Schematische Darstellung des Asthma-Tests
Schematische Darstellung des Asthma-Tests
Jill Gregory, Mount Sinai Health System

Diagnose

Forscher kreieren Asthma-Schnelltest mit Biomarker

Forscher am Mount Sinai Hospital haben einen genetischen Biomarker entwickelt, der bereits leichte Formen von Asthma diagnostiziert. Sie machen mit einem Wattestäbchen einen Abstrich an der Nasenschleimhaut. Asthma lässt sich bisher nicht so einfach von anderen Atemwegserkrankungen unterscheiden, erst recht nicht im frühen Stadium. Es kann sich auch um einen schlichten Schnupfen, Atembeschwerden aufgrund einer Raucherlunge oder eine Fibrose handeln.

Abstrich dauert nur Sekunden

"Asthma im Frühstadium lässt sich nur schwer diagnostizieren, denn die Symptome ändern sich mit der Zeit", so Studienautor Supinda Bunyavanich. Sie könnten auch von anderen Atemwegserkrankungen überlagert werden. "Der Abstrich dauert nur Sekunden", sagt der Mediziner. Das sei ein wichtiger Vorteil für gestresstes klinisches Personal, Notärzte und die Erkrankten selbst, weil sie direkt eine korrekte Diagnose erhielten.

Der Abstrich wird genetisch untersucht. Um die korrekte Diagnose zu erhalten, haben die Informationstechniker unzählige genetische Daten von gesunden Menschen und anderen gesammelt, die nachweislich an Asthma erkrankt waren. Anhand dieser Daten lernte die Analysemaschine die genetischen Infos von Gesunden und Erkrankten zu unterscheiden. "Das Aufregendste an unserer Studie ist die Potenz des maschinellen Lernens auf der Basis von biologischen Daten", meint Gaurav Pandey, der im Team für die Datensammlung zuständig war. "Die Zusammenarbeit zwischen Computerwissenschaftlern, Klinikern und Biomedizinern bringen die medizinische Forschung entscheidend voran."

Schnellere Diagnosen möglich

Biomarker werden bereits genutzt, um zahlreiche Krankheiten nachzuweisen oder Diagnosen zu erhärten. Krebserkrankungen im Anfangsstadium sind oft symptomfrei, können mit Biomarkern jedoch nachgewiesen werden. Das verschafft den Ärzten einen Vorsprung, der die Heilungschancen drastisch verbessern kann. Auch Rheumatoide Arthritis und andere Leiden lassen sich mit speziellen Biomarkern nachweisen.

Um den neuen Asthma-Test einsetzbar zu machen, ist jetzt eine Studie mit einer großen Zahl an Probanden geplant. Asthma ist eine weit verbreitete Krankheit. In den USA sind etwa zehn Prozent der Kinder und Erwachsenen betroffen. In Deutschland liegt die Häufigkeit bei Kindern laut dem Internetportal "Lungenärzte im Netz" sogar bei mehr als zehn Prozent. Bei Erwachsenen sind es fünf bis sieben Prozent.

Quelle: pressetext.com

13.06.2018

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Labordiagnostik

64 Prozent aller ärztlicher Diagnosen wären ohne Labortests nicht möglich

„Ohne die Labordiagnostik könnten 64 Prozent aller klinischen Diagnosen in Deutschland nicht gestellt werden“, erklärte Matthias Borst, Vorsitzender des Verbandes der Diagnostica-Industrie…

Bis auf den Kern

Vorreiter beim klinischen Einsatz der Massenspektrometrie

Massenspektrometrie (MS) spielt eine immer wichtigere Rolle in der Diagnostik, da sie konsistente und präzise Messergebnisse in der Biochemie liefert und in mancher Hinsicht immunologischen Methoden…

Pankreas

Neuer Bluttest für Bauchspeicheldrüsenkrebs

Mit einem einfachen Bluttest lässt sich Bauchspeicheldrüsenkrebs künftig bereits im Frühstadium erkennen. Dadruch steigen die Chancen auf eine aussichtsreiche Behandlung.

Verwandte Produkte

Infectious diseases testing

Atlas Genetics - Atlas Genetics io system

Atlas Genetics Ltd

Clinical chemistry

DiaSys Diagnostic Systems - InnovaStar

DiaSys Diagnostic Systems GmbH

Mobile RIS/PACS viewer

IMAGE Information Systems - iQ-4VIEW

IMAGE Information Systems Europe GmbH

LIS, Middleware, POCT

i-SOLUTIONS Health - LabCentre

i-SOLUTIONS Health GmbH

LIS, Middleware, POCT

Medat - Laboratory Information System

Medat Computer-Systeme GmbH

LIS, Middleware, POCT

Siemens Healthineers - syngo Lab Inventory Manager (sLIM)

Siemens Healthineers