybrid OP abgestimmt ist und eine bessere Versorgung von Patienten weltweit ermöglicht."

Erster motorisierter mobiler C-Bogen für den Einsatz im Hybrid-OP

Ziehm Vision RFD Hybrid Edition bietet Kliniken für ihren Hybridraum eine flexible, platz- und kostensparende Alternative zur Festinstallation. Der erste mobile C-Bogen mit einer Vollmotorisierung in vier Achsen ist mit einem intuitiven Joystick, einem 25 kW-Generator und ausgefeilten Sicherheitsfunktionen ausgestattet und liefert intraoperative Aufnahmen in höchster Bildqualität bei minimaler Dosis.

Mit zwei Flachdetektor-Optionen stellt der leistungsstarke mobile C-Bogen sicher, dass klinische Anwender für die gesamte Bandbreite an Hybrid-Applikationen auf zuverlässige hochauflösende Bilder im OP zugreifen können. Der Flachdetektor mit 30 cm x 30 cm deckt die gesamte Bandbreite der interventionellen Radiologie ab; der Flachdetektor mit 20 cm x 20 cm ist dank des miniaturisierten Designs ideal für herzchirurgische Anwendungen geeignet.

 

Quelle: Pressemitteilung Ziehm Imaging

13.10.2014

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Hybrid-OP

Mobile C-Bögen erweitern Schnittstelle für bildgestützte 3D-Navigation

Ziehm Imaging erweitert die Schnittstelle NaviPort, mit der hochauflösende Bilddaten in die chirurgische Navigationstechnologie integriert werden können, auf sein neuestes Flaggschiff, den Ziehm…

Photo

Chirurgie

Motorisierter C-Bogen für den Einsatz im Hybrid OP

Kliniken, die aufgrund budgetärer oder räumlicher Einschränkungen eine Alternative zu festinstallierten Systemen suchen, müssen zukünftig keine Kompromisse mehr eingehen: Die neue Generation des…

Photo

Erfolgsgeschichte Ziehm Solo

Flexibel, platzsparend, kosteneffizient: Der kompakte C-Bogen sorgt für zuverlässige Bildgebung im OP. 1.000 Tage, 1.000 C-Bögen: So lautet die beeindruckende Bilanz knapp drei Jahre nach der…

Verwandte Produkte

Ziehm – Solo

Surgical II-C-Arms

Ziehm – Solo

Ziehm Imaging GmbH
Ziehm – Solo FD

Surgical Flat Panel C-Arms

Ziehm – Solo FD

Ziehm Imaging GmbH
Ziehm – Vision

Surgical II-C-Arms

Ziehm – Vision

Ziehm Imaging GmbH
Ziehm – Vision FD

Surgical Flat Panel C-Arms

Ziehm – Vision FD

Ziehm Imaging GmbH
Ziehm – Vision FD

Surgical Flat Panel C-Arms

Ziehm – Vision FD

Ziehm Imaging GmbH
Ziehm – Vision R

Surgical II-C-Arms

Ziehm – Vision R

Ziehm Imaging GmbH