Studie

Digitale Signaturen ersetzen die klassische Unterschrift

Die digitale Signatur kommt: Sie ersetzt zusehends die klassische Unterschrift auf Papier und hat das Potenzial, zur führenden Transaktionsform für Unterschriften zu werden. Sie umfasst den Prozess der Unterschrift selbst, die Authentifizierung sowie die Verifizierung der Daten – und gilt bereits heute als sicher.

Die digitale Signatur kommt!
Die digitale Signatur kommt!
Quelle: panthermedia.net/Peter Baxter

Im Rahmen der Studie „Digitale Signaturen – Auf dem Weg zu einem digitalen Europa“ befragte die Strategie- und Innovationsberatung Arthur D. Little 50 Experten in Europa zum Thema, um so das derzeitige wie auch das künftige Marktpotenzial abzuschätzen. Als wichtigste Vorteile nannten die Befragten geringere Kosten, Zeitersparnis, höhere Prozesseffizienz und mehr Komfort für den Kunden.

Vorreiter der neuen Technologien in Europa ist die Finanzbranche. Doch auch in anderen Industriezweigen hält die digitale Signatur zunehmend Einzug. Der Markt für digitale Signaturen ist hochfragmentiert und dynamisch. Die Studie bietet daher eine Analyse der bestehenden Anbieter.

Die vollständige Studie in deutscher Sprache finden Sie online: http://www.adlittle.de/uploads/tx_extthoughtleadership/20150608_ADL_DigitalSignatures_german.pdf

Quelle: Westend Medien GmbH

15.06.2015

Mehr zu den Themen:
Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Gesundheitsmarkt

IVD-Hersteller erwarten 2019 schwaches Inlandsgeschäft

Der Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) hat heute in Berlin die Ergebnisse seiner repräsentativen Branchenumfrage zu den wirtschaftlichen Erwartungen für das Jahr 2019 vorgestellt. Befragt…

Photo

IT-Systeme

Die ARUBA Holding übernimmt Mehrheit bei i-SOLUTIONS

Die i-SOLUTIONS Health GmbH hat seit dem 01. April 2017 einen neuen Mehrheitsgesellschafter. Die ARUBA Holding GmbH übernimmt von Radiomed 75,1 % der Anteile. Der neue Gesellschafter ist Teil einer…

Photo

MEDICA

Deutsche Medizintechnik bleibt auch 2016 auf Wachstumskurs

„Die rund 1.200 deutschen Medizintechnikhersteller setzen ihren Wachstumskurs trotz schwieriger Rahmenbedingungen auch in diesem Jahr fort“, so Marcus Kuhlmann, Leiter des Fachverbandes…