Europäische Forum Onkologie fordert europaweit verbesserte Strukturen

Die EU ist in der Onkologie nicht optimal aufgestellt: die nicht-industrielle Forschungslandschaft ist stark zersplittert, die Translation verbesserungsbedürftig und beim Therapie-Outcome gibt es große Unterschiede zwischen den Ländern.

Prof. Dr. Ulrik Ringborg
Direktor, CancerCenter Karolinska
Prof. Dr. Ulrik Ringborg
Direktor, CancerCenter Karolinska

Deshalb: Die Strukturen in der onkologischen Forschung und Therapie müssen in der EU verbessert werden!

Politische Entscheiderplattform

Hier setzt das Europäische Forum Onkologie an: Wesentliche Entscheider aus den Bereichen Forschung, Medizin, Gesundheitspolitik und Industrie werden gemeinsam umsetzbare Vorschläge erarbeiten, wie die Rahmenbedingungen für die onkologische Forschung, Translation sowie Prävention und Therapie in der EU nachhaltige verbessert werden können.

Starke Partner des Europäischen Forums Onkologie

Die wissenschaftliche Leitung des Forums hat die EurocanPlatform, das Netzwerk der führenden Krebsforschungsinstitute in der EU, übernommen. Herausragender Kooperationspartner ist OECI, Organisation of European Cancer Institutes.

Das Europäische Forum Onkologie 2012 findet am 3. und 4. Mai in Berlin, im Hotel Concorde, statt und im Jahre 2013 in Brüssel.
 

Mehr Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie hier.

 

 

23.04.2012

Mehr zu den Themen:
Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Röntgenkongress in Zeiten von COVID-19

RöKo 2020: Transformation ins Digitale geht voran

Eines steht jetzt schon fest: Prof. Dr. Günter Layer wird in die Annalen der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) eingehen. Zum einen wird er als Präsident jenes Röntgenkongresses in Erinnerung…

Photo

Personalisierte Medizin

Kontrast nach Maß bei der CT-Angiografie

Jeder Patient ist anders und stellt besondere Anforderungen an die Bildgebung, das hat sich inzwischen herumgesprochen. Relativ neu ist hingegen, dass personalisierte Protokolle in der CT-Angiografie…

Photo

Neuroradiologie

Trauma, Tempo, Technik – CT mit Köpfchen

Die CT-Bildgebung ist bei Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma in der Notaufnahme fest etabliert, kein anderes Verfahren liefert in so kurzer Zeit so viele wichtige Informationen. Für die präzise…