Besonders sicher in Anwendung und Hygiene: Neue konische Einwegmanschetten von ulrich medical

Beim Ulmer Familienunternehmen ulrich medical sind nun auch Blutsperremanschetten für den Einweggebrauch mit konischer Form in der Größe XL erhältlich.

Auf der medica 2011 hat ulrich medical erstmals seine neuen Einwegmanschetten für Blutsperre- anwendungen in den Größen S, M und L präsentiert. Kaum drei Monate später gibt es wieder Neuigkeiten aus Ulm: Der Hersteller deutscher Blutsperregeräte bietet nun auch konische Einweg- manschetten in der Größe XL an.

Photo: Besonders sicher in Anwendung und Hygiene: Neue konische...
Photo: Besonders sicher in Anwendung und Hygiene: Neue konische...

„Unsere konischen Manschetten eignen sich besonders für Patienten mit umfänglichen Extremitäten. Dazu gehören sowohl adipöse Patienten als auch Sportler mit muskulösen Oberschenkeln.“, berichtet Vertriebsleiterin Martina Di Jullo. „Die konisch geschwungene Form der Manschette ermöglicht eine optimale Passform. Sie verteilt den Manschettendruck gleichmäßig auf das Gewebe und bewirkt somit eine gleichmäßige Blockade auch der tief liegenden Blutgefäße.“

Die konische XL-Manschette der Firma ulrich medical ist dabei besonders schmal. Dies ist insbesondere bei der OP an kurzen Oberschenkeln von Vorteil und schont zugleich die Patienten. Mit einem auf der Manschette angebrachten Patientensymbol lässt sich diese einfach und richtig positionieren und gibt den Anwendern damit doppelte Sicherheit.

Alle ulrich medical Einwegmanschetten sind steril verpackt und schützen somit aktiv vor der Übertragung von MRSA-Keimen im Krankenhaus. Sie gewährleisten hierdurch höchste hygienische Sicherheit und Zuverlässigkeit unabhängig von Klinik- und OP-Prozessen. Als Verbrauchsmaterial entlasten sie sowohl das Investitionsgüterbudget medizinischer Einrichtung als auch deren ZSVA, da die Wiederaufbereitung entfällt. Auch in puncto Ausfallkonzept nehmen Einwegmanschetten einen optimalen Stellenwert in Krankenhäusern ein.

Sowohl die neuen Einweg- als auch ulrich medical’s bewährte Mehrwegmanschetten zeichnen sich durch ihre einfache Anwendung mit einem Klettverschluss aus. Sie sind mit drei unterschiedlichen Konnektoren erhältlich und somit mit allen handelsüblichen Blutsperregeräten kompatibel. Die Manschettengrößen lassen sich anhand der speziellen ulrich medical Farbcodierung einfach unterscheiden. Ein eigens entwickeltes Maßband hilft dabei, den Extremitätenumfang zu bestimmen und daraus die optimale Manschettengröße abzuleiten.
 

07.03.2012

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Medizintechnik

Smartglasses in der Sterilgutversorgung

Wo Operationsbestecke gesäubert und verpackt werden, wird neben vollkommender Reinheit besonders auf Sicherheit und Qualität geachtet. Das Leitmarkt.NRW Projekt "Smartglasses in der…

Photo

Analyse

Wachstumschancen im Gesundheitswesen für 2019

Verschmelzung von künstlicher Intelligenz, Blockchain- und digitalen Gesundheits-Technologien treibt Innovation in der Gesundheitsversorgung an, erklärt Frost & Sullivan

Photo

Hersteller im Wandel

Auf dem Weg zum kompletten Healthcare-Anbieter

„Die prägendste Entwicklung 2018 war für uns die Übernahme von Rein Medical“, sagt Marcel Herrmann, Marketing Manager Medical Imaging bei JVCKENWOOD, im Rückblick. „Es ist ein weiterer…