Lymphgefäße, Herz und Fettsucht - Sechs Millionen Dollar für die Forschung

Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum sind an einem neu gegründeten internationalen Forschungskonsortium beteiligt, das die Bedeutung der Lymphgefäße bei der Entstehung von Herzerkrankungen und Fettleibigkeit untersucht.

Dreidimensionale Darstellung von Lymphgefäßen (grün) und Blutgefäßen (rot)...
Dreidimensionale Darstellung von Lymphgefäßen (grün) und Blutgefäßen (rot) in der Unterhaut.

Das Konsortium erhält von der Leducq Stiftung (Fondation Leducq) sechs Millionen Dollar, um die Wechselbeziehung zwischen dem Lymphsystem, dem Herz-Kreislaufsystem und der Entstehung von Fettleibigkeit (Adipositas) zu untersuchen. Die in Paris ansässige Stiftung wählte für die fünfjährige Förderung drei US-amerikanische und drei europäische Forschungseinrichtungen aus.

Das Projekt ermöglicht die transatlantische Zusammenarbeit von führenden Wissenschaftlern auf dem Gebiet der vaskulären und lymphatischen Biologie und Medizin. Das Lymphsystem bildet ein Netzwerk aus Gefäßen, das Lymphflüssigkeit und Zellen durch den Körper schleust. Das Ziel des Forscherkonsortiums ist, neue Behandlungs- und Präventionsmöglichkeiten bei Fettleibigkeit, chronischer Entzündung und verwandten Krankheiten zu entwickeln.

Die lymphatischen Gefäße sammeln und transportieren Flüssigkeit aus dem Gewebe ab. Außerdem sind sie an der Funktion des Immunsystems beteiligt, da sie Immunzellen transportieren. Darüber hinaus spielt das Lymphgefäßsystem auch eine wichtige Rolle im Stoffwechsel, da es vom Darm aufgenommenes Fett weiterleitet und mit Fettzellen in Verbindung steht. Lymphgefäße durchziehen den ganzen Körper. Da einige von ihnen in der äußeren Zellschicht von großen Arterien zu finden sind, vermuten die Wissenschaftler, dass Lymphgefäße auch eine wichtige Bedeutung bei der Entwicklung von Arteriosklerose haben.
Veränderte Lymphfunktion führt zur Ansammlung von Gewebsflüssigkeit (Ödem), zu einer verminderten Funktion des Immunsystems und zur krankhaften Ansammlung von Fett.

Das Forschungsprojekt zielt speziell darauf ab, den Einfluss des Lymphsystems auf das Wachstum von Fettzellen und Entzündungen im Fettgewebe zu untersuchen, den Informationsaustausch zwischen Lymphgefäßen und Fettzellen zu entschlüsseln und die Rolle des Lymphsystems in der Entwicklung bestimmter Formen der Fettsucht aufzuklären. Das Konsortium wird ebenso untersuchen, wie das Lymphsystem Fette und Entzündungszellen von arteriosklerotischen Läsionen entfernt, inwieweit das Wachstum von Lymphgefäßen dazu beitragen kann, Schädigungen des Herzens zu minimieren, und ob Lymphgefäße Einfluss auf die Funktion von Blutplättchen und damit auf die Blutgerinnung haben.

Prof. Kari Alitalo von der Universität in Helsinki koordiniert die europäische Seite, Prof. Mark Kahn von der University of Pennsylvania in Philadelphia ist der US-amerikanische Koordinator des Konsortiums. Vom Deutschen Krebsforschungszentrum und der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg ist Prof. Hellmut Augustin beteiligt. Weitere Mitglieder des Netzwerks sind: Prof. Michael Detmar von der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich, Prof. Donald McDonald von der University of California at San Francisco, Prof. Emilie Mohler und Prof. Muredach Reilly, beide von der University of Pennsylvania, Prof. Guillermo Oliver vom St. Jude's Research Hospital in Memphis und Prof. Marja-Riitta Taskinen von der Universität in Helsinki.

Die Fondation Leducq unterstützt die Gesundheitsforschung durch die Förderung internationaler Forschungskooperationen auf dem Gebiet der Herz-Kreislaufkrankheiten. Das Projekt zur Untersuchung der Bedeutung von Lymphgefäßen für die Fettleibigkeit wird im Rahmen des Programms transatlantischer Exzellenznetzwerke gefördert.

 

Quelle: www.dkfz.de
 

12.07.2011

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Lebensmittel-Label

Nutri-Score: weniger Kalorien, weniger Herzinfarkte

Eine flächendeckende Einführung des Nutri-Score könnte die Kalorienaufnahme um durchschnittlich 9% senken und Tausende Todesfälle durch ernährungsbedingte Krankheiten verhindern. Das ist das…

Photo

Endokrinologie

Übergewicht bei Kindern und Teenagern: Welche Rolle spielt die Schilddrüse?

Seit Mitte der 1970er Jahre sind weltweit immer mehr Kinder und Jugendliche übergewichtig oder adipös. Auch wenn Gene zu etwa 50 Prozent für Körpergewicht und Fettmasse bei Heranwachsenden…

Photo

Kardiologie

Fettdepots im Körper beeinträchtigen die Herzgesundheit

Am Institut für Pharmakologie der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben Wissenschaftler nachgewiesen, dass die Freisetzung von Fettsäuren aus dem Körperfett erhebliche Auswirkung auf die…

Verwandte Produkte

Eppendorf – Mastercycler nexus X2

Research Use Only (RUO)

Eppendorf – Mastercycler nexus X2

Eppendorf AG
Sarstedt – Low DNA Binding Micro Tubes

Research Use Only (RUO)

Sarstedt – Low DNA Binding Micro Tubes

SARSTEDT AG & CO. KG
Shimadzu – CLAM-2030

Research Use Only (RUO)

Shimadzu – CLAM-2030

Shimadzu Europa GmbH