Maquet und Siemens kooperieren im Bereich Hybrid-OP

Mit Abschluss der Vertragsverhandlungen ist es nun offiziell: Maquet, der international führende Anbieter von OP-Komplettlösungen, und der Healthcare-Sektor von Siemens bringen in enger Zusammenarbeit ein kombiniertes System für Diagnose und chirurgische Eingriffe auf den Markt.

Herzstück der gemeinsamen Lösung sind das Angiographiesystem Artis zeego...
Herzstück der gemeinsamen Lösung sind das Angiographiesystem Artis zeego (Siemens) und das Magnus OP-Tischsystem (Maquet)

Bereits ab Mai 2012 werden die ersten Anlagen ausgeliefert und installiert.
Herzstück der gemeinsamen Lösung sind das Angiographiesystem Artis zeego (Siemens) und das Magnus OP-Tischsystem (Maquet) . Die Anwendung ist in erster Linie für den Hybrid-OP vorgesehen. Entscheidender Vorteil der kombinierten Lösung für das Krankenhaus ist die vielseitige Nutzbarkeit des Operationssaals: Dieser ist zukünftig sowohl für die angiographische Bildgebung als auch für die offene Chirurgie einsetzbar. Beide Unternehmen sehen in der gemeinsamen Entwicklung erhebliche Wachstumspotentiale für den Hybrid-OP, besonders in der Kardiovaskularchirurgie, Neurochirurgie, Orthopädie, Traumatologie und Urologie.
Der Vertrag gilt weltweit und wird von den Tochtergesellschaften beider Unternehmen individuell auf nationaler Ebene umgesetzt. Der Healthcare-Sektor von Siemens und Maquet werden zukünftig die Kunden zum Thema Hybrid-OP gemeinsam beraten.
„Wir freuen uns, mit Siemens Healthcare weltweit neue Geschäftsfelder zu erschließen und gemeinsam unsere Kunden von den Vorteilen unseres kombinierten Systems zu überzeugen“, sagt Michael Rieder, Executive Vice President Sales & Marketing, Getinge Medical Systems.
Mit der neuen Kooperation baut Maquet seine langjährige Position als international richtungsweisendes Unternehmen für den Hybrid-OP weiter aus. So umfasst das Angebot neben dem Magnus OP-Tischsystem alle wichtigen Komponenten eines Hybrid-OP – von den Produkten wie OP-Leuchten, VARIOP, Deckenversorgungseinheiten, Herz-Lungen-Maschinen, Anästhesiegeräten und OP-Integration aus eigener Entwicklung und Produktion bis hin zur Planung der komplexen Projekte.
 

10.04.2012

Mehr zu den Themen:Mehr vom Hersteller:
Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Digital twin

Radiologie an der Schnittstelle von heute und morgen

Während einige Experten angesichts personalisierter Medizin und ganzheitlichen Behandlungsansätzen schon das Ende der Gesundheitsversorgung, wie wir sie kennen, prophezeien, sieht vielerorts die…

Photo

Innovation

KI-Helfer erleichtern klinische MRT-Scans

Vollgepackt mit hilfreichen Algorithmen und weiteren Funktionen ist der neue 1,5-Tesla-MRT von Siemens Healthineers, Magnetom Sola. KI-gestützte Systeme überwachen Patienten und Scanparameter und…

Photo

„Das ist wie Körperkino“

Cinematic Rendering in der chirurgischen Bewährungsprobe

Um in das Innere eines Menschen hineinzusehen, bieten sich dem Mediziner grundsätzlich zwei Wege: Der eine führt über das Skalpell, der andere über bildgebende Verfahren. Beide Optionen haben…

Verwandte Produkte