tqm|DOSE ermöglicht die Echtzeit-Überwachung aller relevanten Parameter in...
tqm|DOSE ermöglicht die Echtzeit-Überwachung aller relevanten Parameter in der bildgebenden medizinischen Umgebung.
Quelle: Agfa Healthcare

Euratom-Richtlinie

Dosismanagement für mehr Patientensicherheit

Im Frühjahr 2018 tritt die EU-Richtlinie zum Strahlenschutz (2013/59/EURATOM) in Kraft. Auslöser dieser neuen Richtlinie ist unter anderem die stetig steigende Strahlenbelastung der Bevölkerung, die auch durch die wachsende Anzahl an Röntgen- und CT-Untersuchungen gefördert wird.

Photo
Unmittelbar nach der Untersuchung steht eine Dosisanalyse mit besonderer Berücksichtigung der Ausreißer-Ergebnisse zur Verfügung.
Quelle: Agfa Healthcare

Demzufolge fordert die Richtlinie strengere Anforderungen an medizinische Einrichtungen, die mit ionisierender Strahlung arbeiten. Der Begriff des Dosismanagements hat in diesem Kontext die vergangenen Monate geprägt, doch was steckt dahinter? Dosismanagement geht über die reine Dokumentation von Untersuchungen und deren Expositionsparameter hinaus. Die konstante Erfassung mit anschließender Analyse sollte zu einer nachhaltigen Verbesserung beziehungsweise Minderung der verwendeten Dosen am Patienten führen. Daher ist Dosismanagement als Prozess zu verstehen, von der Anforderung der Untersuchung, über den Abschluss, die Evaluation aller Parameter und abschließend der Rückmeldung an beteiligte Personen. 

Das Dosismanagement-System tqm|DOSE unterstützt medizinische Institutionen dabei, ein erfolgreiches Dosismanagement konform der EU-Richtlinie zu implementieren. Unter Berücksichtigung der nationalen Spezifikationen erleichtert tqm|DOSE die Arbeit, da viele ansonsten manuelle Tätigkeiten vom System übernommen werden. Beispielsweise können diagnostische Referenzwerte automatisch mit den jeweiligen Untersuchungen abgeglichen und bei Bedarf gemeldet werden.

Photo
Die Überwachung der Strahlendosis ist für eine umfassende, systematische und effektive Senkung unumgänglich.
Quelle: Agfa Healthcare

Besonders im Fokus steht das Feedback an die klinischen Anwender. Sowohl die anfordernden Stellen als auch durchführenden MTRAs oder Radiologen können zu jeder Zeit Einsicht in die Auswertungen nehmen. Neben proaktiven Simulationen der zu erwartenden Dosisbelastung von Untersuchungen können direkt nach der Untersuchung die tatsächlichen Parameter eingesehen und über verschiedene Vergleiche und Auswertungen analysiert werden. So kann beispielsweise die Patientenpositionierung im CT verbessert werden, da das System Differenzen zu einer isozentrischen Lagerung grafisch visualisiert, oder es kann die Hautoberflächendosis bei interventionellen Eingriffen durch grafisches Feedback der Angulation gemindert werden. tqm|DOSE bietet zudem durch seine universitäre Entwicklung vielzählige Lehrmöglichkeiten, zum Beispiel durch virtuelle Dosisberechnungen und den Einfluss veränderter Untersuchungsparameter auf die Patientenexposition.

Um radiologischen Anwendern die Dokumentation eventuell stattgefundener Ereignisse und manuell erfasster Dosisdaten zu ermöglichen, besteht eine tiefe Integration in ORBIS RIS. Durch diese Integration ist die Dokumentation ausschließlich im RIS möglich, da die relevanten Informationen automatisch an das tqm|DOSE weitergeleitet werden. Der Befundungsprozess kann mit Hilfe von Integrationen, sowohl im IMPAX Client als auch in ORBIS RIS, um dosisrelevante Inhalte erweitert werden, sodass hier kein Systemwechsel stattfinden muss. Abgesehen vom Dosismanagement kann tqm|DOSE auch als Qualitätsmanagement-System eingesetzt werden, da die Einbindung von Modalitäten herstellerneutral dank Standards auch eine Analyse von MR- oder Ultraschall-Untersuchungen ermöglicht. Klassische Auslastungsauswertungen gehören dabei zum Standardrepertoire des Systems.

Mehr Informationen unter www.agfahealthcare.de

15.01.2018

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Strahlenschutz

Dosismanagement und strukturierte Befundung im Fokus

Mit tqm|DOSE von Agfa HealthCare können Radiologen alle relevanten Parameter in ihrer bildgebenden medizinischen Umgebung in Echtzeit überwachen. „Bereits vor der Untersuchung profitieren sie von…

Umstrukturierung

Agfa Medical Imaging: Die Zukunft vor Augen

Das Traditionsunternehmen Agfa HealthCare stellt sich neu auf, um die Sichtbarkeit seiner Geschäftsfelder IT und Imaging nach außen hin zu stärken. Fortan werden beide Sparten als selbständige…

Dosismanagement

Alles Gute für den Radiologen

Agfa HealthCare rückt strukturierte Befundung und Dosismanagement in den Fokus

Verwandte Produkte

CR

Agfa - CR 10-X

Agfa HealthCare

CR

Agfa - CR 12-X

Agfa HealthCare

CR

Agfa - CR 15-X

Agfa HealthCare

CR

Agfa - CR 30-Xm*

Agfa HealthCare

DR

Agfa - DR 10s detector

Agfa HealthCare

DR Retrofit

Agfa - DR14s detector

Agfa HealthCare