Dräger und VISUS bringen Vitaldaten ins PACS

Pünktlich zur Medica 2013 (20. bis 23. November 2013) präsentieren der Medizintechnikhersteller Dräger und VISUS ein gemeinsames Konzept für die Integration von Daten aus der Intensivmedizin in JiveX.

Photo: Dräger und VISUS bringen Vitaldaten ins PACS
Photo: Dräger und VISUS bringen Vitaldaten ins PACS

„Oberstes Ziel war es, dem Anwender im Dräger Infinity Monitoring die Möglichkeit zu geben, das PACS-II als EKG-Datenspeicher und Reanalysetool zu nutzen“, erklärt Herbert Schmidt, Marketing Manager Monitoring & IT der Region Europa Zentral bei Dräger. Über die Signaldaten des EKG`s hinaus werden künftig auch die Daten der invasiven Blutdrücke sowie der Kapnometrie im PACS gespeichert. „Gemeinsam mit Dräger haben wir in den vergangenen Monaten die Möglichkeiten zur Integration der Daten ausgelotet und uns genau angeschaut, welche Anforderungen für die Anwender der Dräger Produkte umgesetzt werden müssen“, so Peter Rosiepen, verantwortlich für das Business Development bei VISUS in Bochum.


Das PACS-II archiviert die Daten über die gesamte medizinische Prozesskette hinweg – von der Notaufnahme über den OP und die Intensivstation bis zur Intermediate Care-Station – und stellt sie im gesamten Krankenhaus zur Verfügung . Über das KIS fließen sie in die Patientenakte ein. „Bisher können die Rohdaten der Vitalparameter bis zu 72 Stunden gespeichert werden. Mit JiveX steht nun ein Ort für die Langzeitarchivierung zur Verfügung. Darüber hinaus bietet der JiveX Viewer die Möglichkeit, diese Daten krankenhausweit abzurufen und zu reanalysieren“, erklärt Dr. Daniel Geue, Produktmanager bei VISUS.


Mit diesem Projekt kommt VISUS dem Ziel einen Schritt näher, in den kommenden Monaten die JiveX Integrated Imaging Strategie zu einem Medical Archive auszuweiten, das in der Lage ist, alle medizinischen Daten zu verwalten.
Die diesjährige Medica nutzen beide Unternehmen, um die Funktionsweise und Vorteile der gemeinsamen Leistung direkt auf dem Stand zu demonstrieren: VISUS, Halle 15, Stand G 22; Dräger, Halle 11, Stand F26.

VISUS KURZPROFIL: VISUS zählt zu den führenden Anbietern von prozessorientierten Lösungen im Bild- und Befundmanagement. Die JiveX Produktfamilie umfasst vom PACS für radiologische Praxen bis hin zu abteilungs- und standortübergreifenden Lösungen für Krankenhäuser das gesamte Spektrum der Bild- und Befunddatenkommunikation. Alle Lösungen werden in Deutschland entwickelt und zeichnen sich durch eine hohe Integrationsfähigkeit aufgrund der Verwendung international anerkannter Standards aus.

04.11.2013

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

PACS-Erweiterung

Sectras maßgeschneiderte Lösung für den strukturierten Befund

Sectra ist seit vielen Jahren Anbieter von Tools für die Unterstützung in der bildgebenden Diagnostik: Beeindruckende Software für die Bildbearbeitung in Kombination mit integrierten Werkzeugen…

Photo

Präsentation

ADLINK präsentiert Panel-PCs auf conhIT 2016

Auf der diesjährigen conhIT vom 19. bis 21. April präsentieren ADLINK Technology und die Penta Adlink Technology Gmbh modernste IT-Lösungen. Besuchen Sie uns in Halle 4.2, Stand D-111 und erleben…

Photo

Health 2.0

SonoSite präsentiert das tragbare iViz Ultraschallsystem

Auf der MEDICA 2015 – vom 16. bis 19. November – hat die klinische Welt Gelegenheit, neueste Entwicklungen im Bereich der Medizin und des Gesundheitswesens kennenzulernen. Besucher in Halle 10,…

Verwandte Produkte

Agfa HealthCare – Enterprise Imaging

Mobile RIS/PACS Viewer

Agfa HealthCare – Enterprise Imaging

Agfa HealthCare
Image Information Systems - iQ-SYSTEM PACS

RIS/PACS

Image Information Systems - iQ-SYSTEM PACS

IMAGE Information Systems Europe GmbH
medigration – ImageVision

RIS/PACS

medigration – ImageVision

medigration GmbH
medigration – webConnect

Portal Solution

medigration – webConnect

medigration GmbH
Protec – Conaxx 2

RIS/PACS

Protec – Conaxx 2

PROTEC GmbH & Co. KG
Protec – Propaxx

RIS/PACS

Protec – Propaxx

PROTEC GmbH & Co. KG