Projekt in den Niederlanden

Link statt DVD: Kleines Land macht großen Schritt in die digitale Zukunft

Fast zwei Millionen DVDs sind aktuell in den Niederlanden im Umlauf. Darauf gespeichert sind jedoch nicht die neuesten Blockbluster aus Hollywood, sondern ausschließlich medizinische Daten der 75 niederländischen Krankenhäuser und der 115 Medizinischen Versorgungszentren (MVZ). Das Projekt „DVD exit“ soll nun die DVD als Medium für den Datenaustausch abschaffen.

Bericht: Sonja Buske

portrait of Melanie Dessel
Melanie Dessel

Melanie Dessel, Business Development Managerin bei der VISUS Health IT GmbH, stellte das ambitionierte Projekt in Form eines Webinars im Rahmen der DMEA Sparks vor.

Die Gründe für die Abschaffung sind ebenso vielfältig wie naheliegend: Die Herstellung und der Versand der rund zwei Millionen DVDs verursachen Kosten in Höhe von etwa vier Millionen Euro. Der Übertragungsweg nimmt durch den Postversand zwei bis drei Tage in Anspruch – viel zu lang und außerdem nicht sicher, denn DVDs können verloren gehen oder in falsche Hände geraten. Auch der Umweltaspekt ist nicht zu verachten: Die Datenträger verursachen 40 Tonnen Plastikmüll. „Anfang 2018 haben die Niederländische Radiologie-Vereinigung (NVVR) und der Verband der Pflegedienstleister für Pflegekommunikation (VZVZ) daher beschlossen, eine Alternative für den Datenaustausch zu finden“, berichtet Dessel. Weitere Partner waren schnell gefunden, und die Krankenversicherung der Niederlande (ZN) erklärte sich bereit, das Projekt zu finanzieren. So konnte im März 2019 gestartet und Ende 2019 ein fertiger Projektplan präsentiert werden.

Ambitionierter Zeitplan

An der Ausschreibung im März 2020 nahm auch die Firma Alphatron Medical teil, ein langjähriger Partner der Visus Health IT GmbH in den Niederlanden. Das von der Firma präsentierte Konzept mit der Softwarelösung JiveX von Visus überzeugte die Verantwortlichen. Noch im Mai wurde der Vertrag unterzeichnet, das Go-Life in allen 75 Krankenhäusern ist für Ende 2020 vorgesehen.

Ein Projektmanager pro Region

„Als Ziele wurden die Abschaffung der DVD als Medium zum Datenaustausch, eine landesweite Plattform für die beteiligten Einrichtungen unter Einbeziehung aller Niederländer, ein geringer Installationsaufwand und eine Software, die individuelle Interessen berücksichtigt, vorgegeben“, erläutert Dessel die Details des Projektes. Um all das umzusetzen, wurde für jede der neun niederländischen Regionen ein Projektmanager bestellt, der die ansässigen Krankenhäuser und MVZ mit Unterstützung von Visus und Alphatron Medical betreut.

Vier-Stufen Baukasten

Selbstverständlich werden dem Nutzer nur die Daten angezeigt, für die er autorisiert ist

Melanie Dessel

Das Programm besteht aus einem flexiblen Baukasten, der den unterschiedlichen Ansprüchen und Voraussetzungen der Einrichtungen gerecht werden und stets die Datensicherheit gewährleisten kann. Dafür ist es in vier Stufen unterteilt. Stufe eins ist ein komplett manueller Prozess, bei dem sich die Infrastruktur dezentral in einem Rechenzentrum befindet. Stufe vier hingegen ist das Rundum-Sorglos-Paket: Versand, Import und Empfang der Daten erfolgt vollautomatisch direkt aus dem Primärsystem. Der Nutzer bemerkt kaum, dass es sich um ein zusätzliches Programm handelt. „Selbstverständlich werden ihm nur die Daten angezeigt, für die er autorisiert ist“, weist Dessel nochmal auf den Aspekt des Datenschutzes hin.

Zukünftig erhält der Patient in den Niederlanden also einen Link statt einer DVD. Wie diese Umstellung angenommen wird, bleibt abzuwarten. Visus ist jedenfalls zuversichtlich und bietet seine Expertise auch anderen Ländern an, die auf eine andere Form des Datenaustauschs umsteigen wollen.

29.09.2020

Mehr zu den Themen:Mehr vom Hersteller:
Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

VISUS auf dem RKR

Darauf können Sie sich freuen

Schneller befunden, besser kommunizieren: Unter diesem Motto stehen die Erweiterungen im JiveX Enterprise PACS, an denen die VISUS Softwareentwickler aktuell arbeiten. Die Liste der Neuerungen ist…

Photo

Datenmanagement

JiveX: Neue Wege zu mehr Vernetzung

Radiologische Daten werden immer mobiler. Denn die Nachfrage seitens Zuweisern, Patienten und weiterbehandelnden Einrichtungen wächst. Auf dem diesjährigen RadiologieKongressRuhr präsentiert VISUS…

Photo

JiveX Enterprise PACS

Radiologie – einfach, sicher und effizient

Das Bearbeiten und Befunden radiologischer Daten steht in der alltäglichen, radiologischen Arbeit im Fokus. JiveX Enterprise PACS zeichnet sich darum vor allem durch eine große und praxisnahe…

Verwandte Produkte

Beckman Coulter – Remisol Advance

LIS, Middleware, POCT

Beckman Coulter – Remisol Advance

Beckman Coulter, Inc.
medigration – webConnect

Portal Solution

medigration – webConnect

medigration GmbH
Siemens Healthineers - CentraLink Data Management System

LIS, Middleware, POCT

Siemens Healthineers - CentraLink Data Management System

Siemens Healthineers
Agfa HealthCare – Dose

Dose Management Systems

Agfa HealthCare – Dose

Agfa HealthCare
Agfa HealthCare – DR 14e detector

DR Retrofit

Agfa HealthCare – DR 14e detector

Agfa HealthCare
Agfa HealthCare – DR 17e detector

DR Retrofit

Agfa HealthCare – DR 17e detector

Agfa HealthCare