Klinikweites Bildmanagement

Befundung, Befundverteilung, Rückversand an die Überweiser und revisionssichere Archivierung: Diese Prozesse in der Radiologie deckt JiveX Radiology, die PACS-Lösung von VISUS, sicher und zuverlässig ab.

Photo: Klinikweites Bildmanagement

In der Befundung unterstützt die Lösung den Radiologen mit vielfältigen Hilfsmitteln. Dazu gehört z.B. die Funktion `Capture and Continue´, mit der der Anwender bestimmte Prozessschritte im PACS abspeichert und später den aktuellen Arbeitsplatzzustand automatisch wiederherstellt. Mit `Hanging Protokollen´ ordnet der Befunder seine Untersuchungen automatisch am Bildschirm an, mit `Reading Protokollen´ verkettet er Arbeitsschritte.

Kommunikation mit Zuweisern

Ein wichtiger Aspekt in der heutigen Patientenbehandlung sind sektorübergreifende und integrierte Versorgungsformen. Wesentlich für die Effizienz und Qualität ist hierbei eine schnelle und nahtlose Kommunikation von Bild- und Befunddaten.

VISUS stellt das u.a. durch den Versand von DICOM E-Mails gemäß den Empfehlungen der deutschen Röntgengesellschaft sicher. So lassen sich unter Nutzung bereits vorhandener Infrastrukturen sehr einfach Verbindungen zu Zuweisern oder anderen Einrichtungen im Gesundheitswesen aufbauen. Die Technologie ermöglicht den Leistungserbringern ohne großen technischen und finanziellen Aufwand die Teilnahme.

Für den Zusammenschluss mehrerer Standorte ist JiveX Radiology in der Lage, ein unabhängiges DICOM-Netzwerk über mehrere Standorte aufzubauen. Das zugrunde liegende Kommunikationsverfahren ermöglicht eine hoch effiziente Bildkommunikation über gesicherte Datenverbindungen.

Flexible Archivierung, schneller Zugriff

Die Archivierung der Bilder und Befunde erfolgt flexibel, ganz den individuellen Kundenbedürfnissen angepasst – immer aber im DICOM-Format. Die neueste Möglichkeit bietet der Storage Service for PACS (SSP). Bei dieser Dienstleistung archiviert der Kunde seine Daten in einem externen Archiv, das von einem Dienstleister betrieben wird. Da sich die Bezahlung rein nach der Nutzung richtet, muss der Anwender keine Investitionen tätigen und damit Kapital binden. Die Kosten sind planbar, da keine zusätzlichen Aufwendungen für Migration, Administration oder Wartung anfallen.

www.visus.com
 

05.11.2010

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Ein PACS für alle Fälle

"Um bei über 60.000 Röntgenuntersuchungen im Jahr eine schnelle Befunderstellung und klinikweit reibungslose Prozesse zu gewährleisten, benötigen wir heute ein PACS", stellt PD Dr. Gerhard H.…

Photo

Umfassendes Bildmanagement über die Radiologie hinaus

Die Radiologie ist das Herzstück der bildgebenden Diagnostik im Krankenhaus. Die Aufnahmen müssen erstellt, zur Befundung verteilt, befundet, mit Befund an die Überweiser rückversandt und…

Photo

Flexibel und beweglich bleiben mit Sectra Breast Imaging PACS

Das Sectra Breast Imaging PACS mit der RapidConnect™-Technologie und der Diagnose-Workstation IDS7/mx bietet eine leistungsstarke Systemlösung, die speziell auf die Mammographie zugeschnitten…

Verwandte Produkte

medigration – webConnect

Portal Solution

medigration – webConnect

medigration GmbH
Agfa HealthCare – Enterprise Imaging

Mobile RIS/PACS Viewer

Agfa HealthCare – Enterprise Imaging

Agfa HealthCare
Agfa HealthCare – Integrated Care Suite

Portal Solution

Agfa HealthCare – Integrated Care Suite

Agfa HealthCare
Chili – Import PACS

RIS/PACS

Chili – Import PACS

CHILI GmbH
Chili – PACS

RIS/PACS

Chili – PACS

CHILI GmbH
Chili – Telemedicine Record

Portal Solution

Chili – Telemedicine Record

CHILI GmbH