News • Lymphopenie

Was die Lymphozyten-Zahl über das Sterberisiko aussagt

Geringere Werte bei den Blutlymphozyten könnten laut einer Studie des Herlev and Gentofte Hospital ein Warnzeichen für zukünftige Erkrankungen sein.

Geringe Werte standen mit einer 60-prozentigen Erhöhung des Todes durch alle Ursachen in Zusammenhang. Andere Risikofaktoren wie Alter spielten bei Personen mit Lymphopenie laut Forschungsleiter Stig Bojesen keine Rolle.

Die Forschungsergebnisse wurden jetzt im Canadian Medical Association Journal (CMAJ) veröffentlicht.

Eine Lymphopenie wird häufig bei routinemäßigen Bluttests entdeckt. Normalerweise werden bei diesen Patienten keine weiteren Untersuchungen durchgeführt. Für die Studie haben die Forscher die Daten von 108.135 Dänen zwischen 20 und 100 Jahren ausgewertet, die zwischen 2003 und 2015 an der Copenhagen General Population Study teilnahmen.

Der zufällige Fund einer geringen Anzahl an Lymphozyten stand mit einem 1,6-fachen Anstieg des Sterberisikos durch alle Ursachen und mit einem 1,5- bis 2,8-fach erhöhten Risiko für Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atemwegserkrankungen, Infektionen und andere Ursachen in Verbindung. Während des Untersuchungszeitraums starben 10.372 Personen.

Ein höheres Alter stand mit einer Abnahme der Anzahl der Lymphozyten in Zusammenhang. Der Zusammenhang zwischen Lymphopenie und dem Tod könnte auf die verringerte Fähigkeit des Immunsystems zurückzuführen sein, potenziell tödliche Krankheiten zu überleben. Lymphopenie kann auch ein Hinweis auf Gebrechlichkeit sein, die ihrerseits zu Krankheit und Tod führen kann.


Quelle: Gentofte Hospital/pressetext

14.01.2020

Mehr zu den Themen:
Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

News • Neues Werkzeug macht Wirbel

Ultraschall-"Vortex" löst Gerinnsel im Gehirn auf

Mit einer Spezialform des Ultraschalls lösen US-Forscher Blutgerinnsel im Gehirn und sichern so dessen Sauerstoff-Versorgung. Dabei werden die Schallwellen so geformt, dass sie Wirbel verursachen.

Photo

News • Auswirkung auf Erythrozyten

Schwere Covid-19-Verläufe bringen rote Blutzellen aus der Form

Ein Forschungsteam konnte beobachten, dass rote Blutzellen von Covid-Patienten mit schwerem Verlauf krankhaft verformt sind, so dass sie Sauerstoff nicht mehr gut transportieren können.

Photo

News • Blutkrebs-Forschung

Multiples Myelom: Neu entdeckter Mechanismus zeigt möglichen Therapieansatz auf

Neue Erkenntnisse zum Multiplen Myelom - einer bislang unheilbaren Erkrankung mit kurzer mittlerer Überlebenszeit - könnten bei der Entwicklung neuer Medikamenten helfen.

Verwandte Produkte

Alsachim - Dosimmune immunosupressant Alsachim – kit (CE-IVD or RUO)

Clinical Chemistry

· Alsachim - Dosimmune immunosupressant Alsachim – kit (CE-IVD or RUO)

Alsachim, a Shimadzu Group Company
Alsachim – Dosinaco anticoagulant reagent kit (RUO)

Clinical Chemistry

· Alsachim – Dosinaco anticoagulant reagent kit (RUO)

Alsachim, a Shimadzu Group Company
Beckman Coulter – Access Procalcitonin (PCT)

Immunoassays

· Beckman Coulter – Access Procalcitonin (PCT)

Beckman Coulter Diagnostics
Beckman Coulter – Early Sepsis Indicator

Blood Cell Counter

· Beckman Coulter – Early Sepsis Indicator

Beckman Coulter Diagnostics
Newsletter abonnieren