Leichter Wechsel zwischen Behandlungsräumen

E-SSOM beschleunigt Anmeldeprozesse im Behandlungsraum

Beim Wechsel des Behandlungsraums schnell auf die nötigen Daten und Programme zugreifen: Mithilfe von Single Sign On – also dem Login für unterschiedliche Anwendungen auf einmal – sparen Ärzte wichtige Zeit am PC.

Ein schneller Zugriff auf Gesundheitsdaten spart Zeit. Foto: Tools4ever...
Ein schneller Zugriff auf Gesundheitsdaten spart Zeit. Foto: Tools4ever Informatik GmbH
Ein schneller Zugriff auf Gesundheitsdaten spart Zeit. Foto: Tools4ever...
Ein schneller Zugriff auf Gesundheitsdaten spart Zeit. Foto: Tools4ever Informatik GmbH

Nicht nur bei Notfällen müssen Ärzte schnell handeln können, auch beim Wechsel des Behandlungsraums sollten administrative Prozesse die Arbeit nicht verzögern. Doch oft führt die Anmeldung am PC in Krankenhäusern zu Verzögerungen im Behandlungsablauf. So muss der Arzt zunächst Benutzername und Passwort eingeben – mitunter sogar mehrfach bei unterschiedlichen Anwendungen und erst dann kann er etwa die Daten seines aktuellen Patienten bearbeiten. Zwar sind diese Schutzmechanismen nötig, doch geht kostbare Zeit oft durch ineffiziente Anmeldeverfahren verloren. Es sind daher Prozesse gefragt, mit deren Hilfe Ärzte schnell auf Krankenakten, Dosierungen, Medikamente und vieles mehr zugreifen können und die gleichzeitig die nötigen Sicherheitsstandards gewährleisten.

Schneller Zugriff auf Gesundheitsdaten
Die Vereinfachung des Zugangs zu wichtigen Systemen und Daten kann eine erhebliche Zeitersparnis pro Tag bedeuten. Ein erprobtes Mittel zur Etablierung einfacher Login-Prozeduren heißt Single Sign On (SSO). Single Sign On ermöglicht es Ärzten und Pflegepersonal, mit Hilfe einer einzigen Anmeldung automatisch Zugriff auf alle für sie freigegebenen Systeme und Anwendungen zu erhalten. Die mehrfache Eingabe von Nutzername und Passwort lässt sich dadurch vermeiden. Anhand der vorab festgelegten Nutzerrechte fügt eine SSO-Software automatisch die erforderlichen Benutzernamen und Passwörter ein – und alle festgelegten Anwendungen werden gestartet. Erprobt im Krankenhausalltag ist beispielsweise Enterprise SSO Manager (E-SSOM) von Tools4ever. Damit lassen sich pro Login-Vorgang wichtige Sekunden einsparen. Bei Dutzenden von Raumwechseln pro Tag addieren sich diese zu einer relevanten Summe. Möglich mit E-SSOM ist zudem das sogenannte Fast User Switching. Gerade bei den in Krankenhäusern häufigen öffentlichen- oder Kiosk-PC’s lassen sich Anwendungen mit nur einem Login sofort und automatisch starten und abmelden.

Sessions „mitnehmen“
Zudem unterstützt E-SSOM Follow Me. Diese Option gestattet Benutzern, ihre auf einem PC geöffneten Anwendungen abzumelden und auf einem anderen Computer nahtlos fortzusetzen. Dieses Prinzip bietet sich zum Beispiel in Krankenhäusern an, in denen Ärzte oder Pflegepersonal häufig zwischen verschiedenen Räumen wechseln und jeweils unterschiedliche Programme nutzen. Einbinden lässt sich Follow me in Citrix oder Windows Terminal Service Sessions. Der Benutzer kann direkt weiter arbeiten, da die Anwendungen in der Terminal-Server-Session verfügbar sind. Dabei eignet sich E-SSOM für fast jede Anwendung, dazu gehören auch Krankenhausinformationssysteme wie zum Beispiel Orbis. Im Einsatz finden sich Lösungen von Tools4ever etwa bei der Asklepios Gruppe oder dem Kantonsspital Baden.

21.08.2014

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Anwenderbericht

Neues RIS verbessert Befund-Workflow im Klinikum Konstanz

Der IT-Hersteller i-Solutions Health und die Abteilung für Diagnostische und Interventionelle Radiologie am Klinikum Konstanz setzen mit der Befundungslösung RadCentre Result Reporting einen…

Photo

Versorgungsqualität

Intensivmedizin als Erfolgsfaktor für Krankenhäuser

Die Intensivmedizin ist entscheidend sowohl für den wirtschaftlichen als auch den medizinischen Erfolg eines Krankenhauses. Denn wenn hier eine hohe Ergebnisqualität erreicht wird, wirkt sich das…

Photo

Effizient

Zimmer frei? Digitales Bettenmanagement verkürzt Wartezeiten

Derzeit testen Krankenhäuser des britischen National Health Service (NHS) digitale Bettenmanagement-Systeme, die den Patientendurchlauf verbessern sollen. Die ersten Resultate sind vielversprechend.…

Verwandte Produkte

Beckman Coulter – DxONE Command Central Workstation

LIS, Middleware, POCT

Beckman Coulter – DxONE Command Central Workstation

Beckman Coulter, Inc.
RTI – Ocean 2014

Testing Devices

RTI – Ocean 2014

RTI Electronics
Siemens Healthineers - CentraLink Data Management System

LIS, Middleware, POCT

Siemens Healthineers - CentraLink Data Management System

Siemens Healthineers
Agfa HealthCare – Dose

Dose Management Systems

Agfa HealthCare – Dose

Agfa HealthCare
Agfa HealthCare – DR 14e detector

DR Retrofit

Agfa HealthCare – DR 14e detector

Agfa HealthCare
Agfa HealthCare – DR 14s detector

DR Retrofit

Agfa HealthCare – DR 14s detector

Agfa HealthCare