Modernes und großzügiges Büroumfeld bietet Platz für bis zu 1000...
Modernes und großzügiges Büroumfeld bietet Platz für bis zu 1000 Mitarbeiter.

In Erlangen

Siemens Healthineers eröffnet neue Unternehmenszentrale

Mit einem Festakt haben Mitarbeiter, Vorstand und Aufsichtsrat von Siemens Healthineers gemeinsam mit Gästen aus Politik und Gesundheitswesen die offizielle Eröffnung der neuen Unternehmenszentrale in Erlangen gefeiert. Die großzügigen offenen Räumlichkeiten und mehr als 120 unterschiedlich gestaltete Besprechungsräume schaffen ein modernes und attraktives Umfeld für bis zu 1000 Mitarbeiter.

Genutzt wird das Gebäude vom Vorstand und den Zentralfunktionen des Unternehmens, darunter die Personalabteilung, Rechnungswesen und Controlling, Kommunikation sowie Marketing.„Siemens Healthineers gehört heute zu den größten deutschen Unternehmen in einem absoluten Zukunftsfeld und ist im Siemens-Verbund eine der erfolgreichsten Geschäftseinheiten. Nicht zuletzt durch das Börsenlisting ist das Unternehmen bereits heute erfolgreicher als zuvor, eine Tatsache, die auch durch die Aufnahme in Rekordzeit in den TecDAX und den MDAX unterstrichen wird“, sagte Michael Sen, Mitglied des Vorstands der Siemens AG und Aufsichtsratsvorsitzender der Siemens Healthineers AG. „Als wir vor gut vier Jahren im Siemens-Healthcare-Vorstand über den Neubau der Firmenzentrale diskutiert haben, war schnell klar, dass wir nah bei unseren Wurzeln in Erlangen bleiben wollen. Unsere neue Zentrale zeigt, dass Excellence Cluster in Deutschland eine ganze Region positiv prägen und Folgeinvestitionen nach sich ziehen“, so Sen.

„Siemens Healthineers ist ein junges Unternehmen und verfügt gleichzeitig über eine lange Tradition – das zeigt sich nirgends so deutlich wie in Erlangen. Als eigenständiges, börsennotiertes Unternehmen wollen wir die Zukunft der Medizin aus einer weltweiten Führungsposition gestalten“, sagte Bernd Montag, CEO Siemens Healthineers. „Mit der neuen Unternehmenszentrale haben wir ein dynamisches und flexibles Umfeld für ein zeitgemäßes Arbeiten geschaffen, um in den kommenden Jahren gemeinsam das umzusetzen, was wir uns für unsere Kunden und Partner als Ziel gesetzt haben“, so Montag.

„Seit ihren historischen Anfängen im 19. Jahrhundert ist die Siemens-Medizintechnik eng mit Erlangen verbunden. Auch Dank der Präsenz von Siemens Healthineers verfügen unsere Stadt und das Medical Valley Europäische Metropolregion Nürnberg über eine deutschlandweit einzigartige Konzentration von Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Kliniken und Dienstleistern aus den Bereichen Medizin und Medizintechnik“, sagte Dr. Florian Janik, Oberbürgermeister der Stadt Erlangen. „Wir freuen uns sehr, dass Siemens Healthineers diese historisch gewachsene Partnerschaft mit seiner neuen Unternehmenszentrale langfristig fortschreibt“, so Janik.

In die Konzeption ihres neuen Arbeitsumfeldes wurden die Mitarbeiter von Siemens Healthineers von Anfang an einbezogen, denn die neue Zentrale soll zukunftsweisend sein sowohl für die Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern als auch mit Kunden und Partnern. Sie gilt als Vorbild für alle weiteren Standorte von Siemens Healthineers weltweit. Mit seinem Material- und Farbkonzept gibt das Gebäude ein sichtbares Bekenntnis zur Unternehmenskultur, indem es ein offenes, teamorientiertes, kommunikationsfreundliches und zugleich effizientes Arbeitsumfeld bietet. Dafür wird die großzügige Bürolandschaft durch rund 75 sogenannte Think Tanks ergänzt, in die sich die Mitarbeiter jederzeit zum konzentrierten Arbeiten oder für Besprechungen und Telefonate zurückziehen können.

14 Meet&Talk genannte Räume dienen dem informellen Austausch, 40 Konferenz- und Besprechungsräume bieten Platz für intensive Gespräche mit Gästen und Kollegen.

Die neue Zentrale des Unternehmens entstand in direkter Nachbarschaft zum bisherigen Verwaltungshochhaus in Erlangen, sie liegt nur wenige hundert Meter entfernt vom historischen Sitz der Vorläuferfirma Reiniger, Gebbert & Schall, in deren Gebäude heute das Siemens Healthineers MedMuseum beheimatet ist.

Quelle: Siemens Healthineers

05.10.2018

Mehr zu den Themen:Mehr vom Hersteller:
Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Krise und Chance zugleich

COVID-19 – ein Booster für die Digitalisierung

Jede Krise birgt auch eine Chance: Auch wenn dieser Spruch mitunter inflationär gebraucht wird – wahr ist er allemal. Das zeigt sich auch im Zuge der aktuellen COVID-19-Pandemie, die viele…

Photo

Bildgestützte Diagnose und robotergestützte Therapie

Unterstützung für Augen und Hände des Interventionalisten

Ende Oktober 2019 ist der Siemens Healthineers AG ein erster großer Schritt hin zur Behandlung von Patienten entlang des gesamten klinischen Pfades gelungen: Die Übernahme von Corindus Vascular…

Photo

Klinische Entscheidungsunterstützung

KI-Helfer für Prostatakrebs erhält CE-Kennzeichnung

Der AI-Pathway Companion Prostate Cancer, ein digitaler Companion zur klinischen Entscheidungsunterstützung von Siemens Healthineers, hat kürzlich eine CE-Kennzeichnung für den Einsatz im…

Verwandte Produkte