analytica Anacon India 2011

Indien verzeichnet in den letzten Jahren eine kontinuierlich steigende Nachfrage an Labor- und Analysegeräten. Insbesondere die Lebensmittelindustrie und die Pharmabranche bekunden ein wachsendes Interesse an hochqualitativen Geräten. Diese Entwicklung spiegelt sich auch auf der diesjährigen analytica Anacon India: Erwartet werden rund 140 Aussteller aus 13 Ländern, die an drei Messetagen ihre Produktneuheiten und Innovationen dem indischen Fachpublikum präsentieren.

Photo: analytica Anacon India 2011
Photo: analytica Anacon India 2011

Die indische Fachmesse findet vom 12. bis 14. Oktober 2011 im Bombay Exhibition Centre statt. Parallel zur Ausstellung können die Besucher an der wissenschaftlichen analytica Anacon India Conference teilnehmen.

„Neue Anforderungen im Bereich der Lebensmittelsicherheit und aktuelle Entwicklungen in der pharmazeutischen Herstellung haben zu hohen Zuwachsraten im Analytik- und Laborgerätemarkt geführt, der auch in Zukunft – unter anderem Dank großer Investitionen – ein kontinuierliches Wachstum verspricht“, erläutert Susanne Grödl, Projektleiterin der analytica in München, den Aufwärtstrend in der indischen Branche. Indien unterliegt als eines der weltweit größten Länder an Nahrungsmittelherstellern – und als Exportland – globalen Richtlinien und Qualitätsanforderungen. Um deren Einhaltung und den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden, hat die indische Regierung deshalb veranlasst, die Anzahl an Laboratorien von 72 auf 250 bis 300 Einrichtungen zu steigern. Allein damit wächst der Markt für Analyse- und Biotechnologieinstrumente um über einer Milliarde US-Dollar. Gefragt sind hier vor allem leistungsfähigere Analyseverfahren und neue Methoden, um mögliche Rückstände von Dioxinen oder Pestiziden in Nahrungsmitteln noch besser zu erkennen und somit zu noch zuverlässigeren Messergebnissen zu gelangen.

Auf der analytica Anacon India haben Anwender aus dem Labor die Möglichkeit, sich über aktuelle Produkte und Innovationen dieser Querschnittstechnologien zu informieren. Beispielsweise präsentiert die Firma Retsch die neuesten Schwingmühlen für die Qualitätskontrolle in der Lebensmittel-, Pharma- oder Chemieindustrie. BRAND stellt seine Pipette-Neuheiten vor, die vor allem in der Umweltanalytik, Diagnostik und Molekularbiologie eingesetzt werden. Innovative Produkte zur Thermetischen Analyse präsentiert in diesem Jahr unter anderem NETZSCH. Erwartet werden insgesamt rund 140 nationale und internationale Unternehmen, darunter Branchenführer wie Agilent, BRAND, Dionex, Metrohm, Phenomenex, RFCL, Sigma Aldrich und Waters.

Eine Liste der bisher angemeldeten Aussteller ist online <http://www.analyticaindia.com/en/Home/exhibitors/Exhibitor_list> verfügbar.

analytica Anacon India Conference

Die aktuellen Trends im indischen Markt greift zudem die analytica Anacon Conference auf. Der erste Konferenztag steht beispielsweise ganz im Zeichen der Life Sciences. Referenten diskutieren die Zukunft personalisierter Genome in der Medizin und beleuchten die Herausforderungen und Potenziale bei Impfstoffen. Tag zwei widmet sich dem Thema Lebensmittelsicherheit: Im Fokus stehen unter anderem Präsentationen zu genverändertem Getreide sowie aktuelle Anforderungen in der Lebensmittelsicherheit und bei der Qualitätssicherung in Indien. Die Vorträge am dritten Tag stellen aktuelle Themen aus der Pharmaindustrie in den Mittelpunkt, darunter der Einsatz von Bioanalytik in der Pharmazie. Organisiert wird die analytica Anacon Conference traditionell vom indischen Branchenverband, der Indian Analytical Instruments Association (IAIA).

Neben der Konferenz haben die Besucher zudem die Möglichkeit, sich in einem Workshop zum Thema „Validation of Analytical Methods for FDA and EU Compliance“ über neue Anforderungen und Strategien zu FDA/EU, ICH, USP and ISO 17025 zu informieren. Darüber hinaus erhalten sie wertvolle Tipps, um das erlernte Know-how in der Praxis anzuwenden.

Weitere Informationen rund um die Messe und das Veranstaltungsprogramm sind im Internet unter www.analyticaindia.com verfügbar.

 

Bildquelle: pixelio.de/Dieter Schütz

08.08.2011

Mehr aktuelle Beiträge lesen

Verwandte Artikel

Photo

Artikel •

Medica 2011 - Das sind die Trends & Themen!

Zur MEDICA 2011 in Düsseldorf (16. –19. November) kündigt sich ein Neuheiten-„Feuerwerk“ der medizintechnischen Industrie an. Darauf deuten nicht nur die mehr als 10.500 Einträge von…

Photo

News • Rund 155 Milliarden Euro bis 2025

Digitaler Gesundheitsmarkt: Experten sagen starkes Wachstum voraus

Der Markt für digitale Produkte und Dienstleistungen im Gesundheitswesen kommt schneller voran als bislang vermutet: Bis zum Jahr 2025 wird das europaweite Marktvolumen voraussichtlich ca. 155…

Photo

News • MEDICA

Deutsche Medizintechnik bleibt auch 2016 auf Wachstumskurs

„Die rund 1.200 deutschen Medizintechnikhersteller setzen ihren Wachstumskurs trotz schwieriger Rahmenbedingungen auch in diesem Jahr fort“, so Marcus Kuhlmann, Leiter des Fachverbandes…

Newsletter abonnieren