Kontrastmittel

Was kommt nach Gadolinium?

Während die medizinisch-wissenschaftlichen Diskussion um Gadolinium-Ablagerungen im Gehirn und anderen Organen weiterhin anhält, läuft die Suche nach diagnostischen Alternativen zu Gadolinium-haltigen Kontrastmitteln. Neben eisenhaltigen Substanzen rücken erneut Kontrastmittel auf Mangan-Basis in den Fokus.

portrait of ernst rummeny
Prof. Dr. Ernst J. Rummeny, Direktor des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München.

Das Industriesymposium am 17. Januar 2019 im Rahmen des 18. Internationalen MRI Symposiums in Garmisch-Partenkirchen nimmt sich mit drei Schwerpunktvorträgen dieses Themas an. Hierbei sollen neben diagnostischen auch therapeutische Aspekte adressiert werden.

Prof. Dr. Ernst Rummeny, München, stellt in seinem Vortrag neue Perspektiven für die Pankreasdiagnostik vor und greift dabei den Einsatz von manganhaltigen Kontrastmitteln auf. Prof. Dr. Mathias Prokop aus Nijmegen, Holland, nimmt sich der gleichermaßen spannenden Fragestellung des N-Stagings beim Prostatakarzinom unter Einsatz eisenhaltiger Kontrastmittel an. Abgerundet wird das Lunchsymposium mit einem Beitrag von Dr. Daniel Bürgy, Mannheim, zu strahlentherapeutischen Optionen beim oligometastasierten Prostatakarzinom.


Veranstaltung:
Donnerstag, 17.01.2019, 12:50–13:50 Uhr
Was kommt nach Gadolinium? Abdomen- und Prostata-Diagnostik & Therapie
Veranstalter: b.e.imaging

16.01.2019

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Diagnostik

Multiparametrische MRT verbessert die Diagnostik des Prostatakarzinoms

Ungefähr 25 Prozent aller Krebserkrankungen des Mannes in Deutschland sind Prostatakarzinome. Die Mortalitätsrate liegt bei rund 11 Prozent und damit hinter dem Lungenkarzinom an zweiter Stelle der…

Kontraste

Gadoliniumablagerungen im Gehirn – was sage ich besorgten Patienten?

Gadolinium sorgt in MR-Kontrastmitteln für gute Bildergebnisse, kann jedoch auch Ablagerungen im Gehirn hinterlassen. Bei vielen Patienten sorgt das für Verunsicherung. Dr. Frederik Strobl,…

Forschung

'Elastisches' Kontrastmittel verbessert MRT-Diagnostik

Forscher vom Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) haben einen neuen Weg gefunden, in der Magnetresonanz-Tomografie (MRT) qualitativ hochwertige Bilder zu gewinnen. Dabei…

Verwandte Produkte

Injectors

MEDTRON - Accutron MR3

MEDTRON AG

DR

Agfa - DR 10s detector

Agfa HealthCare

Flatpanel fluoro

Agfa - DR 800 (Fluoroscopy)*

Agfa HealthCare

DR

Agfa - DX-D 300

Agfa HealthCare