Innovation

Forscher entwickeln künstlichen Herzmuskel

Mitarbeiter des Istituto Nazionale di Ottica und der Università di Firenze haben ein innovatives Material entwickelt, das sich unter Einwirkung von Licht kontrahiert. Angesichts der Ähnlichkeit mit der Kontraktion des menschlichen Herzmuskels öffnet sich damit der Weg für die Fertigung eines künstlichen Herzmuskels.

Photo

"Wir haben eine ganze Palette von elastomeren Flüssigkristallen angefertigt, die sich unter Lichteinwirkung kontrahieren und dem menschlichen Herzmuskel sehr ähnlich sind", erklärt Projektleiterin Camilla Parmeggiani. Es handle sich um biokompatibles Material, das dem natürlichen Herzmuskel ähnliche oder sogar noch stärkere Kräfte aufweist.

"Unsere Ergebnisse sind sehr wichtig für zahlreiche sowohl angeborene als auch nachträglich entstandene kardiologische Erkrankungen", so Forscherkollege Leonardo Sacconi. Das von den Experten entwickelte Material kann den infolge eines Infarktes geschädigten Herzmuskel unterstützen oder sogar vollkommen ersetzen. Invasive Eingriffe wie eine Herztransplantation würden somit überflüssig. Die Untersuchung ist in enger Zusammenarbeit mit dem Laboratorio Europeo di Spettroscopia non Lineare durchgeführt worden.

Quelle: Istituto Nazionale di Ottica/pressetext

05.06.2019

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Verbesserung der Herzfunktion durch mikroRNA-Blocker

Chronische Herzschwäche: neuer Ansatz bringt Hoffnung

Chronische Herzschwäche ist eine schwerwiegende Erkrankung, bei der das Herz nicht mehr ausreichend Blut in den Körperkreislauf pumpen und die Körperzellen nur noch unzureichend mit Sauerstoff und…

Photo

Herzmuskelentzündung

Myokarditis nach Corona-Infektion: Wichtiges Puzzleteil entdeckt

Kardiologen der DZHK-Standorte RheinMain und Berlin finden SARS CoV-2 im Herzmuskel von Patienten mit Herzmuskelentzündung nach abgelaufener COVID-19 Erkrankung. In der medizinischen Fachwelt setzt…

Photo

Atherosklerose-Risiko erforscht

Anfälligkeit für verkalkte Herzkranzgefäße ist vererbbar

Ein interdisziplinäres Forschungsteam der Medizinischen Fakultät am Universitätsklinikum Essen hat nachweisen können, dass nicht nur die Lebensweise eines Menschen für die Verkalkung von…

Verwandte Produkte

Sarstedt – Low DNA Binding Micro Tubes

Research Use Only (RUO)

Sarstedt – Low DNA Binding Micro Tubes

SARSTEDT AG & CO. KG
Shimadzu – CLAM-2030

Research Use Only (RUO)

Shimadzu – CLAM-2030

Shimadzu Europa GmbH