Ungarische Pflegekräfte: Anerkennung durch Sächsische Landesbehörde

Der Klinikbetreiber Mediclin ist mit einer neuen Strategie gegen Fachkräftemangel in der Pflege erfolgreich: Das Unternehmen hat die DEKRA Akademie beauftragt, ungarische Pflegekräfte in deren Heimatland auf ihren beruflichen Einsatz in Deutschland vorzubereiten. Die ersten Absolventen dieser Ausbildung wurden jetzt vom Kommunalen Sozialverband Sachsen anerkannt.

Die DEKRA Akademie bildet im Ausland nach deutschen Standards aus.
Die DEKRA Akademie bildet im Ausland nach deutschen Standards aus.
Quelle: DEKRA Akademie GmbH

Vier anerkannte Gesundheits- und Krankenpfleger aus Ungarn werden in Zukunft in der Klinik am Brunnenberg in Bad Elster tätig sein. Die Übergabe der Urkunden bot auch Vertretern von Mediclin, DEKRA Akademie und des Landes Sachsen Gelegenheit, den gemeinsamen Erfolg zu feiern und über weitere Perspektiven zu sprechen. Thomas Bastian, Leiter Gesundheits- und Sozialwesen der DEKRA Akademie: "Wir freuen uns sehr über den Erfolg, aber das ist natürlich nur ein Anfang. Alle wissen: Ohne ausländische Pflegekräfte geht es in Zukunft nicht. Die Hürden sind hoch, für Unternehmen und Arbeitssuchende gleichermaßen.“ Aufgabe der DEKRA Akademie sei es, diese Schwierigkeiten im Sinne ihrer Kunden zu meistern. "Wie rekrutieren. Wir bilden fachlich nach deutschem Standard aus. Wir vermitteln die notwendigen Sprachkenntnisse – geprüft und zertifiziert. Wir kümmern uns um die behördliche Anerkennung und begleiten unsere Absolventen auf Wunsch auch in der Integrationsphase. So entsteht für alle Beteiligten eine Win-win-Situation“, so Bastian.

Der Pflegenotstand in Deutschland ist kein Horrorszenario, sondern längst Realität: Einer jetzt veröffentlichten Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln zufolge kann derzeit nur ein Drittel aller offenen Stellen für Fachkräfte in der Altenpflege durch entsprechend qualifizierte Arbeitslose besetzt werden. Auch in der Gesundheits- und Krankenpflege fehlt es der IW-Studie nach an qualifizierten Bewerbern.

Vor diesem Hintergrund bildet die DEKRA Akademie seit 2012 in einer Reihe europäischer Länder ausländische Pflegekräfte aus, um sie auf einen Arbeitseinsatz vornehmlich in Deutschland, aber auch neuerdings in Großbritannien vorzubereiten. Bis Jahresende beteiligen sich mehr als 1.000 Teilnehmer aus Ungarn, Serbien und Albanien an dem Programm der DEKRA Akademie.

Quelle: DEKRA

21.08.2015

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Neues Modellprojekt in der Pflege

NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens informierte sich über neue Konzepte der Essener Universitätsmedizin zum Einsatz akademisch qualifizierter Pflegender.

Photo

DEKRA Arbeitsmarkt-Report

Händeringend gesucht: Pflegekräfte

Deutsche Kliniken und Pflegedienste suchen händeringend Mitarbeiter. Davon profitieren Bewerber: Sie können aus vielen Stellenangeboten wählen und Arbeitgeber bieten oft zusätzliche Benefits.…

Photo

Schulung

E-Learning zur Betreuung von Pflegebedürftigen

In Deutschland leben 2,6 Millionen pflegebedürftige Menschen, davon werden 1,6 Millionen zu Hause versorgt. Erstmals können sich Angehörige und Ehrenamtliche jetzt online auf die Pflege im…

Verwandte Produkte

medigration – MammoView

Mammo Workstation

medigration – MammoView

medigration GmbH