Kongress-Highlights

Die Programmtipps der Kongresspräsidenten

Das Programm des 11. RadiologieKongressRuhr in Dortmund ist erneut prall gefüllt mit hochkarätigen Veranstaltungen. Praktische Fälle, spannende neue Forschung, weltweite Kooperationen und hilfreiche Übersichten für den Radiologie-Nachwuchs. Doch wo fängt man an? Die drei Kongresspräsidenten Prof. Dr. Johannes Wessling, Prof. Dr. Werner Weber und Prof. Dr. Dieter Liermann haben ihre persönlichen Favoriten aus dem diesjährigen Programm herausgepickt und stellen sie hier vor.

Programmtipps von Prof. Dr. Johannes Wessling

portrait of Johannes Wessling
Prof. Dr. Johannes Wessling

„Bilddatenschätze heben"

„An welchen Stellen und in welchem Umfang kann künstliche Intelligenz in unseren radiologischen Arbeitsalltag integriert werden? Diese Sitzung trägt dazu bei, dass wir hierfür ein besseres Verständnis entwickeln. Und wir können Strategien kennen lernen, wie wir die Datenhoheit waren und andere Daten wie Metabolomics oder Genomics integrieren können.

Ideal verbinden lässt sich dieser Termin übrigens mit dem Highlight-Vortrag von Prof. Evis Sala im Rahmen des Lunch-Symposiums. Darin können wir sehen und lernen, wie viel unentdeckte Informationen noch in unseren Bilddaten stecken und wie sich dieser Schatz heben lassen könnte.“

Digitale Revolution in der Radiologie, Do., 8.11., 9:00 -11:00, Gold-Saal


„Big Data braucht Datenqualität“

„Big Data braucht trotz der Datenfülle immer auch eine hohe Datenqualität. Ein wichtiger Schlüssel dafür ist die zunehmende Integration interdisziplinär konsentierter und validierter strukturierter Befundelemente. Dies wird besonders deutlich im Bereich Pankreas, Rektum und Prostata.“

Strukturierte Befundung, Do., 8.11.2018, 17:00 - 18:30, Gold-Saal


„Über den Tellerrand schauen“

Für die Organbereiche Thorax, Abdomen, Muskuloskelettal sowie das MTRA-Programm möchte ich ganz bewusst keinen Bereich herausheben. Die besondere Qualität der Fortbildung zeigt sich unter anderem in der Breite der behandelten Organbereiche. Sie bieten die Gelegenheit, über den eigenen Tellerrand zu schauen. Top-Referenten mit Spezialexpertise garantieren unterhaltsame und lehrreiche Stunden. Sie vermitteln besonders praktisch anwendbares Wissen „zwischen den Zeilen“ und helfen, den aktuellen wissenschaftlichen Stand auf das „Verwertbare“ herunterzubrechen.

Programmtipps von Prof. Dr. Werner Weber

portrait of Werner Weber
Prof. Dr. Werner Weber

„Lehrreich und spannend“

„Ich möchte Ihnen für den diesjährigen Kongress die Sitzung „Meet the Expert“ ans Herz legen. Die Kombination von Fällen aus der Praxis, die von einem Experten vorgestellt werden und dann von einem Expertenteam im Diskurs gelöst werden, das die Fälle vorher nicht kennt, finde ich nicht nur lehrreich und spannend, sondern auch unterhaltsam. Ich gehe immer dorthin, wenn es mir möglich ist.“

Meet the Expert – Gefäße, Do., 8.11.2018, 11:45 - 12:45, Saal 9


„Neuroradiologie im Expertendiskurs“

„Als zweite Sitzung in unserer neuen Session-Reihe „Meet the Expert“ möchte ich Ihnen das Thema Neuroradiologie empfehlen. Auch hier werden wieder Fällen aus der Praxis von einem Experten vorgestellt. Das Team aus Fachleuten, das gemeinsam die beste Lösung diskutiert, kennt die Fälle vorher nicht. Dieses Format finde ich wirklich lehrreich, spannend und unterhaltsam.“

Meet the Expert – Neuroradiologie, Fr., 9.11.2018, 15:45 - 16:45, Saal 9

Programmtipps von Prof. Dr. Dieter Liermann

portrait of Dieter Liermann
Prof. Dr. Dieter Liermann

„Update zur endovaskulären Therapie unterhalb des Knies“

„Interventionen sind ein wichtige radiologische Disziplin, in der aktuell viel passiert. Grund genug, uns in dieser Session ganz fokussiert dem aktuellen Stand in der endovaskulären und gefäßchirurgischen Therapie unterhalb des Knies zu widmen. Wir schauen uns dabei Revaskularisationstechniken wie beispielsweise die Tack Optimized Balloon Angioplasty an. Genug Zeit für Fragen und Diskussion bleibt selbstverständlich auch.“

Interventionelle Radiologie - Unterhalb des Knies, Do., 8.11., 9:00 - 11:00, Saal 9


„Radiologischen Nachwuchs fördern“

„Die nächste Generation von Radiologinnen und Radiologen soll so gut ausgebildet wie möglich in den Beruf starten – auch dafür steht ein Fortbildungskongress wie der RKR. Deshalb freut es mich umso mehr, dass wir erneut ein Programm speziell für den radiologischen Nachwuchs auf die Beine stellen konnten. In diesem Jahr widmen wir uns ganz der muskuloskelettalen Radiologie. Neben einem ersten Überblick beschäftigen wir uns mit Bildgebung in der Orthopädie und Unfallchirurgie und schauen uns in zwei separaten Sessions jeweils die Besonderheiten der unteren und oberen Extremitäten an.“


Programm für den Radiologischen Nachwuchs - Muskuloskelettale Radiologie I

Do., 8.11., 14:30 - 15:45, Saal 9

Programm für den Radiologischen Nachwuchs - Muskuloskelettale Radiologie II

Do., 8.11., 17:00 - 18:30, Saal 9


„RKR goes international: Cardiac Imaging“

„Am RKR-Samstag freue ich mich auf unsere internationale Session rund um die kardiale Radiologie. Unser Gast aus London, Dr. Ronak Rajani, wird zur Forschung und Zukunft der Herzbildgebung sprechen. Darüber hinaus werden wir ihre Rolle in der Nuklearmedizin diskutieren können und uns speziell mit der Herz-MRT beschäftigen.“

Cardiac Imaging, Sa., 10.11., 10:00 - 11:30, Saal 9

08.11.2018

Mehr zu den Themen:
Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Sehenswert

Wo der Ball ins Rollen kam – der Goldene Saal

Wenn vom Dortmunder Goldsaal die Rede ist, bekommen Fußballfans leuchtende Augen: Immerhin wurde hier 1962 die Deutsche Bundesliga ins Leben gerufen. Doch nicht nur für Anhänger des runden Leders…

Industrie

Direktradiographie für höchste Ansprüche und Qualität

Agfa Medical Imaging zeigt sein Direktradiographie-Portfolio auf dem Bayerischen Röntgenkongress.

Grußwort

Gemeinsam stark

In Augsburg erwarten die Besucher gleich zwei Kongresspräsidenten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Zusammenarbeit in der Radiologie vorzuleben und voranzutreiben.

Verwandte Produkte

Fluoroscopy

Shimadzu - Flexavision series

Shimadzu Europa GmbH