Das maßgeschneiderte Durchleuchtungssystem

Mit dem neuen multifunktionalen Fluoroskopie-Arbeitsplatz FLEXAVISION hat das Krankenhaus Aichach seine diagnostischen Möglichkeiten weiter verbessert. Ein System reicht aus, um die Mehrheit der Röntgen- und Durchleuchtungsuntersuchungen abzudecken.

Photo: Das maßgeschneiderte Durchleuchtungssystem
Photo: Das maßgeschneiderte Durchleuchtungssystem

„Bei der Anschaffung des FLEXAVISION war wichtig, dass neben den Standard-Durchleuchtungsuntersuchungen auch Angiographien und Phlebographien erstellt werden können“, teilte Dr. med. Walter Remplik mit, Chefarzt der Fachabteilung für Radiologie. „Dadurch decken wir den Großteil der fluoroskopischen Untersuchungen ab. Des Weiteren können wir den Arbeitsplatz auch für konventionelle Röntgenaufnahmen nutzen: Echte Multifunktionalität auf kleinstem Raum.“

Durch die vielseitige Kombination aus Durchleuchtungstischen, Generatoren, Röntgenröhren, Bildverstärkern und digitalen Bearbeitungsstationen ermöglicht die FLEXAVISION-Serie ein optimales Durchleuchtungssystem zusammenzustellen – etwa für Untersuchungen im Thorax-, gastrointestinalen und abdominalen Bereich, aber auch in den Spezialbereichen wie nonvaskuläre IVR, urologische oder orthopädische Untersuchungen. Es passt sich den Patientenbedürfnissen, den Untersuchungsarten sowie der Wirtschaftlichkeit an. FLEXAVISION schließt in Aichach die Lücke zwischen analoger und digitaler Radiologie. Die Untersuchungen werden künftig digital im PACS-Archiv gespeichert (Picture Archiving and Communication System). Röntgenbilder lassen sich dann über das Kliniknetz schnell in die Fachabteilungen weiterleiten sowie per Teleradiologie an andere Kliniken und niedergelassene Ärzte. Das neu konzipierte FLEXAVISION ist äußerst kompakt und passt hervorragend in die vorhandenen Räumlichkeiten in Aichach. Der höhenverstellbare Patiententisch ermöglicht es den Patienten, sich bequem aus Bett oder Rollstuhl auf den Untersuchungstisch zu begeben. Erst danach stellt der Arzt die optimale Arbeitshöhe ein. Der Zugang zum Patienten ist von allen Seiten möglich und verbindet Komfort mit höchster Sicherheit.

05.11.2010

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Vom Wandel der Wahrnehmung

Nach zwei Jahren an der Spitze scheidet Prof. Dr. Michael Forsting während des Kongresses als Vorsitzender der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) aus dem Amt aus. In den kommenden zwei Jahren wird…

Photo

Sponsored • Brust-CT

nu:view – Hochauflösende 3D-Mammabildgebung ohne Kompression

Die frühzeitige und präzise Diagnose von Brustkrebs bleibt bis heute eine Herausforderung – selbst für erfahrene Radiologen. Konventionelle Diagnoseverfahren haben sich nicht immer als…

Photo

Die Radiologie und das Virus

Röntgen, CT & Co.: Die Bildgebung von Covid-19

In Spanien ist die Röntgen-Thorax das erste Bildgebungsverfahren zur Diagnose von Covid-19. Angesichts neuer Erkenntnisse könnte sich das jedoch schon bald ändern, so Milagros Martí de Gracia,…

Verwandte Produkte

Agfa HealthCare – Enterprise Imaging

Mobile RIS/PACS Viewer

Agfa HealthCare – Enterprise Imaging

Agfa HealthCare
Canon – Adora DRi

DR

Canon – Adora DRi

Canon Medical Systems Europe B.V.
Canon – Ultimax-i

Flatpanel Fluoro

Canon – Ultimax-i

Canon Medical Systems Europe B.V.
GMM Group – Kalos - DR system

DR

GMM Group – Kalos - DR system

General Medical Merate S.p.A. (GMM Group)
Newsletter abonnieren