Neuer Test zum Nachweis von Eierstockkrebs

Seit heute ist der Elecsys HE4 Test zum Nachweis von Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom) von Roche Diagnostics in Europa und anderen Regionen der Welt im Markt erhältlich. Dieser CE-zertifizierte Test weist einen Eiweißstoff, Human Epididymis Protein 4 (HE4), nach, das bei Patientinnen mit epithelialem Ovarialkarzinom im Blut in hohen Konzentrationen vorkommt.

Epitheliales Ovarialkarzinom geht von der Oberfläche des Eierstocks aus und ist bei Frauen in Industrieländern die vierthäufigste Todesursache unter den Krebserkrankungen. In Deutschland erkranken jedes Jahr rund 10.000 Frauen an dieser Tumorform. Zwei weitere Arten von Eierstockkrebs sind Keimzell- und Stromazelltumore. Diese unterscheiden sich aber durch die Proteine auf ihren Zelloberflächen (Biomarker) deutlich vom epithelialen Ovarialkarzinom.

Bei 70 bis 80 Prozent der Frauen mit epithelialem Ovarialkarzinom ist der Tumor rezidiv, das heißt er tritt nach der Erstbehandlung erneut auf. Die Überwachung des Eierstockkrebses mit regelmäßigen Blutuntersuchungen auf den Tumormarker CA 125 ist deshalb in der Onkologie feste Praxis. Steigende CA 125-Spiegel können auf ein erneutes Auftreten der Krankheit hinweisen, die sich bei frühzeitiger Erkennung wirksam behandeln lässt. Der CA 125-Spiegel ist jedoch nicht bei allen Patientinnen mit epithelialem Ovarialkarzinom erhöht. Der Tumormarker HE4 liefert hier wichtige ergänzende Informationen. Er bietet eine verbesserte Sensitivität auf festgelegten Spezifitätsstufen. Die beiden Marker kombiniert steigern die Zuverlässigkeit der Diagnose von wiederkehrendem oder fortschreitendem epithelialen Ovarialkarzinom deutlich. Darüber hinaus zeigt HE4 im Vergleich zu CA 125 bei Patientinnen mit nicht bösartigen Erkrankungen weniger häufig ein falschpositives Ergebnis an.

„Als führendes Unternehmen in der Onkologie will Roche Ärzten zuverlässige diagnostische Tests zur bestmöglichen Versorgung ihrer Patienten anbieten. HE 4 ist als ergänzender Marker bei Eierstockkrebs für eine verbesserte Behandlung der betroffenen Frauen von großer Bedeutung“, sagte Jürgen Redmann, Geschäftsführer der Roche Diagnostics Deutschland GmbH.

Der neue Elecsys HE4 Test ist für die Systeme der cobas modular platform entwickelt worden. Er ergänzt das umfassende Tumormarker-Menü und ist eine weitere wichtige Säule des onkologischen Portfolios von Roche.
 

05.04.2011

Mehr zu den Themen:Mehr vom Hersteller:
Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Neues PCR Testkit zum Ebola Nachweis

Die WHO hat den Ebola-Ausbruch in Westafrika am 8. August 2014 als gesundheitliche Notlage mit internationaler Tragweite eingestuft. TIB MOLBIOL hat zur Diagnose dieser Erkrankung einen LightMix…

Photo

Neuer Test erkennt Syphilis-Erreger in Routineproben und Spenderblut

Der neue diagnostische Test Elecsys Syphilis von Roche sorgt für eine routinetaugliche Abklärung von Syphilisinfektionen und stellt gleichzeitig sicher, dass transfundiertes Spenderblut nicht mit…

Photo

Lieferengpass für Krebsmedikament Xeloda - Capecitabin

Die DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. wurde durch Roche Pharma AG informiert, dass voraussichtlich bis Mitte 2013 ein Lieferengpass für das Krebsmedikament…

Verwandte Produkte

i-Solutions Health – LabCentre

LIS, Middleware, POCT

i-Solutions Health – LabCentre

i-SOLUTIONS Health GmbH
Medat – Laboratory Information System

LIS, Middleware, POCT

Medat – Laboratory Information System

Medat Computer-Systeme GmbH
Siemens Healthineers - syngo Lab Inventory Manager (sLIM)

LIS, Middleware, POCT

Siemens Healthineers - syngo Lab Inventory Manager (sLIM)

Siemens Healthineers