Forderung

Bluthochdruck als chronische Erkrankung

Die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention sieht angesichts dessen politischen Handlungsbedarf beim aktuellen Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit für das Gesetz zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-VSG). Bluthochdruck schließt der Entwurf derzeit nicht ein, was dringend ergänzt werden müsse, fordert die DHL®.

Ende Oktober legte das Bundesministerium für Gesundheit das lange angekündigte Gesetz zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Versorgungsstärkungsgesetz - GKV-VSG) als Referentenentwurf vor. Weitgehend unbemerkt werden im Referentenentwurf durch Änderung von § 137f SGB V neue chronische Krankheiten benannt. Der Entwurf sieht vor, Rückenleiden und Depression langfristig zu den chronischen Erkrankungen aufzunehmen und damit auch den Weg für die Aufnahme in die strukturierten Behandlungsprogramme zu öffnen. In einer Stellungnahme betont die Deutsche Hochdruckliga die Notwendigkeit, Rückenleiden und Depressionen jeweils als eine chronische Krankheit anzuerkennen.

Es sei aber mit Blick auf das gesamtgesellschaftliche Ausmaß der Hypertonie nicht nachvollziehbar, dass Hypertonie nicht prioritär als chronische Krankheit berücksichtigt wird. Aus Sicht der Deutschen Hochdruckliga sollte Bluthochdruck neben Rückenleiden und Depression ebenfalls im § 137f des Referentenentwurfs Berücksichtigung finden.

Im März dieses Jahres hatte der Gemeinsame Bundesausschuss (G BA) um Vorschläge zur Ergänzung von strukturierten Behandlungsprogrammen gebeten. Die Deutsche Hochdruckliga hat in ihrem „Antrag auf Anerkennung der arteriellen Hypertonie als chronische Krankheit“ vom 30. April 2014 dargelegt, wie mit einem strukturierten Behandlungsprogramm Hypertonie der Behandlungsablauf von Bluthochdruckkranken verbessert werden könnte. „Eine sektorenübergreifende Versorgung und eine abgestimmte Behandlung zwischen Haus-, Fachärzten und Krankenhäusern ist ein wichtiger Baustein“, so Vorstand Professor Dr. med. Martin Hausberg aus Karlsruhe.

Das wichtigste und wirksamste Mittel gegen Bluthochdruck ist eine gesunde Lebensweise. Das bedeutet für viele Betroffene, sich erheblich umzustellen. Doch es lohnt sich, so die Experten der Deutschen Hochdruckliga: Denn eine gesunde Lebensweise kann eine leichte Hypertonie oft schon auf normale Werte senken. Menschen mit schwerer Hypertonie können durch einen gesunden Lebensstil erreichen, dass sie weniger Medikamente nehmen müssen. Die Blutdruck-Selbstmessung ist für Hypertoniker ein wichtiger Beitrag zur Behandlung ihrer Krankheit. Doch auch richtiges Messen will gelernt sein und bringt richtige Werte. Das alles lässt sich zum Beispiel durch ein Patienten-Schulungsprogramm als Teil eines Disease Mangement Programms wirksam vermitteln.

Die Stellungnahme der Deutschen Hochdruckliga e.V. DHL® - Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention zum Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit eines Gesetzes zur Stärkung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Versorgungsstärkungsgesetz - GKV-VSG / Stand: 21.10.2014) finden Sie hier.

 

Pressemitteilung: Deutsche Hochdruckliga e. V.

17.11.2014

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Blutzuckerteststreifen

Therapiehoheit liegt beim Arzt

Wer Diabetes hat und Insulin spritzen muss, hat Anrecht auf so viele Blutzuckerteststreifen, wie er benötigt. Dies geht aus einer Stellungnahme der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Westfalen-Lippe…

Photo

Diagnostik & Therapie

KI in der Medizin – heute Hype und Hoffnung, morgen Realität

Kaum ein Tag vergeht, an dem Mediziner, Forscher oder Unternehmen nicht über ein KI-System berichten, das potenziell bösartige Läsionen, gefährliche Herzmuster identifizieren oder Therapien…

Photo

Hypertonie

Bluthochdruck-Versorgung: Süden im Nachteil

Das Gesundheitswesen in Ländern mit niedrigen und mittleren Einkommen ist nur unzureichend auf die zunehmende Zahl von Bluthochdruck-Erkrankungen vorbereitet. Mehr als zwei Drittel aller betroffenen…

Verwandte Produkte

AB Medical – V-Tube EDTA K2, K3

Blood Cell Counter

AB Medical – V-Tube EDTA K2, K3

AB Medical V-Tube
Analyticon Biotechnologogies – Hemolyzer 3 NG / Hemolyzer 5 NG

Blood Cell Counter

Analyticon Biotechnologogies – Hemolyzer 3 NG / Hemolyzer 5 NG

Analyticon Biotechnologies AG
BD Vacutainer UltraTouch Push Button Blood Collection Set

Blood Collection

BD Vacutainer UltraTouch Push Button Blood Collection Set

BD – Becton Dickinson
Beckman Coulter – DxH 520 Hematology Analyzer

Blood Cell Counter

Beckman Coulter – DxH 520 Hematology Analyzer

Beckman Coulter, Inc.
Beckman Coulter – Early Sepsis Indicator

Blood Cell Counter

Beckman Coulter – Early Sepsis Indicator

Beckman Coulter, Inc.
Greiner – Vacuette EDTA Tube

Blood Cell Counter

Greiner – Vacuette EDTA Tube

Greiner Bio-One