Neue Echtzeit-RFID-Dokumentenverfolgung für effizientere Prozesse

Der führende RFID Technologie-Spezialist Smartrac, der Experte für Dokumentenverfolgung RFIDTraxx und der RFID-Leserhersteller Feig Electronic haben zusammen ein RFID System für umfassendes Dokumenten-Management entwickelt. Das System eignet sich für das intelligente Erfassen und Nachverfolgen von Dokumenten.

Photo: Neue Echtzeit-RFID-Dokumentenverfolgung für effizientere Prozesse

Wenn der Zugriff auf wichtige Dokumente ein essentieller Bestandteil des Geschäftsprozesses ist, stehen Unternehmen oft vor großen Herausforderungen, um die richtige und zuverlässige Lösung zu finden. Der verzögerte oder gar nicht erfolgte Zugriff auf Dokumente kann zu Geldstrafen, dem Verlust von Projekten und Imageverlusten eines Unternehmens führen.

Das neue System basiert auf AssetTraxx Software, einer Web-basierten SQL Server-Lösung von RFIDTraxx. Die Software lässt sich auf spezielle Kundenanforderungen anpassen, kann leicht in bestehende Systeme integriert werden und erfasst automatisch alle erforderlichen Dokumente. Durch den Einsatz von RFID bei der Dokumentenverfolgung können Kunden die Prüfungen innerhalb weniger Minuten durchführen, anstatt bisher innerhalb von Tagen oder gar Wochen. Sobald das Dokument dem System zugeführt ist, wird ein Audit-Trail erstellt, der nicht nur den Aufenthaltsort in Echtzeit anzeigt, sondern auch Benachrichtigungen generiert, wenn sich dieser Aufenthaltsort geändert hat.
„Dokumente wie Vereinbarungen, Verträge, Urkunden, Versicherungspolicen oder andere offizielle Stellungnahmen können mit Transpondern versehen und einem Managementsystem zugeführt werden. So wissen Unternehmen jederzeit, wo sich ihre wichtigen Dokumente befinden und können sicher sein, dass Dokumente nicht verloren gehen und innerhalb einer Minute verfügbar sind”, erklärt Steve Halliday, Gründungsmitglied und Partner bei RFIDTraxx LLC.

Von Feig Electronic stammen der HF Long Range Leser ID ISC.LR1002 und Antennen für die Transpondertypen EPC Class-1 HF und ISO 18000-3 Mode3. Diese Komponenten ermöglichen die Identifizierung von Transponderlabels unabhängig von ihrer Stapelhöhe.
“RFID-gestützte Dokumentenverfolgung unter Verwendung von FEIG-Lesern wird bereits seit einigen Jahren in zahlreichen Anwaltskanzleien und Gerichten erfolgreich angewendet – aber erst durch Transponder nach ISO 18000-3 Mode3 und die dadurch einhergehende Steigerung der Anti-Kollisionseigenschaften konnte die Anzahl identifizierter Dokumente signifikant gesteigert werden. Die Kombination aus FEIG-Lesern, Smartrac 3m3 Transpondern und der AssetTraxx Software ermöglicht exzellente Anti-Kollision und High Speed Pulk-Erfassung”, sagt Andreas Löw, Marketing Manager der Feig Electronic GmbH.

Das System basiert auf einem Smartrac RFID Transponder, der alle erforderlichen Informationen enthält. Der Transponder ermöglicht die schnelle Identifizierung von gestapelten Gegenständen und enthält eine eindeutige Identifikationsnummer für die sichere und zuverlässige Identifizierung von Dokumenten.

Die größten Vorteile sind Kapazität und Geschwindigkeit: Der Datentransfer ist doppelt so schnell wie bei herkömmlichen Transpondern. Interferenzen sind kein Thema, denn der FEIG-Leser kann in dieser Applikation mehr als 200 getaggte Dokumente in einem Stapel identifizieren. Das System ist eine einzigartige, erschwingliche Kombination, die bislang von keiner anderen RFID-Technologie erreicht wird. Bedingt durch die Kopplung oder Abschattung von Transpondern, die durch die Stapelung von Dokumenten entstehen können, erreichen viele herkömmliche RFID-Lösungen nicht die notwendige Lesesicherheit.

“Wir sind sehr zufrieden über die Zusammenarbeit mit RFIDTraxx und FEIG. Das innovative, RFID-basierte System, wird einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung maximaler Transparenz während des gesamten Prozesses des Dokumenten-Managements leisten. Das System minimiert den Verlust von Dokumenten und maximiert die zuverlässige Kontrolle von Dokumenten”, sagt Samuli Strömberg, VP Global Segment Development Industry, SMARTRAC.
 

10.07.2014

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Zwei Milliarden Euro für Korrekturen

Big Data für mehr Patientensicherheit intelligent nutzen

Wer die Begriffe "Digitalisierung", "Big Data" und "Gesundheit" in eine Suchmaschine eingibt, erhält Millionen Treffer. Was steckt hinter diesen Schlagwörtern? Können…

Photo

Effizient

Zimmer frei? Digitales Bettenmanagement verkürzt Wartezeiten

Derzeit testen Krankenhäuser des britischen National Health Service (NHS) digitale Bettenmanagement-Systeme, die den Patientendurchlauf verbessern sollen. Die ersten Resultate sind vielversprechend.…

Photo

Digitalisierung

Telemedizinische Anwendungen in der Onkologie

80 Prozent der Deutschen sind sich sicher, dass digitale Technologien dazu beitragen werden, Krankheiten wie Krebs zu besiegen. Das geht aus einer Studie des Digitalverbands Bitkom hervor. Am 4.…

Verwandte Produkte

Beckman Coulter – Remisol Advance

LIS, Middleware, POCT

Beckman Coulter – Remisol Advance

Beckman Coulter, Inc.
Agfa HealthCare – Dose

Dose Management Systems

Agfa HealthCare – Dose

Agfa HealthCare
Agfa HealthCare – DR 14e detector

DR Retrofit

Agfa HealthCare – DR 14e detector

Agfa HealthCare
Agfa HealthCare – DR 14s detector

DR Retrofit

Agfa HealthCare – DR 14s detector

Agfa HealthCare
Agfa HealthCare – DR 17e detector

DR Retrofit

Agfa HealthCare – DR 17e detector

Agfa HealthCare