Warum Evaluation so wichtig ist!

Die Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie setzt seit April ein neues Evaluationssystem ein.

Photo: Warum Evaluation so wichtig ist!

Seit über zehn Jahren bemüht sich die Akademie für Fort- und Weiterbildung in der Radiologie in besonderem Maße um die Qualität der Aus- und Weiterbildung der Radiologen. Die Qualität der Veranstaltungen, aufbauend auf der Befähigung der Referenten, hat für uns oberste Priorität. Die Ergebnisse einer gewissenhaft durchgeführten Evaluation sind deshalb bei der Nachlese und auch bei der Planung von Veranstaltungen von äußerster Wichtigkeit.

Um diese Qualitätsstandards noch zu verbessern, war es an der Zeit, einen in die Jahre gekommenen Fragebogen zu überarbeiten und ein neues Evaluationssystem einzusetzen, das die Möglichkeit der multimedialen Befragung zulässt, von beliebig vielen Standorten genutzt werden kann, stark im Berichtswesen und über Web-Service- Schnittstellen integrierbar ist.

Seit April 2014 setzen wir in allen Veranstaltungen, die mit uns in Zusammenarbeit evaluiert werden, neue und auf wenige Fragen reduzierte, aber aussagekräftigere Fragebögen ein. Zum einen soll die Qualität der Referenten und der Themen beurteilt werden, zum anderen die Organisation der Veranstaltung. Der einzelne Veranstalter erhält sogar die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen. Sie, als Teilnehmer, haben die Möglichkeit, die Fragen direkt auf dem Bogen zu beantworten, mittels QR-Code über Mobile Devices oder über eine Internetadresse mit einem Zugangscode (TAN). Alle Angaben dazu finden Sie auf dem Fragebogen.

In naher Zukunft wird es auch die Möglichkeit geben, Ihnen den Zugangslink für die Beantwortung der Fragen per E-Mail mitzuteilen.

Die Auswertungen können individuell und im Vergleich erstellt werden, an Veranstalter und Referenten per Mail verschickt oder online über einen Link abgerufen werden. Sie geben wertvolle Hinweise für die weitere Planung und werden auch als Nachweis für die Erfahrung und Eignung der Referenten in diesem Bereich verwendet. Immer öfter hören wir, dass diese Berichte nachgefragt werden, so etwa in Bewerbungs- verfahren. Über die Auswertungen erfolgt auch die jährliche Verleihung des Wachsmannpreises. Dieser wird an die fünf bestbewerteten Referenten des Akademie-Programms verliehen und ist mit 500 Euro dotiert.

Evaluation kann die Professionalisierung der Lehre ebenso unterstützen wie die Verbesserung organisatorischer Prozesse und bringt so in vielerlei Hinsicht Nutzen für Sie: egal ob Sie Veranstalter von Fortbildungen, Referent oder Teilnehmer sind. Außerdem zeigen die Ergebnisse der Evaluation Verbesserungsmöglichkeiten auf und dienen der weiteren Planung und Schwerpunktsetzung, aber auch der Stabilisierung und Fortsetzung von Bewährtem.

Bitte nehmen Sie sich deshalb als Teilnehmer ein paar Minuten Zeit für die Evaluation, damit Sie künftig nur die besten Referenten erleben, Einfluss auf die Themenauswahl nehmen können und somit von den Auswertungen profitieren!

23.05.2014

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Verkürzte Ausbildungszeit

Neue Zusatzweiterbildung für die Hybridbildgebung

Die Hybridbildgebung ist sowohl Teil der Nuklearmedizin als auch der Radiologie und bewegt sich damit an der Grenze zwischen beiden Fachgebieten. Das führt oftmals zu Problemen, denn möchte ein…

Photo

Molekulare Bildgebung

Welches Potential hat die Xenon-MRT?

Die MRT ist als bildgebendes Verfahren nicht mehr aus dem klinischen Alltag wegzudenken. Ohne Strahlenbelastung können Ärzte Organe und Gewebestrukturen des Patienten einfach sichtbar machen.…

Photo

MTRA

Denken wie Sherlock Holmes

Der Interventionelle Radiologe Prof. Dr. med. Lothar Heuser ist zwar emeritiert, dennoch hat sich der Initiator des RadiologieKongressRuhr in Sachen Nachwuchsförderung nicht zur Ruhe gesetzt. In…

Verwandte Produkte