Alles im Griff

„get up“ – das schwenkbare Haltesystem für die Radiologie

Sicherheit für Patienten und Gesundheitsschutz für das Personal

Die Febromed GmbH & Co. KG, Spezialist für Kreißsaalausstattung und medizinisches Zubehör aus Oelde, hat mit „get up“ ein innovatives Haltesystem für die Radiologie entwickelt. Das neue schwenkbare System wurde erstmalig in einem hochmodernen CT-Untersuchungsraum des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie am Universitätsklinikum Essen installiert.

Get up – das neue schwenkbare Haltesystem – eine ideale Kombination zum CT.
Get up – das neue schwenkbare Haltesystem – eine ideale Kombination zum CT.
Quelle: Febromed

Für sicheren Halt

Der Weg auf den Untersuchungstisch für ein CT ist für viele Menschen beschwerlich. Insbesondere Bewegungseinschränkungen führen beim Aufrichten und Positionieren des Patienten zu Unsicherheiten und beim Pflegepersonal zu erhöhten Belastungen, vorwiegend im Rückenbereich. Unterstützung bietet hier das neue Haltesystem „get up“ von Febromed. Das schwenkbare Haltesystem unterstützt den Patienten beim bequemen und sicheren Aufstehen vor und nach der Untersuchung, kann die Sturzgefahr minimieren und sicheren Halt geben. Hierdurch kann das Personal entlastet und die körperliche Arbeitsbelastung gesenkt werden. Daraus ergeben sich auch für die Einrichtung positive Effekte. Die tatsächliche körperliche Belastung des zuständigen Personals wird deutlich reduziert, so dass Ausfallzeiten, bedingt durch Rückenleiden, ebenfalls minimiert werden.

Positive Erfahrungen

Photo
Get up unterstützt den Patienten und entlastet das medizinische Personal.
Quelle: Febromed

Nachdem das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie am Universitätsklinikum Essen das Haltesystem im Mai 2017 installiert hat, sind die ersten Erfahrungen durchweg positiv. Dazu Anton S. Quinsten, Ltd. MTRA: „Wir sind sehr zufrieden mit dem „get up“-System von Febromed. Die ersten Monate haben uns gezeigt, dass das Haltesystem sowohl von Patienten als auch vom Personal sehr gut angenommen wird.“

Platzsparend und langlebig

Das Haltesystem „get up“ eignet sich für die platzsparende Deckenmontage und ist um 360° schwenkbar. Damit sich das System immer in der bestmöglichen Position zum Patienten befindet, kann die Konstruktion in 15°-Schritten arretiert werden. Die rein mechanische Konstruktion garantiert eine einfache Handhabung und lange Haltbarkeit.


Quelle: Febromed GmbH & Co. KG

26.09.2018

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Neue Geräte am NCT

PET/MR & Co: Dresden rüstet bei Krebsforschung kräftig auf

Mit einer Erweiterung des Geräteparks stehen dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Dresden ab sofort ganz neue Möglichkeiten zur Erforschung von Krebserkrankungen offen. Ein…

Forensische Bildgebung

Mit High-Tech auf der Spur des Täters

Schlägereien, Verkehrsunfälle, mitunter sogar Mord: Forensische Bildgebung tritt dann auf den Plan, wenn Menschen zu Schaden gekommen sind und die Umstände geklärt werden müssen. Mit…

Neuroradiologie

Nicht locker lassen bei der Hirnblutung

Bei einer Hirnblutung ist es von großer Wichtigkeit, die Ursache zu detektieren. Meistens geht das mit der Computertomographie, manchmal braucht man allerdings auch die MRT oder eine Angiographie.

Verwandte Produkte

Accessories / Complementary systems

LEONI - Cable Systems

LEONI Special Cables GmbH

Accessories / Complementary systems

Toshiba Electron Tubes & Devices - CT Tube assembly

Toshiba Electron Tubes & Devices Co., Ltd

Accessories / Complementary systems

Varex Imaging - Cardinal CT Tube

Varex Imaging Corporation

Accessories / Complementary systems

Varex Imaging - CT Replacement Tube - MCS 6074

Varex Imaging Corporation

Accessories / Complementary systems

Varex Imaging - CT Replacement Tube - MCS 8064

Varex Imaging Corporation

Mobile RIS/PACS viewer

Agfa - Enterprise Imaging Exchange

Agfa HealthCare