Bildquelle: Rein Medical

Sponsored • All-In-One-Computer Clinio

Einsatzbereit in hygienisch sensiblen Bereichen

Der Operationssaal ist heute vernetzt, dem Personal stehen unterschiedlichste Informationen und Bilddaten zur Verfügung. Mit dem Clinio bietet Rein Medical einen medizinischen All In One (AIO) Computer, der für den Einsatz in hygienisch sensiblen Bereichen konzipiert wurde und sowohl als Thin Client wie auch als vollwertiges PC-System eingesetzt werden kann.

„Mit dem Clinio können die Anwender Daten aus medizinischen Informations- und Bildgebungssystemen wie KIS, RIS, PACS, PDMS oder dem OP-Bildmanagement abrufen und bearbeiten. Wir verbauen ausschließlich hoch verfügbare Komponenten wie sie aus der Industrie bekannt sind. Diese sind besonders leistungsfähig, temperaturbeständig und verbrauchen wenig Strom“, so Gernot Schnock, Entwicklung & Produktmanagement bei Rein Medical. Damit ist der Clinio äußerst robust, extrem wartungsarm und für den 24/7 Dauereinsatz konzipiert. Mit seiner VESA 100-Montagevorrichtung kann der AIO-Computer individuell für die Wandmontage, Befestigung an Deckenampeln genutzt werden oder auf mobilen und stationären Arbeitsplätzen installiert werden.

Hygiene wird großgeschrieben

Der Clinio ist beständig gegenüber gelisteten Flächendesinfektionsmittel der Desinfektionsmittel-Liste des VAH

Gernot Schnock

Da der Clinio für hygienisch sensible Bereiche konzipiert ist, kann er neben dem OP auch in der zentralen Sterilgutversorgung, der Notaufnahme, Intensiv- und IMC-Station, dem Schockraum, bei der mobilen Visite auf einem Rollwagen oder als Dokumentationsarbeitsplatz eingesetzt werden. 

Das Gehäuse besteht vollständig aus Aluminium, es ist hermetisch geschlossen und lüfterlos, so dass ein aktiver Luftaustausch mit der Umgebung ebenso verhindert wird wie eine Verwirbelung von Staub und Keimen im Umfeld. „Die IP65-geschützte Front und die mit dem keimtötenden Pulverlack Polyflex® Steridur II beschichtete Oberfläche ermöglichen eine problemlose Wischdesinfektion. Der Clinio ist beständig gegenüber gelisteten Flächendesinfektionsmittel der Desinfektionsmittel-Liste des VAH“, führt Schnock aus. 

Die optimierte Gehäuseform mit glatten Oberflächen ohne Kühlrippen gewährleistet eine sichere und hygienische Aufbereitung. Die Glasscheibe ist flächenbündig eingefasst und versiegelt sowie umlaufend geschützt gegenüber mechanischen Beschädigungen. Das Schutzglas aus mikrogeätztem Glas überzeugt mit hoher Entspiegelungswirkung und Non-Sparkling-Effekt (Anti Glare). Die Hygieneklappe des Anschlussfelds mit IP54-zertifizierter Kabeldurchführung ist werkzeuglos zu öffnen. 

Bedient wird der Clinio über die Command Bar, eine Bedienleiste, die hygienisch und verschleißfrei hinter Glas liegt und auch mit OP-Handschuhen bedient werden kann. „Darüber wird beispielsweise der Computer in den Stand-by-Modus geschaltet sowie der Touch oder der Keylock aktiviert beziehungsweise deaktiviert. Das Gerät geht nach dem Start automatisch in den Keylock Status, wobei die Touch On/Off Funktion zu Reinigungszwecken bedienbar bleibt. Wird Keylock manuell ausgeschaltet, bleibt das Gerät in diesem Status und erlaubt eine dauerhafte Bedienung über die Tasten“, erläutert Gernot Schnock. Auf Wunsch können die Anwender Daten auch per Touchpen eingeben.

Optional noch mehr Möglichkeiten

Um die Datenerfassung zu vereinfachen, kann an der Geräteunterseite des Clinio ein Barcodereader mit omnidirektionaler Scanfunktion sowie hinter dem Schutzglas ein Multifrequenz RFID Reader integriert werden. Die optional montierbare Soundbar mit DSP Soundprozessor sorg für eine klare Wiedergabe von Audiodateien und ist für die Sprachwiedergabe optimiert. Skalierbar sind die Geräte der Clinio AIO Serie in der Bildschirmdiagonale von 21,5“ bis 27“, der Leistungsklasse, Speicherkapazität, und vieles mehr.

  • Medizinprodukt der Klasse 1 gemäß MDR (EU) 2017/745 mit strengem Konfomitätsbewertungsverfahren.
  • Zertifiziert nach nach EN 60601-1-2:2015
  • Zertifiziert nach nach EN 60601-1:2013-12
  • Emission/Störfestigkeit nach EN 55032:2015 Klasse B / CISPR32:2015
  • Risikomanagementbericht nach EN ISO 14971
  • Gebrauchstauglichkeitsprüfung EN 60601-1-6
  • EUDAMED Registrierung


 Hiermit bietet Rein Medical Betreibern und Systemintegratoren eine einfache Integration und ein besonderes Maß an Sicherheit bei der Erstellung medizinischer Systeme im patientennahen Umfeld.


06.09.2022

Mehr zu den Themen:Mehr vom Hersteller:
Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Sponsored • Hochaufgelöste Videos

4K für den OP

4K ist der neueste Videostandard. Er bietet nicht nur für Privathaushalte und Kinobetreiber den Vorteil der qualitativ hochwertigen Bildbetrachtung – gerade im OP ist diese Technologie eine…

Photo

Artikel • Benchmark

Mit DIAM die richtige digitale Strategie verfolgen

Was ist der beste Weg, Imaging-IT im Krankenhaus zu implementieren? Wie können neue Technologien in bestehende IT-Infrastrukturen integriert werden? Welche Risiken haben unsere Strukturen? Bei…

Photo

Artikel •

Was Sie von Ihrem PACS erwarten sollten

In der Gesundheits-IT scheint ein wahrer Glaubenskrieg entfacht zu sein: Da stehen sich Generalisten und Spezialisten vehement gegenüber und proklamieren jeder für sich die IT-Landschaft in…

Verwandte Produkte

Agfa HealthCare – Enterprise Imaging Platform

Mobile RIS/PACS Viewer

Agfa HealthCare – Enterprise Imaging Platform

Agfa HealthCare
BMS Informationstechnologie – EasyDose

Dose Management System

BMS Informationstechnologie – EasyDose

BMS Informationstechnologie GmbH
BMS Informationstechnologie – EasyDose – Options

Dose Management System

BMS Informationstechnologie – EasyDose – Options

BMS Informationstechnologie GmbH
Guerbet – Contrast&Care

Accessories / Complementary Systems

Guerbet – Contrast&Care

Guerbet
Guerbet – Contrast&Care

Dose Management Systems

Guerbet – Contrast&Care

Guerbet
Newsletter abonnieren