Medanta – The Medicity

Bandspülmaschine sorgt für einen kühlen Spülbereich

Das sich über rund 17 Hektar erstreckende Medanta ist eines der größten spezialisierten Krankenhäuser Indiens und befindet sich in Gurgaon, einer geschäftigen Stadt nahe Neu-Delhi. Das Krankenhaus wurde 2009 von dem renommierten Herz-Thorax-Chirurgen Dr. Naresh Trehan gegründet. Das Medanta verfügt über 1.250 reguläre Betten und 350 Intensivbetten, wobei 45 OP-Säle für mehr als 20 spezielle Operationsverfahren zur Verfügung stehen.

Vorteile des M-iQ AirConcepts
Vorteile des M-iQ AirConcepts
Quelle: MEIKO Maschinenbau
Medanta Krankenhaus in Gurgaon, Indien
Medanta Krankenhaus in Gurgaon, Indien
Quelle: MEIKO Maschinenbau

Durch die spezielle Ausrichtung auf Patienten aus der ganzen Welt kommt das Medanta dem wachsenden Trend des Medizintourismus in jeder Hinsicht entgegen. Nach indischen Einschätzungen fliegen alljährlich fast 200.000 Ausländer nach Indien, um sich dort medizinisch behandeln zu lassen.
Den internationalen Patienten stehen Einrichtungen von Weltrang zur Verfügung – und das zu erschwinglichen Preisen. In Sachen Sauberkeit und Hygiene entsprechen indische Krankenhäuser internationalen Standards. Die vorhandenen Einrichtungen haben Spitzenniveau und bieten sich etwa für herzchirurgische Eingriffe, Knieprothesen, orthopädische Behandlungen, schönheitschirurgische Eingriffe sowie augen- oder zahnärztliche Behandlungen an.

Kürzlich wurde im Medanta eine Bandgeschirrspülmaschine des Typs M-iQ installiert. Hierzu Deepak Batra, geschäftsführender Leiter des Bereichs Food & Beverages im Medanta: „Aufgrund des großen Aufkommens von Spülgut im Medanta benötigen wir ein langlebiges und qualitativ hochwertiges Reinigungssystem. Als einer der weltweit führenden Hersteller von Bandspülmaschine lag die Entscheidung unseres Unternehmens für Meiko nahe: Sicherheit und Gesundheit unserer Patienten stehen bei uns an oberster Stelle. Durch die Ausstattung der Maschine mit einem Wärmerückgewinnungssystem konnten wir mit einer enormen Reduktion der Energiekosten rechnen.“

Die M-iQ ist mit einem erstklassigen Luftmanagement und einem prozessorientierten Wärmerückgewinnungsmodul ausgestattet, was einen direkten Abluftanschluss überflüssig macht. Die in den Spülbereich austretende Menge an Wärme und Feuchtigkeit werden so auf ein Minimum reduziert. Hierdurch wird eine optimale Energiebilanz sichergestellt. Zudem enthält die M-iQ ein einzigartiges Filtersystem zur Selbstreinigung der Maschine. Und mit nur einer einzigen Füllung der Pumpenklarspülung wird die Verschmutzung komplett ausgetragen.


Quelle: MEIKO Maschinenbau

16.02.2016

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

News • Maßnahmen zur Versorgungssicherheit

Energiesparen in Klinken: Eine enorme Herausforderung

Wegen der aktuellen Energiekrise sind auch Kliniken angehalten, ihren Energieverbrauch deutlich zu reduzieren. Das Universitätsklinikum Heidelberg gibt Einblicke, wie es diese Herausforderung angeht.

Photo

News •

Energiemanagement im Universitätsklinikum Regensburg

Mit einem 24-Stunden-Betrieb an 365 Tagen im Jahr verbraucht das UKR rund um die Uhr Energie – ein jährlicher Stromverbrauch, der etwa dem von 7.000 Einfamilienhäusern entspricht, ein…

Photo

Artikel • Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Klimaschutz im Krankenhaus beginnt im Kleinen

Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind auch im Gesundheitswesen Themen, die in den letzten Jahren verstärkt in den Mittelpunkt gerückt sind. Doch der erste Schritt auf dem Weg zum ‚grünen‘…

Verwandte Produkte

CliniSys – Order & Results Management

LIS / Middleware / POCT

CliniSys – Order & Results Management

CliniSys Deutschland GmbH
DeepUnity Diagnost

PACS

Dedalus · DeepUnity Diagnost

Dedalus HealthCare GmbH
DeepUnity DICOM Services

PACS

Dedalus · DeepUnity DICOM Services

Dedalus HealthCare GmbH
Dose *

Dose Management Systems

Dedalus · Dose *

Dedalus HealthCare GmbH
Newsletter abonnieren