Labortests (Symbolfoto): Experten der DGKL warnen davor, in der durch SARS-CoV-2 angespannten Situation unbedacht mit vorhandenen Testkits umzugehen.

Bildquelle: Belova59 auf Pixabay

News • COVID-Tests für Privatzahler

Labor-Experten mahnen solidarischen Umgang mit Ressourcen an

Die rasante Entwicklung der Fallzahlen von SARS-CoV-2 stellt für alle medizinischen Einrichtungen sowie für die Kollegen, die sich täglich im Gesundheitswesen zur Bewältigung dieser Krise einsetzen, eine besondere Herausforderung dar. Die Deutsche Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin (DGKL) weist in dieser Situation auf besorgniserregende Entwicklungen beim Umgang mit Labortests hin.

Derzeit wird das Virus molekulargenetisch direkt anhand seiner Erbsubstanz (RNA) nachgewiesen. Bis auf weiteres sind die Testressourcen dafür beschränkt und müssen für die Personenkreise reserviert sein, die in diesem dynamischen Prozess vom Robert Koch-Institut priorisiert werden. Die vom RKI angepassten Kriterien für eine Diagnostik auf SARS-CoV-2 sind Menschen mit einschlägigen Symptomen, direkte Kontaktpersonen von Infizierten, Risikopatienten mit Vorerkrankungen sowie medizinisches Personal. Die DGKL schließt sich damit ausdrücklich dem dringenden Aufruf des Präsidenten des RKI, Lothar Wieler, an. Es ist weder sinnvoll noch ethisch oder medizinisch gerechtfertigt, Tests auf Privatzahlerbasis anzubieten oder die Zahl der Tests ohne medizinische Indikation unnötig zu erhöhen.

Des Weiteren appelliert die DGKL mit Nachdruck an die Verantwortlichen in der Politik, sich für die Versorgung und Zulieferung der dringend benötigten Reagenzien einzusetzen. Ein Ausbleiben der Belieferung testender Labore mit den notwendigen Test-Kits und Reagenzien hätte fatale Folgen für die Diagnostik von SARS-CoV-2 und würde die Patientensicherheit nahhaltig gefährden. 


Quelle: Deutsche Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin (DGKL)

29.03.2020

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

News • Diagnostika-Industrieverband

Corona, IVDR & Co.: VDGH zieht gespaltene Jahresbilanz

Rekordumsätze durch Covid-Schnelltests einerseits, neue bürokratische Hürden durch die IVDR andererseits: für die Diagnostika-Industrie zieht der VDGH eine gespaltene Bilanz für 2021.

Photo

News • Tuberkulose und Q-Fieber

Photonik: Point-of-Care-Diagnose für mehrere Krankheiten

Das Kernstück einer neuen Point-of-Care-Plattform ist ein automatisches Auslesegerät auf der Basis von Mikrostrukturen aus optischen Fasern, die gleichzeitig bis zu sechs photonische Sensoren…

Photo

News • In-vitro-Diagnostik

PCR-Testkit für Covid-19 weiter verbessert

Nach Angeben des Diagnostik-Anbieters Fluxergy, Inc. konnte die klinische Leistungsfähigkeit seines CE-IVD Covid-19 RT-PCR-Tests weiter verbessert werden. Die CE-Kennzeichnung für das Testkit…

Verwandte Produkte

Beckman Coulter – SARS-CoV-2 Assays

Immunoassays

Beckman Coulter – SARS-CoV-2 Assays

Beckman Coulter Diagnostics
Lifotronic - FA-160 Immunofluorescence Analyzer

Immunoassays

Lifotronic - FA-160 Immunofluorescence Analyzer

Lifotronic Technology Co., Ltd
Lifotronic – SARS-CoV-2 Nucleic Acid Detection Kit

Detection

Lifotronic – SARS-CoV-2 Nucleic Acid Detection Kit

Lifotronic Technology Co., Ltd
Newsletter abonnieren